Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Außenseiter
+++ Sportzeitung für Deutschland +++

Neuen Beitrag verfassen
Zeichen auf grün
Blau Weiß Leipzig wieder auf der Siegerstraße. Der gestrige Sieg gegen Ligakonkurrenten war deutlich, ein 3:1 Sieg. Die Blau-Weißen wollen wieder mehr.
"Der Aufstieg und die Meisterschaft ist diese Saison nicht mehr möglich, da sind wir alle realistisch aber in der nächsten Saison greifen wir an und werden alles geben für die Meisterschaft und den Aufstieg"so André Böhme.
Trainer und Vorstand sind auf den Boden der Tatsache geblieben "Wir denken das wir das Zeug haben evtl noch unter den ersten 5 kommen können aber wir müssen viel arbeiten an uns. Mit unserem neuen Trainer sind wir optimistisch, dieses Minimalziel erreichen zu können."so der Vorstandsvorsitzende.
Der Blau-Weiß Leipzig ist heiß auf die nächsten Spiele und nächste Saison greifen sie nach der Schale.


Gute Saison, aber...
Nach zwei Aufstiegen in Folge sind die Überflieger aus St. Ilgen in dieser Spielzeit wieder geerdet worden. Obwohl sie nominell in der Oberliga zu den stärksten gehören, wird es in dieser Saison wohl nichts mehr mit dem nächsten Aufstieg.
Vorstand und Trainer sind sich aber einig, die letzten Spiele sauber und engagiert zu Ende zu bringen. In der kommenden Saison wird aber umso mehr angegriffen. Dann soll das mittelfristige Ziel, nämlich die Regionalliga erreicht werden.

Don Camillo | FC St. Ilgen
08.02 01:42

Neuer sorg für Aufschwung
Im Ersten Spiel unter Neuer Trainer Erik Böhning sichert er dem FC Cuxhaven gegen HFC Hannover einen 3:2 Sieg und Damit den Ersten Saisonsieg. Das Unter Trainer Erik Böhning sehr Beliebte 4-1-2-1-2 System sicherte den FC Cuxhaven den Sieg.

Erik Böhning | FC Cuxhaven
18.01 20:57

FC Memmingen ist Meister der Oberliga A
Im dritten Anlauf schafft der FC Memmingen den Aufstieg in die Regionalliga. Schon nach dem 31. Spieltag ist dem Team von Günther Braun auch die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen und so mancher Fan träumt schon von großen Erfolgen, auch wenn nächstes Jahr erst einmal der Klassenerhalt im Vordergrund steht. Das Geheimrezept der Memminger waren viele talentierte junge Spieler, die von den beiden Routiniers Kahraman, der im Sommer mit 35 Jahren den Verein verlässt, und Stoll unterstützt wurden. Mit einem Altersschnitt von 22,24 Jahren hat die Mannschaft auch in den nächsten Jahren noch viel Entwicklungspotential, sodass die Stabilisierung in der Regionalliga durchaus denkbar ist. Umso mehr ist der gesamte Verein erfreut, dass nach zwei dritten Plätzen in den beiden vergangenen Saisons nun endlich der Aufstieg eingetütet werden konnte, da somit in der nächsten Saison auch mit mehr Zuschauereinnahmen gerechnet werden kann. Die Zukunft wird zeigen, wie weit es für Memmingen noch gehen kann oder ob der Aufstieg eher ein Zufall war.


FV Engers stellt neuen Manager vor
Mit Lukas Liesenfeld stellt der FV Engers kurz vor Saisonschluss ihren neuen Manager vor. Mit ihm soll in der nächsten Saison der Aufstieg geschafft werden. Aktuell stehen die Vorstädter auf Platz 3 der Oberliga.

Lukas Liesenfeld | FV Engers
26.04 19:26

Trotz Sieg stecken wir fest
Trotz dem Sieg gegen FC Hansa stecken wir auf den 1.Abstiegsplatz fest. Der 0:1 Erfolg von Saarbrücken zeigt das auch Abstiegskandidatengewinnen können. Der Sieg war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.


Neuer Manager
Leipzig.....beim Blau Weiß Leipzig gibt es einen neuen Mann, nämlich Manager André Böhme. BW Geschäftsführung:" Unsere Ziele sind klar, Klasse halten und in der nächsten Saison dann den Aufstieg."
Große Erwartungen an den noch unbekannte Mann an der Seitenlinie. Böhme sagte:"Ich werde alles dafür machen um Erfolgreich mit dem Team zu sein."

Wir können gespannt sein.


Du wir ihr alle
Ich verlängere meinen Vertrag aus Liebe zum Klub
Stellungsmäsnahme
Du wir ihr alle wird seine vertag um 2 Saisons vdrlängern
Er ist einfach ein guter Trainer .
Er möchte eine gute Rückrunde spielen


Ehrenamt wegen Finanzieller Not
Neuer Wind in Würzburg, Der einstige UD Santos Trainer übernimmt den FV Würzburg und das auch noch für Umsonst.
Aus finanziellen Gründen ist es dem FV WÜ. nicht gestattet einen kostenpflichtigen Trainer einzustellen und daher hat sich der , eigentlich zur Ruhe gesetzte Trainer Kasch Mir, kostenlos für das Amt des Managers zur Verfügung gestellt und möchte dem FV zu neuem Glanz verhelfen. Es wird eine schwere, aber nicht unmögliche Aufgabe den FV wieder zurück in die Erfolgsspur zu bringen. Der Abstieg in die Oberliga ist der grösste Tiefschlag in der Vereinsgeschichte und keiner gibt mehr einen Pfifferling auf den FV.
Doch mit dem Erfolgs-Trainer ( Manager ) erhoffen sich die Würzburger doch noch den letzten Zug zur Wiedererstärkung zu bekommen.
Der Erfolg, aber auch mißerfolg, liegt jetzt in den Händen des einstigen Pokalsiegers und Meister-Trainer des UD Santos , wo einst Pele groß wurde.
Wir, von der Regionalen Zeitung, wünschen Kasch ein glückliches Händchen um den FV wieder in die Regionalliga zurück zu führen und wer weiss was sich da noch alles tun kann.
Fazit : Schlechter kanns nicht mehr werden

Kasch Mir | Würzburger FV
19.02 17:24

Meister und Pokalsieger
zum drittenmal gelang der Union Krefeld das Kunststück Aufzusteigen und in der gleichen Saison den Pokalsieg einzufahren.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei unserem Manager für die Hervorragende Arbeit der letzten 4 Jahre bedanken und haben ihm einen neuen zwei Jahres Vertrag angeboten und hoffen sehr das wir bald Vollzug vermelden können, ebenfalls wollen wir uns bei den Mitspielern bedanken zwischenzeitlich waren es ja mal 11 Manager, was zeigt wie beliebt und ausgeglichen die Liga war, alle spiele liefen Fair ab und waren häufig spannend bis zum Schluss.

Eine Perfekte Saison wie diese (beste Abwehr bester Sturm, Platz 1 und 2 bei den Torjägern, Ungeschlagen ) wird sich in der Regionalliga kaum machen lassen die Planungen sind abgeschlossen 4 Neuzugänge kommen was für einen Mittelfeldplatz reichen müßte, Geld wenn es brennt ist genügend da, allerdings wird drauf geachtet unsere hervorragenden Jugendspieler die in den nächsten Jahren kommen werden in die Erste Mannschaft fest einzubauen, eine große Aufgabe die Unser Manager sicher gut bewältigen wird.

meinen Mitspielern alles gute für die Neue Saison.

Der Vorstand

Kevin Keegan | Union Krefeld
27.04 19:49

Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Mich nerven Trainingslager. Weil ich am liebsten bei meiner Frau bin. Doch inzwischen bin ich genauso oft mit Helmer auf der Bude - aber immer mit dem Hintern zur Wand.
Mehmet Scholl über Trainingslager
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager