Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Tuttosport
+++ Sportzeitung für Italien +++

Neuen Beitrag verfassen
Neue Sponsoren für Virtus Entella
Virtus Entella bestätigt neue Sponsoren für kommende Saison: Quest Health ist Hauptsponsor mit einem Grundbetrag von 60.126 Credits
Co-Sponsoren sind Chemical Society mit einem gesamten Grundbetrag von 78.932 Credits und Fellow Traveler mit einem Grundbetrag von 15.030
Der Vertrag mit allen Sponsoren dauert 2 Saisons
Laut Manager sei es wichtig bessere Sponsoren und somit mehr Geld zu haben um den Aufstieg und den Verbleib in der 3.Liga zu schaffen


Salvatore, der Neue von Partinico..
..holte in seiner ersten halben Saison gleich seinen ersten Titel im Cupfinale gg Cittadella.
"Man habe den Spielern nicht ausreichend erklärt, wohin sie ihre Elfer genau schiessen sollen", meinte der frustrierte Cittadella-Trainer nach dem 4ten verschossenen Efer selbstkritisch.
Für Camara, der seinen Elfer über die gesamte Osttribüne geschossen hatte, soll es angeblich ein Angebot der New England Patriots geben.
Und Stevko, der bei seinem Elfer über seine eigenen Beine stolperte, den Ball mit dem Kopf wegkickte und daraufhin Strafstoss reklamierte, wird noch heute Nacht verkauft!


Ehrenspalier für Mister Vegano
Nach genau 60 Saisonen (1xMeister, 2xCupsieger, 6xVizemeister, 8xDritter) bei Partinico verabschiedeten vor einigen Tagen die Manager der Italienischen Ersten Liga Mister Vegano mit einem Ehrenspalier und viel Applaus vor dem Vereinsclubhaus, als dieser die Schlüssel seiner 3 roten Firmen-Ferraris zurückgab.
"Was erlaube Vegano..fahrte liebe mit eine alte Be Em We wie Flasche leer?", meinte eine ältere Trainerlegende im Bayerntrickot und ein gewisser Herr Matthäus sprach: "Minga oder Partinico, egal, Hauptsache Spanien".
"Nach vielen Erfolgen fehlte mir als ewige Nr. 2 hinter Dauermeister Michael von Gela einfach die Motivation", meinte Mister Vegano und ergänzte noch grinsend im Gehen: "Jetzt führe ich mal meine 60er in die erste deutsche Liga und wer weiss, ob mich nach einiger Zeit die alte Liebe aus Italien wieder ruft".
Der italienischen Liga wäre es zu wünschen!
Viel Glück!


Neapel schaltet Mailand aus!
In der ersten Pokalrunde hielt sich das Favoritensterben in Grenzen. Als einziger Erstligist musste AS Mailand nach dem 1:4 im eigenen Stadion gegen den AC Neapel bereits die Segel streichen und konnte somit nicht in die Runde der letzten 64 einziehen. Rekordmeister Gela zitterte sich gegen das zuletzt auch ohne Trainer in allen Wettbewerben sehr starke US Lazio zu einem 1:0 Auswärtserfolg. Währenddessen gelangen allen übrigen Erstligisten teils deutliche Zu-Null-Siege.

Die Auslosung am Abend bescherte dem AC Neapel derweil den nächsten Kracher. Auch in der zweiten Runde wird man das einzige Erstligaduell bestreiten, dieses Mal gegen die Lokalrivalen von Atletico Roma.


Spannendes Saisonfinale in Italien
Nur noch 4 Runden zu spielen und US Cittadella ist nachwievor Tabellenführer - 4 Punkte vor dem Serienmeister Gela (32 der letzten 33 Meisterschaften geholt, 20 Saisonen durchgehend Meister!!!) und 6 Punkte vor Partinico! Auf Grund der steigenden Nervosität bei Cittadella wurde bekannt, dass die Mannschaft ab sofort mit braunen Hosen auflaufen wird. "Man will unschöne Bilder vermeiden und weiterhin eine saubere Leistung darbieten", teilt der Manager auf twitter mit. Mit Monza und Rom warten noch zwei Angstgegner, doch auch bei der Begegnung Gela gg Partinico wird sich ein Titelkandidat wohl aus dem Rennen nehmen.
Die Spannung steigt!


SSC Napoli in der Abwärtsspirale
Was ist nur mit Napoli los? Viele Fans wundern sich seit dem Amtsantritt von Carlo Ancelotti über die Vorgänge im Club. Alle Leistungsträger wurden verkauft. Der Club steht mit 3 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Napoli wird sich wohl eine Weile von der Serie A verabschieden.
Aber wie geht es weiter mit dem großen SSC Napoli? Ancelotti verfolgt eine andere Politik wissen viele Insider. Er hat fast alle teuren Spieler verkauft, dafür investiert er viel Geld in die Jugend. Das Stadion ist fast fertig ausgebaut und die Bilanz stimmt wieder.
"Wir wollen uns Zeit geben um uns neu zu orientieren und aufzustellen" so Ancelotti, und "wir nehmen den Abstieg in untere Ligen in Kauf aber wir kommen wieder zurück, das versprechen wir"!

Carlo Ancelotti | SSC Napoli
13.10 15:21

Un’era giunge alla fine ...
... ne inizia una nuova. In Partinico ha assunto un nuovo manager. Nell’intervista rivela i suoi piani per il futuro.
"Questo club ha una grande storia, ma sfortunatamente ha tradito i suoi obiettivi. In futuro, l’attenzione sarà di nuovo sullo sviluppo di giocatori dalla propria giovinezza. Questo ha reso grande questo club, quindi avremo di nuovo un successo a lungo termine. Ma hai bisogno di pazienza, non succederà da un giorno all’altro."


Es kehrt keine Ruhe ein bei Salerno Calcio.
Bei Salerno, dem kleinen Nachbarn des AC Neapel, kehrt derweil nach dem Pokalsieg (2:0 gegen Massese) weiter keine Ruhe ein. Nachdem der Trainer öffentliche Anspielungen auf die fehlende Umsetzbarkeit des Stadionneubaus machte und indirekt Verwicklungen des Vereins mit mafiösen Strukturen andeutete, reagierte Vereinspräsident Gacino mit harscher Kritik: "Der Trainer soll seinen Job tun und den Klassenerhalt sichern. Hier gibt es keine Mafia. Wir haben nunmal geringe Mittel und die strecken wir komplett in die Jugendarbeit. " - Argumente, die Trainer Hendrik Walde so nicht stehen lassen konnte: "Der Verein spielt nächstes Jahr weiter zweite Liga, das ist doch jetzt schon klar. Aber das, was unsere Nachwuchsarbeit zustandebringt, ist nicht mal drittligatauglich. Das Stadion kann man genauso gut dem Schulsport zur Verfügung stellen. Wir sind hier am Limit des Erreichbaren angelangt." Gerüchten zufolge soll Walde in den letzten Wochen begonnen haben französisch zu lernen, "aus rein kulturellem Interesse", wie dieser betonte.


Aufstieg nach Herzschlagfinale!
Einen aufreibenden letzten Spieltag erlebte derweil die dritte italienische Liga. In den letzten 90 Minuten der Saison kletterte Salerno nach einem 3:0 bei Melfi aufgrund der gleichzeitigen Niederlage des zweitplatzierten Teams von Sestri Levante (1:3 gegen Cavese) doch noch auf einen Aufstiegsplatz. Das Management um das größtenteils unerfahrene Team hatte bereits seine Kaderplanung für die dritte Liga abgeschlossen. Nach einer sehr positiven spielerischen Entwicklung (der Marktwerkt stieg in einer Saison von 4,5 Mio. auf 20 Mio.) gelang somit auch der nicht mehr für möglich gehaltene sportliche Erfolg. Es wird wohl gefeiert werden bis tief in die Nacht. Der kleine Ort südlich von Neapel ist für seine ausschweifenden Feiern bekannt. Der Gegner aus Melfi liegt derweil in einem Tal aus Tränen, mit dem heutigen Spieltag muss man den Gang in die Viertklassigkeit antreten.


US Cittadella zieht die Spendierhose AUS
Auf Grund der schlechten Position in der internationalen Ligawertung und der damit verbundenen geringeren zu erzielenden Einnahmen bei Sposorenverträgen und Eintrittskarten hat das Management der US Cittadella angekündigt, einige starke, aber teure Leistungsträger zu verkaufen!
"Unsere oberste Direktive ist und bleibt ein kaufmännisch vertretbares Budget und eine nachhaltig gesicherte Finanzgebarung", so der kfm. Direktor.
Der sportliche Leiter ergänzt: "Unsere sportlichen Ziele werden wir auch mit einem Kader, der wieder vermehrt auf die eigene Jugend setzt, erreichen."
Man kann gespannt sein, ob US Citadella wie angekündigt auch nächste Saison wieder um Platz 3-4 mitspielen wird können; mit einem Kader, der aus eigenen Jugendspieler und Fremdspielern unter 26Jahren bestehen wird.


Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Ich habe immer gesagt, dass ich kein Dauerläufer bin, sonst könnte ich ja gleich beim Marathon starten.
Mario Basler
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager