Lesecafé
Tuttosport
Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Tuttosport
+++ Sportzeitung für Italien +++

Neuen Beitrag verfassen
Neues Stadion für SC Genua
Nach einem Jahr Bauzeit ist die neue SC Genua-Arena mit einer Kapazität von 36.750 Plätzen nun fertig gestellt worden. Die Kosten für das Stadion, dessen Bau wegen Anwohnerprotesten eine Weile geruht hatte, belaufen sich auf 65.508.570 Credits. Das alte SC Genua-Stadion wird zukünftig dem Freizeit- und Breitensport zur Verfügung stehen.
Rainer Eisenschuh
05.12 15:58

Spannendes Saisonfinale in Italien
Nur noch 4 Runden zu spielen und US Cittadella ist nachwievor Tabellenführer - 4 Punkte vor dem Serienmeister Gela (32 der letzten 33 Meisterschaften geholt, 20 Saisonen durchgehend Meister!!!) und 6 Punkte vor Partinico! Auf Grund der steigenden Nervosität bei Cittadella wurde bekannt, dass die Mannschaft ab sofort mit braunen Hosen auflaufen wird. "Man will unschöne Bilder vermeiden und weiterhin eine saubere Leistung darbieten", teilt der Manager auf twitter mit. Mit Monza und Rom warten noch zwei Angstgegner, doch auch bei der Begegnung Gela gg Partinico wird sich ein Titelkandidat wohl aus dem Rennen nehmen.
Die Spannung steigt!


Alfonso Camara unterschreibt bei US Cittadella
Schon etwas länger war US Cittadella auf der Suche nach einem neuen Spieler. Nun ist der Teammanager des Teams fündig geworden. Wie die internationalen Presseagenturen einstimmig berichten wechselt Alfonso Camara von Ísters FF zu US Cittadella.

Einige Fans durften dem neuen Star des Teams bei seiner Ankunft auf dem Flughafen zujubeln und die heiß begehrten Autogramme abstauben.

Bereits heute trainiert Alfonso Camara mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Trainingsgelände von US Cittadella. Dem ersten Einsatz im US Cittadella-Trikot steht damit nichts im Wege - schon im nächsten Match seines neuen Teams darf Alfonso Camara eingesetzt werden.
Rainer Eisenschuh
14.11 20:13

Partinico Calcio zieht die Spendierhose an
Eine gut informierte Netz-Zeitung berichtete gestern auf ihrer Seite, dass der Transfer des Spielers Pau Doreste von Paris St. Michel zu Partinico Calcio unmittelbar bevorstehen würde. Inzwischen sieht es eher so aus, dass der Fussballer ganz sicher seine Zelte bei Partinico Calcio aufschlagen wird.

Die Teammanager der beiden Teams sollen sich bei einem Treffen auf eine Transfersumme von 26.975.800 Credits verständigt haben.

Für Pau Doreste gibt es im Paris St. Michel-Trikot keine Zukunft mehr. Der Spieler fiel in Ungnade, da er in der letzten Saison mehr durch Eskapaden neben, als durch gelungene Aktionen auf dem Platz Schlagzeilen machte. Beim Paris St. Michel-Teammanager hat der Ballzauberer keine guten Karten: "Ich habe nicht das Gefühl, dass er wieder der Spieler werden will, der er einst war".

Pau Doreste erntet ob seines Übergewichts derzeit ziemlich viel Hohn und Spott in den Medien, wird als Dickerchen bezeichnet. Paris St. Michel äußerte gestern jedoch großes Interesse, den 27-Jährigen ehrenvoll zu verabschieden. Zu groß seien seine Verdienste um die Erfolge des Klubs in der jüngeren Vereinsgeschichte.
Rainer Eisenschuh
10.10 20:27

AC Rom holt Griechischen Manager aus Griechenland
Der AC Rom konnte heute den neuen starken Mann " Stefan Bartkowski " Vertraglich binden und vorstellen. Der AC hatte Bewerbungen vorliegen , wir haben uns für Stefan entschieden. Die Entscheidung war leicht für uns.

Es heißt , die Mannschaft wird sich ein wenig verändern. Es ist Sicherlich kein Geheimnis , dass wir aufsteigen wollen. Deswegen wurde ich geholt. Ich habe in den letzten Jahren immer die Mannschaft stabilisieren können. Ein Neuanfang braucht ein wenig Zeit. Wir versuchen aufzusteigen , es wird nicht leicht , dennoch ist es machbar. Den Kader habe ich mir angeschaut und bin Optimist , dass wir heute schon den ersten Sieg einfahren werden.

Ahoi AC Rom

Stefan Bartkowski | AC Rom
31.12 13:02

US Cittadella zieht die Spendierhose an
Eine gut informierte Netz-Zeitung berichtete gestern auf ihrer Seite, dass der Transfer des Spielers Albert Brill von AGOVV Apeldoorn zu US Cittadella unmittelbar bevorstehen würde. Inzwischen sieht es eher so aus, dass der Fussballer ganz sicher seine Zelte bei US Cittadella aufschlagen wird.

Die Teammanager der beiden Teams sollen sich bei einem Treffen auf eine Transfersumme von 15.283.400 Credits verständigt haben.

Für Albert Brill gibt es im AGOVV Apeldoorn-Trikot keine Zukunft mehr. Der Spieler fiel in Ungnade, da er in der letzten Saison mehr durch Eskapaden neben, als durch gelungene Aktionen auf dem Platz Schlagzeilen machte. Beim AGOVV Apeldoorn-Teammanager hat der Ballzauberer keine guten Karten: "Ich habe nicht das Gefühl, dass er wieder der Spieler werden will, der er einst war".

Albert Brill erntet ob seines Übergewichts derzeit ziemlich viel Hohn und Spott in den Medien, wird als Dickerchen bezeichnet. AGOVV Apeldoorn äußerte gestern jedoch großes Interesse, den 24-Jährigen ehrenvoll zu verabschieden. Zu groß seien seine Verdienste um die Erfolge des Klubs in der jüngeren Vereinsgeschichte.
Rainer Eisenschuh
28.11 14:14

US Cittadella zieht die Spendierhose AUS
Auf Grund der schlechten Position in der internationalen Ligawertung und der damit verbundenen geringeren zu erzielenden Einnahmen bei Sposorenverträgen und Eintrittskarten hat das Management der US Cittadella angekündigt, einige starke, aber teure Leistungsträger zu verkaufen!
"Unsere oberste Direktive ist und bleibt ein kaufmännisch vertretbares Budget und eine nachhaltig gesicherte Finanzgebarung", so der kfm. Direktor.
Der sportliche Leiter ergänzt: "Unsere sportlichen Ziele werden wir auch mit einem Kader, der wieder vermehrt auf die eigene Jugend setzt, erreichen."
Man kann gespannt sein, ob US Citadella wie angekündigt auch nächste Saison wieder um Platz 3-4 mitspielen wird können; mit einem Kader, der aus eigenen Jugendspieler und Fremdspielern unter 26Jahren bestehen wird.


Gela zieht die Spendierhose an
Schon etwas länger war Gela auf der Suche nach einem neuen Spieler. Nun ist der Teammanager des Teams fündig geworden. Wie die internationalen Presseagenturen einstimmig berichten wechselt Jose Manu von Aarhus Fremad zu Gela.

Einige Fans durften dem neuen Star des Teams bei seiner Ankunft auf dem Flughafen zujubeln und die heiß begehrten Autogramme abstauben.

Bereits heute trainiert Jose Manu mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Trainingsgelände von Gela. Dem ersten Einsatz im Gela-Trikot steht damit nichts im Wege - schon im nächsten Match seines neuen Teams darf Jose Manu eingesetzt werden.
Rainer Eisenschuh
13.09 18:46

Der lange Marsch..
..in den Europacup hat 8 harte Saisonen gedauert. Aus einem Trümmerfeld wurde durch viel Jugendarbeit und eisernes Sparen ein solides Team geformt, dass vor allem auch wirtschaftlich nachhaltig auf sicheren Beinen steht. Für die erste EC-Saison wurden noch einmal 25 Mio. für drei junge Spieler ausgegeben. "Man will sich langfristig in den Top5 halten und jedes Jahr min die Gruppenphase erreichen", so der Präsident, der vor einigen Tagen zu Besuch in seiner fussballerischen Heimatstadt war! ;)


AC Rom mit neuem Manager?
Wie gerade bestätigt wurde , ist der AC Rom an den Griechischen Manager Stefan Bartkowski dran. Der Manager ist schon in Italien gelandet und wird sich den Verein genauer anschauen. Der Verein gehört in der ersten Liga und das schnell.


Seite 2

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Ich habe es mir sehr genau überlegt und dann spontan zugesagt.
Toni Polster über seinen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager