Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Bananenflanke
+++ Sportzeitung für Deutschland +++

Neuen Beitrag verfassen
Neue Hoffnung an der Wümme
Nach über 30 Spielzeiten hat man sich jetzt endlich dazu durchgerungen, mit Nils Holgerson wieder einen hauptamtlichen Teammanager an die Wümme zu holen. Das 30-jährige dahinvegetieren in der Landesliga soll endlich ein Ende finden. Man will gerne wieder zu den glorreichen Zeiten, die vor ca. 40 Spielzeiten erreicht wurden, zurück.
Mit Nils konnte der RSV einen jungen und vor allem unbekannten Teamchef für sich gewinnen. Nils ist mit dem Wunsch hier bei uns den Job des Teamchefs zu übernehmen auf uns zugekommen, so die Aussage des Clubpräsidenten. Nils meinte die ständige Fliegerei, quer durch Europa muss so langsam ein Ende finden. In dem RSV steckt so viel Potenzial das nur erst einmal gefunden und ausgegraben werden muss. Die geographische Lage von Rotenburg spricht für sich. Viele Hoffnungsvolle Talente aus der Umgebung können hier ein neues zu Hause finden, so Nils.
Das Konzept das Nils dem Vorstand vorlegte ließ keine andere Option zu als mit Nils das große Projekt anzugehen. Noch bei dem Bewerbungsgespräch wurden die Verträge unterzeichnet. Nils bekommt vom Club die volle Unterstützung für sein Projekt das er mit dem RSV gehen möchte.
Nach nur 2 Trainingseinheiten war klar warum der RSV, nach 6 Spieltagen, den 18. Tabellenplatz in der Landesliga 13 einnimmt.
Nicht ein Spieler aus der aktuellen Mannschaft zeigt nur einen Hauch von Motivation, so der neue Teamchef weiter.
Dem Vorstand wurde umgehend mitgeteilt, dass nicht weniger wie 20 Spielerverträge aufgelöst werden und dieses auch sofort umgesetzt wurde. Parallel dazu konnten auch 20 hoffnungsvolle junge Spieler unter Vertrag genommen werden.
Die geholten Spieler waren alle Vereinslos und kosteten dem RSV nicht einen Cent an Ablöse. Nach nur 9 Trainingseinheiten konnte auch gleich das nächste Punktspiel der Saison gewonnen werden. Der Start in die Saison beginnt für den RSV erst jetzt, meint der völlig euphorische Clubchef. So überzeugend war der Auftritt der neu zusammengestellten Mannschaft.
Der Auftakt ist gelungen. Es liegt aber noch viel Arbeit vor uns. Die Jugendabteilung muss an Attraktivität gewinnen.
Wir möchten gerne unsere Stars von morgen selber entwickeln. Dann darf auch die Infrastruktur nicht vergessen werden. Auch hier gibt es noch viel zu tun, so Nils weiter.
Wir werden den Verlauf des aufstrebenden RSV weiterverfolgen und Euch hier in der Bananenflanke auf den laufenden halten.


Neuer Teamchef bei OT Bremen
Zwischen alten Trikots und analogen Aktenordnern, deren Inhalte zu allen Seiten zerfetzt und zerrissen heraus hängen, heftet der neue Manager seinen frisch unterzeichneten Vertrag ab. Im 1909 gegründeten Verein aus dem Stadtteil Osterholz-Tenever findet zur Zeit eine "personelle Neuaufstellung" statt. Kaum hatte der neue Teamchef Otto Zehnagel seinen Mantel an die Garderobe gehängt, mussten auch schon die ersten Mitarbeiter ihren Hut nehmen. Der Kader wurde von einigen durchschnittlich begabten Spielern befreit und durch junge, hungrige Talente gefüllt. Der Vereinspräsident Frank Becherbauer steht dem noch etwas unerfahrenen Manager beratend und loyal zur Seite. So mussten die ersten Transferanfragen storniert werden, da die angebotenen Gehälter überdurchnittlich hoch waren. Nach einem kleinen aber lautstarken Meinungsaustausch der verantwortlichen Führungskräfte wurde die Shoppingtour auf dem Transfermarkt fortgesetzt. Die Sekretärin Amelie Chevallier kümmerte sich derweil um die Papier-Berge im Büro, während die beiden Streithähne über den Marktplatz schlenderten.

Otto Zehnagel | OT Bremen
09.03 02:42

SF Warburg verpflichtet neuen Trainer
Der Landesligist SF Warburg hat heute die Verpflichtung des Trainers Felix Nieb bekannt gegeben. Für Felix ist es die erste Trainerstation und er freut sich sehr auf die neue Herausforderung.
Als Saisonziel wurde ausgegeben, die "Abstiegsplätze" zu verlassen und im unteren Mittelfeld zu landen. Es liegt demnach ein langer Weg vor dem Team und dem Trainer, der heute mit dem ersten Spiel gegen einen Gegner aus der oberen Tabellenregion beginnt.
Felix Nieb hat nach eigenen Angaben lediglich ein paar Feinjustierungen vorgenommen und hofft darauf, dass vielleicht ein Pünktchen entführt werden kann.

Als langfristige Ziele ist der Aufstieg in die Regionalliga geplant, um somit an die glorreichen Zeiten des SF Warburg anzuknüpfen. Der Erfolg soll jedoch nicht auf Pump und überhastet erreicht werden, sondern durch stetige Verbesserung und normalem Wirtschaftswachstum erreich werden.

Felix Nieb | SF Warburg
16.02 15:33

Es läuft sehr gut
BW Wesselburen
hat sich wieder in die richtigen Spur
eingefunden
Reporter fragte
Peter Müller
wie es so schnell gehen konnte
Ja ganz einfach
meine Spieler Essen vorm Spiel
2 Hot dog
da kann man besser Tore schiessen
lol


7:1 gegen den Spitzenreiter Hasper SV!
Unglaublich aber wahr! SSV Buer besiegt den Hasper SV mit 7:1 und zeigt eindrucksvoll wer in der nächsten Saison aufsteigen will! Der Trainer Erdse ist froh über das Ergebnis: "Klar besser geht es nicht.Ich bin stolz auf mein Team und kann die nächsten Spiele kaum abwarten".Der neue Trainer hat bisher eine gute Quote: 4 Spiele, nur eine Niederlage.

ErdSe Sek | SSV Buer
04.03 20:58

VfB Pößneck im finanziellem Dilemma
Das Ziel des VfB Pößneck, neue talentierte Spieler zu verpflichten, rückt immer mehr in weite Ferne. Wie Sportdirektor Adrian Gruchot gegenüber Bananenflanke mitteilt, sind finanzielle Gründe das Problem: "Wir wollen gerne Spieler verpflichten. Jedoch haben uns die Abstiege in ein finanzielles Disaster gebracht. Es kommen kaum noch Zuschauer ins Stadion."
Wie Gruchot weiter betont, wären Verkäufe eine Option, einen Teil der "Verbindlichkeiten" abzutragen. "Wenn ein oder mehrere Vereine unsere Spieler für gutes Geld kaufen, haben wir die Chance, auch ablösefreie Spieler zu holen, damit wir Konkurrenzfähig bleiben.", so Gruchot. Weiter betont er: "wir stellen die Spieler auf den Transfermarkt ein, mehr können wir nicht machen. Umso mehr würden wir es begrüßen, wenn wir den einen ¤ endlich in der Kasse hätten."


Großaspach peilt nächste Saison den Aufstieg an
Großaspach hat, nachdem die abgelaufene Saison auf Platz 6 nicht zufriendenstellend war, angekündigt, nächste Saison auf jeden Fall den Sprung in die Verbandsliga anzustreben. Wie der Vorstand mitteilte, ist das langfristige Ziel in Großaspach wieder Ober- oder sogar Regionalligafußball sehen zu können. Diesem Ziel soll mit einer guten Jugendarbeit nachgekommen werden. Nach der aktuellen Kaderplanung geht Großaspach nächste Saison als großer Favorit in die Landesliga 2 und der Aufstieg sollte schaffbar sein.

Gustav Lutz | Großaspach
26.05 13:17

Aufstieg des TSVBuchbach
Mit einer guten Leistung nach guten Verstärkungen in allen Pos...haben die Buchbacher voll dominiert und steigen zu recht wieder auf .mit und möchten auch die Oberliga halten in der nächsten Saison laut Manager..Max Huber

Max Huber | TSV Buchbach
14.04 10:31

Neuer Aufschwung bei Frisia Lindholm
Seit dem Amtsantritt von Hans Krug am 03.02.18 ist bei Frisia Lindholm nichts mehr wie es war. Der Präsident F. Becherbauer musste seinen Hut nehmen und dafür wurde J. Lindholm zum neuen Präsidenten gewählt. Der bisherige Vorstand musste ebenfalls zurücktreten. In ganz Risum heißt es: "Hans Krug hat den Verein aus dem Dornröschen Schlaf wachgeküsst." War man bis dahin mit Abstiegsplätzen zufrieden so hat sich nun eine Zeitenwende angekündigt. In seiner 1. Saison hat er immerhin den Verein auf Platz 3 der Landesliga 1 geführt. Dies war aber nur der kleinere Teil des "Wunder von Risum". Der größte Erfolg war der 1. Pokalsieg in der Vereinsgeschichte. Denn es war erst die insgesamt 2. Teilnahme am Pokalfinale überhaupt und dann gleich der Pokalsieg.

Diese Saison nun hat man größere Ziele. Nach 32 Saisons in der Landesliga 1 will man nun endlich in die Verbandsliga A aufsteigen. Nach der tollen Hinrunde (13 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage) scheint dieses Ziel durchaus realistisch. In Risum schaut man jedenfalls voller Optimismus in die Zukunft.

Wie es weitergeht erfahren sie natürlich bei uns liebe Leser.

Hans Krug | Frisia Lindholm
02.04 15:16

SF Warburg muss sich nicht mehr verstecken!
Dank einiger Verpflichtungen neuer Spieler hat der SF Warburg seinen Kade für die Rückrunde der Landesliga gestärkt. Das Team steht Momentan noch auf dem vorletzten Tabellenplatz, was sich heute jedoch mit einem Sieg im Ligaspiel ändern könnte. Wir drücken die Daumen!

Felix Nieb | SF Warburg
20.02 16:13

Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Ich brauche Spieler, die auf dem Platz die Rute raus holen.
Matthias Sammer
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager