Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Aamulehti
+++ Sportzeitung für Finnland +++

Neuen Beitrag verfassen
Atlanta und die Jugend
Erstes Jahr gerade noch geschafft in der obersten Liga,ein guter Start in die neue Saison.
Wie sehen die Ziele von Atalanta aus?
Unser Ziel ist die Jugend zu fördern, der Tabellenplatz ist Nebensache.
In 2-3 Saisonen sollten wir ohne Einkäufe im guten Mittelfeld stehen.
Unser Weg macht sich am Konto derzeit gut bezahlbar, trotz 7M für die Jugend pro Saison stehen knapp 50M im Plus und wird immer mehr.
Unsere Stars kommen eben aus der Schule.


Umbruch bei Atlanta Helsinki
Seit einigen Wochen ist Jiri Hartl wieder zurück in Finnland. Die Pause tat sehr gut und ich bin wieder bereit für Neues. Eine Rückkehr nach Finnland war also eine Ehrensache. Über den Kader: Der Kader wurde völlig umgekrempelt. 13 Neuzugänge und 10 Abgänge gibt es bis jetzt zu verzeichnen. Der Altersdurchschnitt ist von 26 Jahre auf 20 Jahre geschrumpft. Weitere 5 Spieler stehen noch im Fokus. 4 Millionen Credit wurden bisher ausgegeben. Mehr wird es aber auch nicht sein. Diese Investitionen waren und sind absolut notwendig. Mit dem Kader ist man bisher zufrieden mit jedoch Potenzial weiter nach oben. Vor allem auf der LM Position ist noch einiges zu machen.
Über die Zukunft: Wir hoffen, dass wir mittelfristig in die erste Liga aufsteigen und uns in ein paar Saisons auch etablieren. Wir werden sehen wohin der Weg führt.


Neues Stadion für Homtu Helsinki
Nach einem Jahr Bauzeit ist die neue Homtu Helsinki-Arena mit einer Kapazität von 38.500 Plätzen nun fertig gestellt worden. Die Kosten für das Stadion, dessen Bau wegen Anwohnerprotesten eine Weile geruht hatte, belaufen sich auf 83.576.172 Credits. Das alte Homtu Helsinki-Stadion wird zukünftig dem Freizeit- und Breitensport zur Verfügung stehen.
Rainer Eisenschuh
28.08 22:57

Der Rekordmeister und seine Verfolger
Hier mal was für die Statistik.
Die Liste enthält alle bisherigen Meister der finnischen Liga.

Pl. Team (Anzahl)
1. FC Helsinki (31x)
2. FC Tapida (7x)
3. FF Haka (6x)
3. FF Hämeenlinna (6x)
5. FC Turku (5x)
5. FC Hyrinkää (5x)
7. Homtu Helsinki (4x)
8. Kanaria Kuopio (3x)
9. FF Lathi (2x)
9. PS Kuusankoski (2x)
11. FC Vaasa (1x)
11. FC Vikinget (1x)
11. FC Joensuun (1x)
11. LPS Helsinki (1x)
11. Turun Palloseura (1x)

David Neumann | FF Haka
28.04 23:59

FF Haki - Start in eine neue Ära!
Es sollte der Start in eine neue glorreiche Ära nach dem großen Umbruch werden, doch nach dem vielversprechendem 4:1 am ersten Spieltag kamen zwei Niederlagen und zwei Remis. Dennoch ist sich Teammanager Luis Antonio sicher, dass die positive Wende bald kommt.Luis Antonio: "Viel wichtiger als der sportliche Erfolg ist, dass wir ein positives Fundament geschaffen haben. Wir haben ein neues Stadion gebaut, eine gute Jugendabteilung und einen festen Kader beisammen, der sich in den nächsten 1-2 Jahren nicht verändern wird. So kann sich die Mannschaft diese Saison noch entwickeln und nächste Saison gereift richtig angreifen." Doch auf einer Wellenlänge sieht Luis Antonio den FF Haka noch nicht mit den ganz großen. Luis Antonio:"Finanziell können wir im Moment noch nicht ganz mithalten, so dass wir von unten heraus eine Mannschaft auffauen müssen".

Luis Antonio | FF Haka
07.09 15:52

Ja,Nein,Ja,Nein
Wir sind im moment im Mittelfeld der Tabelle.Im moment können wir nicht oben mithalten aber wir versuchen in den nächsten 2 Saisons aufzusteigen.
Wir sind mal oben und mal unten und das darf nicht passieren.Wir müssen es schaffen konztanter zu bleiben.Im Pokal letzer gegen den ersten und den letzen.Das darf nicht sein.Wir versuchen den zweiten Platz zu ereichen.

Lennart Pukki | LPS Helsinki
29.12 20:40

Neues Stadion für Turun Palloseura
Nach einem Jahr Bauzeit ist die neue Turun Palloseura-Arena mit einer Kapazität von 59.000 Plätzen nun fertig gestellt worden. Die Kosten für das Stadion, dessen Bau wegen Anwohnerprotesten eine Weile geruht hatte, belaufen sich auf 99.999.848 Credits. Das alte Turun Palloseura-Stadion wird zukünftig dem Freizeit- und Breitensport zur Verfügung stehen.
Rainer Eisenschuh
05.05 08:51

Reset und Neustart
Denkt man an den FC Helsinki kommen schnell die vielen Titel in den Sinn, die der Verein in der Vergangenheit gesammelt hat. Von jenen Zeiten ist man inzwischen aber Lichtjahre entfernt. Doch das scheint vor ort niemandem etwas auszumachen. Vielmehr ist so etwas wie Aufbruchstimmung zu spüren, und das obwohl der Club kurz vor dem Abstieg in die Zweitklassigkeit steht. Der O-Ton lautet dazu, es sei letztlich ja auch angenehmer in der 2. Liga meistens zu gewinnen als in der 1. Liga ständig zu verlieren. Und da die derzeitigen Möglichkeiten, sowohl sportlich als auch finanziell, gelinde ausgedrückt sehr begrenzt sind, wird aus der Not kurzerhand eine Tugend gemacht. Ohne Eile und ohne Erfolgsdruck soll aus jungen Spielern, vorzugsweise aus der eigenen Jugend stammend, eine neue Mannschaft geformt werden, die eventuell in ferner Zukunft einmal an frühere Erfolge anknüpfen kann. Der Weg vom Balljungen zum Profi hat in Finnland ja schon Tradition. Eine ganze Reihe von Vereinen baut sehr erfolgreich auf dieses nachhaltige Konzept. Beim FC Helsinki setzt man damit auf den letzten noch verbliebenen Trumpf im Ärmel. Und auf Gelassenheit. Schliesslich hat der FC in seiner Vereinsgeschichte schon so viele Titel errungen, da hat man es mit weiteren nicht so eilig. Über volksnahen Breitensport wieder zurück in den erfolgreichen Spitzensport. Das soll der zukünftige Weg der Hauptstädter sein, den man in aller Ruhe beschreiten will.

Weyland Yutani | FC Helsinki
10.03 12:17

Es wird ein langer Weg
Nun ist es fast eine ganze Spielzeit her, dass Dominik Wrobel das Team von Käpylän Pallo übernommen hat. Am 23. Spieltag der vorherigen Saison auf dem 17.Platz. Von da aus wurde noch der 11.Platz erreicht. In dieser Saison konnte das Team sogar den ein oder anderen großen Namen aus der Liga ärgern, mit dem momentan 7.Platz kann man mehr als zufrieden sein, wenn man bedenkt, dass man letzte Saison noch gegen den Abstieg gespielt hat. Der Höhenflug hat jetzt einen kleinen Dämpfer mit dem ausscheiden im Pokal Achtelfinale bekommen, aber davon möchte sich Trainer und Mannschaft nicht entmutigen lassen. Dominik Wrobel: "Klar, war das keine überzeugende Leistung, wenn man nicht einmal auf das Tor schießt, hat man auch keine Chancen das Spiel zu gewinnen, aber solche Spiele sind da um daraus zu lernen, wir werden aufjedenfall weiterarbeiten und wollen auf einem konstantem hohem Level die nächsten Saisons bestreiten". So oder so hat dieser große Umbruch den Fans bislang viel Freude bereitet, wir können gespannt sein, wohin der Weg der Mannschaft mit diesem talentierten Jungen Trainer noch enden wird!


LPS Helsinki setzt auf die Jugend
LPS Helsinki hat 2 Jugendspieler geholt.(Bericht Trainer)Wir haben im moment was stress mit den Verträgen,ein Torhüter ist schon gegangen.Wir sind finanziell auch nicht gerade weit.Der Kontostand liegt bei 179.126 $.Wir setzen auf die Jugend weil,1. Wir uns neue Spieler nicht leisten können 2.Das gehalt zu hoch ist und 3. wir schon anderen Spielern ein Vertrags-Angebot unterbreitet haben.

Lennart Pukki | LPS Helsinki
07.01 18:44

Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Wir sind zu stark um da unten wieder rauszukommen.
Klaus Toppmöller
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager