Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Außenseiter
+++ Sportzeitung für Deutschland +++

Neuen Beitrag verfassen
Neustart bei Emsdetten
Nach dem Abstieg hat es bei der SpVg Emsdetten eine Saison der Konsolidierung gegeben. Die Finanzen sind wieder im grünen Bereich und die Spielerkosten sind wieder auf ein vernünftiges Maß zurück geführt worden.

Nun gilt es in der neuen Saison sich weiter zu verbessern und auch wieder andere Ziele an zu peilen. Der Aufstieg ist nicht das primäre Ziel sondern eine Verbesserung der Platzierung.


Julian Xavier Entwickelt sich schneller als der Verein
Julian Xavier‘s Entwicklung in den letzten beiden Saisons haben gezeigt, dass sich der Spieler schneller entwickelt als der Verein.
Der Spieler hat um die Freigabe gebeten, da er sich in höheren Ligen versuchen möchte.
Trainer Becker hatte ihn nach einem Gespräch die Freigabe erteilt und ihn auf die Transferleistungen setzen lassen.
„Es war ein gutes Gespräch. Er hat mir versichert,dass er bis zu seinem möglichen Wechsel alles für den Verein geben wird. Jetzt beginnt die Suche nach einem neuen Verein.“
Julian Xavier 20 RM mit einer Technik von 70 ist ab sofort auf dem TM für eine Mindestablöse von 500.000credits


Großer Umbruch beim TFC ? Bleibt Jürgenfeld?
Tegernheim (pw) - Auf Nachfrage unserer Redaktion gab Trainer Jürgenfeld die ersten Informationen für die neue Saison preis.

"Wir werden etwas umstrukturieren müssen", meint Jürgenfeld, "viele talentierte Spieler werden den Verein wohl verlassen und in höhere Ligen wechseln. Selbst wenn wir aufsteigen würden, was auch unser Anspruch und unser Ziel sein muss."
Viele Leistungsträger wie der der Stammtorwart Tolsa, der ein Angebot aus der 2. Bundesliga hat, werden den Verein voraussichtlich verlassen.
"Wenn ein Spieler von einem höherklassigen Verein ein Angebot bekommt, werden wir ihm keine Steine in den Weg legen. Tolsa ist junger, talentierter Kerl. Jede Mannschaft kann sich glücklich schätzen ihn zwischen den Pfosten zu haben", berichtet Jürgenfeld.

Auf die Frage wie die Planung der Saison, auch um seine Personalie, aussieht, gab Jürgenfeld bekannt: "Ich habe auch noch nicht endgültig für die neue Saison unterschrieben. Einige attraktive Angebote habe ich vorliegen.
Mir ist der Verein jedoch sehr ans Herz gewachsen. Ich bin der Meinung mit dem Vorstand, der Mannschaft und den Fans können wir noch viel erreichen. Die Entscheidung über mein Zukunft fällt im Laufe der nächsten Woche."

"Wenn wir aufsteigen sollten brauchen der TFC erfahrene Leute, die auch schon mal höherklassig aktiv waren.
Der Vorstand ist aktuell in vielen Spielergesprächen. Aus taktischen Gründen kann ich mehr dazu noch nicht sagen. Auch eine Vertragsverlängerung steht bei einigen Spielern noch im Raum.
Ich bin aber guter Dinge, dass der Vorstand die richtigen Entscheidungen treffen wird.

Wir berichten mehr, sobald uns Informationen vorliegen. Eine Pressekonferenz ist noch nicht terminiert.


Unerwarteter Höhenflug
Damit hatte wohl niemand gerechnet. Sieben Spiel, sieben Siege und Tabellenführer. Damit hat in Emsdetten wohl niemand gerechnet.


Leider konnten wir in Emsdetten und im Verein keinen Ansprechpartner finden, aber wir bleiben am Ball.


Tonels Verletzung trübt Auswärtserfolg
Wangen (nj) - Am Dienstag abend erfüllte der FC Tegernheim eine Pflichtaufgabe. Beim FC Wangen, fuhr das Team um Trainer Jürgenfeld einen ungefährdeten 0:2 (0:2)-Erfolg ein.

Mit einem Blitzstart, stellten die Oberpfälzer schnell die Weichen auf Sieg. Schon in Minute sechs klingelte es das erste mal im Wangener Gehäuse. Erich Trojan war auf der linken Seite nicht zu halten. Seine Flanke pflückte sich TFC-Innenverteidiger Segura und köpfte das Leder ein.
Der nächste Schlag, folgte nur neun Minuten später. Der agile Kelly wich ein mal mehr auf den Flügel aus. Sein Anspiel auf Louis Logan verwertete der Schotte technisch sehenswert (15.).
Bis zum Pausentee konnte sich die Heimelf sogar glücklich schätzen nicht deutlicher hinten zu liegen, denn die zweite Hälfte kontrollierte Tegernheim die Partie und schonte hierbei sichtlich Kräfte für den kommenden Liga-Pokal.
Diesen müssen die Regensburger Vorstädter aber wohl ohne Mittelfeld-Ass Manuel Tonel bestreiten. Ohne Fremdeinwirkung fasste sich der Portugiese in der 73. Minute an den Oberschenkel und signalisierte seiner Bank, dass es nicht mehr weiter geht.
"Manuel hat zum Glück schnell geschaltet und sich nicht gequält. Wir sind guter Dinge, dass seine Verletzung nicht zu schwerwiegend ist. Morgen hat er diverse Termine, dann können wir mehr sagen.", äußerte sich Jürgenfeld auf der PK nach der Partie.

Tore:

0:1 Juan Segura (6.)
0:2 Louis Logan (15.)


Endlich ein Sieg
Endlich waren mir erfolgreich im 3ten Spiel gegen Solingen
erzielte Volker Siebert das 1:0 in der 60.Minute. So mit war er der beste Spieler des Tages.Hoffen wir das es so weiter aufwärts geht

Werner Ott /SV Darmstadt

Werner Ott | SV Darmstadt
09.06 21:22

Julian Xavier von Spiel zu Spiel besser. Abgang schon fix?
Julian Xavier verbessert sich von Spiel zu Spiel. Nachdem bekannt wurde, dass der Spieler die Freigabe von Verein bekommen hat, gab es die nächsten Gerüchte um den 20 jährigen RM der seine Technik von Beginn der Saison bereits um 4 Punkte auf 70 verbessert hat.
Dadurch ist er für Schaafheim nicht mehr zu finanzieren:“ Er ist dem Verein entwachsen. Er wird nicht günstiger und dadurch werden wir uns wohl nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Teilte Trainer Becker auf der Pressekonferenz vor dem nächsten Heimspiel mit.
Erste Angebote zu seiner Person sind bereits eingegangen.
Wir werden sehen wo er nächste Saison spielt.


Tegernheim übernimmt die Tabellenspitze
Tegernheim (nj) - Mit dem achten Sieg in Folge - sieben davon unter der Leitung von Trainer Jürgenfeld- hat sich der FC Tegernheim am Sonntag Abend mit einem 3:0 (2:0) Heimerfolg über die TSG Backnang die Tabellenführung erobert.
Denn Emsdetten patzte auswärts und musste sich dem abstiegsbedrohten TuS Metzingen 1:0 geschlagen geben.

Der TFC zeigte einmal mehr ein gutes Spiel und gewann unter dem Strich auch in der Höhe vollkommen verdient. "Die Jungs belohnen sich zur Zeit einfach selber für ihre engagierten Trainingsleistungen.", findet Jürgenfeld logische Schlüsse für den Lauf. "Zur Zeit spielen wir einen hervorragenden Fußball. Wir müssen aufpassen dass wir das nicht anfangen als selbstverständlich anzusehen und einen Schlendrian einkehren zu lassen.", warnt der Übungsleiter.

Unterdessen war Jürgenfeld zur Kaderplanung und seiner Zukunft auskunftsfreudiger als zuletzt.
"Ich fühle mich wohl hier. Die Chancen meinen Vertrag hier zu erfüllen stehen gut, auch wenn einige Umstände noch geklärt werden müssen."
"Nicotrick beweißt derzeit großes Geschick was die Struktuierung des Kaders an geht.", lobt der Sportvorstand seinen Trainer und spielt damit insbesondere auf einige Transfers an. In jeweils drei Partien gelangen beispielsweise den Flügelstürmern Kluge und Arnaud 4 bzw. 2 Treffer. Arnaud steuerte zudem noch zwei Assists bei. "Vor allem in der Breite haben wir jetzt mehr Optionen.", so Jürgens.

Tore:
1:0 Alain Arnaud (33.)
2:0 Manuel Tonel (39.)
3:0 Kai Lancaster (62.)


Recklinghausen bricht nach der Halbzeit ein
Tegernheim (nj) - Spätestens seit heute Abend ist es amtlich. Der FC Tegernheim darf sich zum Kreis der absoluten Favoriten um den Aufstieg zählen. Am Mittwoch Abend fegte der TFC mit Recklinghausen einen direkten Konkurrenten beeindrucken aus der Heimstätte.


Schon in Hälfte eins waren die Rollen klar verteilt. Die Heimelf drückte Recklinghausen extrem in die eigene Hälfte. Rechtsverteidiger Castrolibero besorgte in der 24. Minute den TFC-Führungstreffer.
In Halbzeit zwei ereilte die Gäste dann der völlige Einbruch. Erst war es Hanns Arndt mit einem Elfmeter (51.), nur vier Minuten später der formstarke Louis Logan (55.), ehe sich TFC Flügelstürmer Arndt ein zweites mal in die Torschützenliste eintrug (61.) und auf 4:0 stellte.
Einer Unachtsamkeit nach einem schnell ausgeführten Einwurf der Gäste war es zu verdanken, dass der gedankenschnelle Gästestürmer Ottonello mit seinem Treffer Ergebniskosmetik betreiben konnte. Ein schöne Einzelleistung des Italieners bedeutete mit dem 4:1 gleichzeitig den Endstand.
"Großes Kompliment an meine Jungs. Der Auftritt heute war erste Sahne und hat gezeigt wo meine Truppe hin will." Ein Sonderlob gebührte Hanns Arndt. "Der Junge hat in dieser Saison oft zugucken müssen. Seine Leistung heute zeigt dass hier wirklich jeder will und zu jeder Zeit eine Verstärkung sein kann. So bewirbt man sich um Startelf-Einsätze.", kommentierte Jürgens den Erfolg.
Mit dem Sieg zog der TFC nämlich auch in der Tabelle an Recklinghausen vorbei und sprang auf Rang 2 hinter Primus Emsdetten. Die Spvg musst heute mit einem Remis erst den ersten Punktverlust im 8. Spiel hinnehmen.

Tore:
1:0 Matteo Castrolibero (24.)
2:0 Hanns Arndt (FE, 51.)
3:0 Louis Logan (55.)
4:0 Hanns Arndt (61.)
4:1 Giovanni Ottonello (63.)


Tonel macht den Sack zu
Speldorf (nj) - Einen Einstand nach Maß durfte Nicotrick Jürgenfeld mit seinem FC Tegernheim feiern. Mit einem 0:3 (0:1) gegen den VfB Speldorf setzte das Team des Neu-Trainers gleichzeitig ein dickes Ausrufezeichen an die Konkurrenz.

"Das Ergebnis ist heute zweitrangig", hatte sich Jürgenfeld in der Pressemitteilung zu seiner Präsentation noch zitieren lassen. 90 Minuten später rieb sich der Speldorfer Anhang verwundert die Augen. Dem vor dem Spiel noch Tabellen-Zweiten, gelang es zu keiner Zeit vor heimischer Kulisse in das Spiel zu finden. Giftig agierte der TFC und kontrollierte die Begegnung. Kurz vor der Pause war es dann Nani, der über den rechten Flügel Logan bediente. Der Schotte musste nur noch einschieben (40.).
Auch nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Verunsicherte Speldorfer luden TFC-Stürmer Makarow ein. Im 1-gegen-1 gab auch dieser sic keine Blöße und erhöhte auch 0:2.
In der Folge flachte das Spiel etwas ab. Der TFC schaltete zwei Gänge runter, auch weil der VfB es zu ließ. Allen voran Tegerns Taylor Gayheart bestritt eine starke Partie. Der Brite räumte ab was der VfB verhalten in Richtung Strafraum bugsierte.
Kurz vor Schluss waren es dann des TFC’s Strategen die endgültig das Buch zu machten. Nach VfB-Ballverlust in der TFC-Hälfte, setzte der eingewechselte Vanderbilt, Manuel Tonel in Szene. Ein satter Abschluss besorgte den 0:3 Endstand.

"Ich bin überrascht. Ich wusste um das Potential meines Teams, aber auch um die Probleme der letzten Wochen. Es stimmt mich absolut positiv mit so einem starken Ergebnis meine Arbeit hier zu starten.", freute sich TFC’s Coachs nach der Partie.

Tore:
0:1 Louis Logan (40.)
0:2 Timofej Makarow (51.)
0:3 Manuel Tonel (89.)


Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Berti Vogts ist die arme Sau, die von den Medien durchs Dorf getrieben wird.
Rainer Calmund
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager