Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Jornal do Brasil
+++ Sportzeitung für Brasilien +++

Neuen Beitrag verfassen
Dragan Damjanovic unterschreibt bei UD Internacional
Schon etwas länger war UD Internacional auf der Suche nach einem neuen Spieler. Nun ist der Teammanager des Teams fündig geworden. Wie die internationalen Presseagenturen einstimmig berichten wechselt Dragan Damjanovic von Limhamn Bunkeflo zu UD Internacional.

Einige Fans durften dem neuen Star des Teams bei seiner Ankunft auf dem Flughafen zujubeln und die heiß begehrten Autogramme abstauben.

Bereits heute trainiert Dragan Damjanovic mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Trainingsgelände von UD Internacional. Dem ersten Einsatz im UD Internacional-Trikot steht damit nichts im Wege - schon im nächsten Match seines neuen Teams darf Dragan Damjanovic eingesetzt werden.
Rainer Eisenschuh
06.02 21:47

Der 30.000.000-Credits Junge
Der Transfer des Profis Morgan Kelly von FC Apeldoorn zu Campina Grande ist perfekt. Wie Campina Grande auf der eigenen Internetseite bekanntgab, unterschrieb Morgan Kelly einen langfristigen Vertrag, der dem 24-Jährigen jede Saison eine runde Summe einbringen soll. Campina Grande muss für den Spieler 30.000.000 Credits Ablöse an FC Apeldoorn überweisen.

"Ich bin stolz, hier zu sein", sagte Morgan Kelly, der noch heute auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden soll. Durch die Verpflichtung des zweikampfstarken Spielers sind die Transferaktivitäten bei Campina Grande noch nicht abgeschlossen. Doch etwas konkretes war heute vom Management des Teams nicht zu erfahren.
Rainer Eisenschuh
28.10 13:27

CF Flamengo und Gones de Lyon klären die letzten Transferdetails
Eine gut informierte Netz-Zeitung berichtete gestern auf ihrer Seite, dass der Transfer des Spielers Dominique Sanci von Gones de Lyon zu CF Flamengo unmittelbar bevorstehen würde. Inzwischen sieht es eher so aus, dass der Fussballer ganz sicher seine Zelte bei CF Flamengo aufschlagen wird.

Die Teammanager der beiden Teams sollen sich bei einem Treffen auf eine Transfersumme von 54.056.200 Credits verständigt haben.

Für Dominique Sanci gibt es im Gones de Lyon-Trikot keine Zukunft mehr. Der Spieler fiel in Ungnade, da er in der letzten Saison mehr durch Eskapaden neben, als durch gelungene Aktionen auf dem Platz Schlagzeilen machte. Beim Gones de Lyon-Teammanager hat der Ballzauberer keine guten Karten: "Ich habe nicht das Gefühl, dass er wieder der Spieler werden will, der er einst war".

Dominique Sanci erntet ob seines Übergewichts derzeit ziemlich viel Hohn und Spott in den Medien, wird als Dickerchen bezeichnet. Gones de Lyon äußerte gestern jedoch großes Interesse, den 25-Jährigen ehrenvoll zu verabschieden. Zu groß seien seine Verdienste um die Erfolge des Klubs in der jüngeren Vereinsgeschichte.
Rainer Eisenschuh
08.10 09:01

Gremio Alegrense baut Stadion aus
Wie der Vorstand heute bekannt gab, baut Gremio sein Stadion aus. Der Vorstand sagt es sei einfach nicht genügend Platz um alle Fans ins Stadion zu lassen. Es wurden insgesamt 5750 neue Sitzplatze gebaut und dafür ungefähr 3 Millionen Credits ausgegeben.
Gremio hat nach FC Sao Luis und Flamengo Madureira den drittbesten Zuschauerschnitt.


Interview mit Béla Guttmann
JdB: Béla, am Montag endet Ihre Karriere als Trainer von Flamengo. Mit welchem Gefühl blicken Sie zurück?

BG: Es war eine sehr schöne Zeit! Ich war jetzt knapp 43 Saisons Trainer von einem der berühmtesten Vereine der Welt und es hat viel Spaß gemacht! Ich habe Flamengo aus der 3. Liga raufgeholt, und jetzt spielt der Verein dauerhaft oben mit, mit einem 5-Sterne-Stadion und einem Kader, der komplett aus der eigenen Jugend kommt! Da bin ich stolz drauf! Highlights waren natürlich die beiden Pokalsiege und vor allem die Meisterschaft! Es hätten mehr Titel sein können, immer wieder junge Leute einsetzen zu müssen, kostet Punkte und Spiele, aber die Titel, ich gewonnen habe, habe ich ausschließlich mit Jungs aus Rio geholt, das war mir mehr wert als einige Titel mehr.

JdB: Warum der Kader nur mit eigener Jugend?

BG: Der moderne, durchkommerzialisierte Fußball kotzt mich an. Die Mannschaft spielt schlecht? Alle rauswerfen und neue Söldner holen. Mir haben immer Vereine imponiert wie etwa Athletic Bilbao, die ihren Kader aus der Heimatregion bestücken und deutlich machen: ihr seid die Jungs von hier, ihr seid die Spieler des Vereins! Euer Verein steht für Eure Heimat! So steht Flamengo mit seinen Spielern für Rio de Janeiro und für Brasilien. Außerdem ist es für mich einfach brasilianischer, wenn Spieler wie Coelho oder Ferreira über den Platz rennen als Müller oder Kokraschinski. Wenn Brasilien, dann Brasilien.

JdB: Was verbindet Sie mit Brasilien? Hat es Sie nie ins Ausland gezogen?

BG: Hin und wieder habe ich schon überlegt. Aber Brasilien steht für das "jogo bonito", für den schönen Fußball. Spieler wie Péle, Garrincha, Zico oder Sócrates haben Fußball in einer wunderbaren Schönheit auf den Platz gezaubert und uns allen etwas Großartiges geschenkt. Diesen Fußball gibt es seit etwa 35 Jahren eigentlich nicht mehr und ich wollte etwas von diesem "jogo bonito" zurückholen.

JdB: Werden Sie etwas von fmo vermissen?

BG: Gewiß nicht so manche Spielberechnung ... Trotzdem halte ich fmo für ein gutes Spiel, leider weniger für ein Fußballspiel, aber für ein sehr gut durchdachtes Managerspiel. Am meisten vermissen werde ich sicherlich ein paar Managerkollegen, die mir ans Herz gewachsen sind, insbesondere aus Brasilien. Wir haben in Brasilien wirklich miese Zeiten erlebt, das schweißt schon zusammen.

JdB: Béla, wir danken für dieses Interview!

Bela Guttmann | CF Flamengo
07.02 20:39

Agafon Nikiforow wechselt zu UD Teresina
Böse Zungen behaupten, der neue Spieler von UD Teresina passt nicht zu seinem neuen Team. Zu ungenau sollen seine Flanken sein, zu lasch geht er im Training vor, zu wenig Einsatz zeigt er in Zweikämpfen. Doch der UD Teresina-Teammanager ist davon überzeugt, den Neuzugang Agafon Nikiforow in das Team integrieren zu können.

"Agafon Nikiforow bekommt bei uns täglich so viel Geld wie die versammelten Journalisten hier im Raum in einem Monat - und zwar alle zusammen. Es ist mehr als selbstverständlich, dass Agafon Nikiforow dafür seine Leistung bringen muss - auch wenn er meint, es gehe nicht mehr!" - so der Teammander seines neuen Arbeitgebers.

Die Verpflichtung von Agafon Nikiforow hat sich UD Teresina was kosten lassen: 43.727.200 Credits flossen zu seinem alten Team Desna Chernigov. Ob es wirklich ein gewinnbringendes Geschäft war wird man sehen.
Rainer Eisenschuh
18.11 09:03

Tag der offenen Kassen bei CF Flamengo
Schon seit einigen Tagen gab es Gerüchte, dass CF Flamengo an einem neuen Spieler interessiert ist. Einige gut informierte Quellen kannten sogar den Namen des Wunschkandidaten. Letzte Nacht kam dann endlich die Bestätigung über das vollzogene Transfer.

Der Name des geheimnisumwoben Fussballprofis ist Giuseppe Gruber. Er stand noch bis gestern im Dienste von FC Südtirol und soll noch heute an seine neue Wirkungsstätte kommen.

Über die Transfersumme wurde zwar Stillschweigen vereinbart. Doch unsere Zeitung kann über eine Ablösezahlung in Höhe von 64.682.500 Credits berichten.

Giuseppe Gruber selbst erklärte kurz zum Transfer: "Da die sportlichen Vorraussetzungen bei CF Flamengo sehr gut sind, habe ich mich dazu entschlossen, zu CF Flamengo zu wechseln." Das üppige Handgeld und ein um einiges aufgebessertes Gehalt sollten bei seiner Entscheidung, zu CF Flamengo zu gehen angeblich keine Rolle gespielt haben. Na wer's glaubt...
Rainer Eisenschuh
27.10 15:11

Der 51.005.000-Credits Junge
Bereits gestern hat CF Flamengo den Transfer von Vlasta Bednar unter Dach und Fach gebracht. Wie die Presseabteilung des Teams mitteilte, unterschrieb der 26 Jahre alte Spieler einen langfristigen Vertrag.

CF Flamengo bemühte sich bereits seit einiger Zeit um die Dienste von Vlasta Bednar. Der 1,86 Meter große Rechtsfüßer, der alle U-Nationalmannschaften durchlief, gilt als eines der größten Talente seines Landes.

"Das waren sehr schwierige und komplexe Verhandlungen mit Hapoel Ramat PKI. Großes Lob für unseren Manager, der den Transfer letztlich perfekt machen konnte", sagte der CF Flamengo-Präsident. Hoffentlich hält Vlasta Bednar das, was man sich von ihm verspricht.
Rainer Eisenschuh
22.09 22:43

Der 30.052.200-Credits Junge
Bereits gestern hat Mineiro City den Transfer von Louis Debot unter Dach und Fach gebracht. Wie die Presseabteilung des Teams mitteilte, unterschrieb der 22 Jahre alte Spieler einen langfristigen Vertrag.

Mineiro City bemühte sich bereits seit einiger Zeit um die Dienste von Louis Debot. Der 1,86 Meter große Rechtsfüßer, der alle U-Nationalmannschaften durchlief, gilt als eines der größten Talente seines Landes.

"Das waren sehr schwierige und komplexe Verhandlungen mit Club Lüttich. Großes Lob für unseren Manager, der den Transfer letztlich perfekt machen konnte", sagte der Mineiro City-Präsident. Hoffentlich hält Louis Debot das, was man sich von ihm verspricht.
Rainer Eisenschuh
24.08 22:58

Saisonrückblick 10/19
Sie haben es wieder getan: zum dritten Mal in Folge sicherte sich Vasco da Gama den nationalen Titel und löste damit Cruzeiro als Serienmeister vom Dienst ab, die sich ein weiteres Mal mit der Vize-Meisterschaft begnügen mussten. Vasco da Gama will diese Erfolge auf eine langfristige Basis stellen und konnte in dieser Saison ein neues 5-Sterne-Stadion einweihen, das den Verein allerdings finanziell vor große Herausforderungen stellte. Grund dafür waren wiederholte Streiks von Baufirmen, deren Chefs häufiger in den VIP-Logen vom Lokalrivalen Flamengo gewesen sein sollen. Die Gerüchte dazu kommentierte Flamengo-Trainer Guttmann gewohnt vieldeutig: "Wir haben sportliche Rivalitäten noch nie auf den Sport reduziert."

Im Pokal kam es zu einem Finale, das wohl kaum jemand auf der Rechnung hatte. Sämtliche Favoriten hattens sich mehr oder weniger früh verabschiedet und so spielte Botafogo gegen Madureira um den Titel, der 11. gegen den 9. der Liga. Madureira konnte sich relativ glatt mit 3:1 durchsetzen. Dessen Trainer Reu konnte nach zahlreichen Vize-Meisterschaften immerhin den zweiten Pokalsieg seines Vereins für sich verbuchen: "Wenn die anderen Vereine nicht wollen, dann greifen wir eben zu!"

Der internationale Höhenflug der Vereine Brasiliens hält an. Platz 5 in der Länderwertung konnte gehalten werden. Höhepunkt war sicherlich CruzeNiro, das in das Finale der Copa Libertadores als erster brasilianischer Verein seit 1678 einziehen konnte. Das Endspiel gegen den argentinischen Verein Boca Yuniors ging trotz Führung noch mit 2:1 verloren, dennoch ist die Tendenz unverkennbar: die brasilianischen Vereine tasten sich immer mehr an die amerikanische Spitze heran.

Nach vielen Jahren musste der ehemalige Spitzenverein Sao Luis in die 2. Liga absteigen. Nach dem Ausscheiden des Trainers Alex Dee konnte der Verein seine sportliche Stärke unter seinen Nachfolgern nicht halten und musste jetzt den bitteren Gang in die 2. Liga antreten. Ebenfalls nach langer Zeit absteigen mussten Gremio und Curitiba.

Bela Guttmann | CF Flamengo
09.01 18:29

Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Ob Felix Magath auch die Titanic gerettet hätte, weiß ich nicht - auf jeden Fall wären alle überlebenden topfit gewesen!
Jan-Aage Fjörtoft nach dem Klassenerhalt 2000
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager