Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Sportpress
+++ Sportzeitung für Slowakei +++

Neuen Beitrag verfassen
Tag der offenen Kassen bei Sparta Vrable
Bereits gestern hat Sparta Vrable den Transfer von Srdan Lomic unter Dach und Fach gebracht. Wie die Presseabteilung des Teams mitteilte, unterschrieb der 26 Jahre alte Spieler einen langfristigen Vertrag.

Sparta Vrable bemühte sich bereits seit einiger Zeit um die Dienste von Srdan Lomic. Der 1,86 Meter große Rechtsfüßer, der alle U-Nationalmannschaften durchlief, gilt als eines der größten Talente seines Landes.

"Das waren sehr schwierige und komplexe Verhandlungen mit Harbour View. Großes Lob für unseren Manager, der den Transfer letztlich perfekt machen konnte", sagte der Sparta Vrable-Präsident. Hoffentlich hält Srdan Lomic das, was man sich von ihm verspricht.
Rainer Eisenschuh
16.02 18:13

Meisterschaftsrennen Slowakei Prognose
In der Slowakei findet dieses Jahr wohl die spannendeste Meisterschaft dieser Liga ab, vielleicht so gar die spannendeste die es jemals in allen Ligen gab. Drei Spieltage vor dem Ende stehen nämlich Vier Teams mit der selben Anzahl an Punkten da, es handelt sich um Petrosalka Bratislava, FK Duslo Sala, Trogari Nitra und Sparta Vrable. Wir die Sportpress, die erfolgreichste Sportzeitung der Slowakei, haben uns gedacht eine Tabelle auszuarbeiten wie sie nach der Saison aussehen könnte. Hierfür haben wir die größten Fußballexperten herausgesucht. Allerdings haben wir uns bei dieser auf die ersten 4 Teams beschränkt, der FK Ratykovce und der FC Senec haben auch noch eine Chance auf den Titel, dennoch gehen wir davon aus, dass die vier Punktgleichen Teams alle noch zwei Siege einfahren werden. Dann würde keine Chance mehr für den aktuell fünften und sechsten bestehen.



Sparta Vrable
Gestartet wird mit dem Vierten Sparta Vrable. Das Team von Coach Roman Szabo hat ein durchwachsenes Restprogramm, zu dem hat das Team seit drei Spielen keinen Dreier mehr einfahren können, dennoch sind wir der Meinung das der erfahrene Trainer des Teams weiß, wie er in so einer Situation zu handeln hat.

Trogari Nitra 2:2 Sparta Vrable
Nitra gehört auch zu den Topteams der Slowakei und ist ein harter Brocken, da sie zu dem das Heimrecht haben und einen Lauf haben, wird es sehr schwer sie zu schlagen. Allerdings sind wir uns sicher, dass Roman die richtigen Worte an sein Team richten wird und hier ein Unentschieden mitnimmt.

Sparta Vrable 3:1 Stara Lubovna
Eigentlich ein Pflichtsieg für Vrable, dennoch muss Lubovna aufpassen, dass sie nicht noch weiter in den Keller rutschen von daher wird das Team alles geben, aber höchstwahrscheinlich trotzdem keine Chance haben.

FK Puchov 0:3 Sparta Vrable
Am letzten Spieltag geht es gegen ein Team aus dem Niemandsland der Tabelle, auch wenn es ein Auswärtsspiel ist, wird Sparta sicher und souverän gewinnen.



Trogari Nitra
Bei Nitra handelt es sich wohl um das Team der Stunde, aus den letzten neun Spielen konnte man 26 Punkte holen, eine unglaubliche Ausbeute. Zudem hat man einen erfahrenen Trainer, der sich mit dem Titelrennen bestens auskennt, da er schon acht Mal Meister werden durfte. Auch dreimal in der Slowakei mit Petrosalka Bratislava. Nitra hat aber wohl das schwerste Programm aller Vier Teams.

Trogari Nitra 2:2 Sparta Vrable
Siehe weiter oben bei Programm für Sparta Vrable.

Trogari Nitra 4:0 FK Puchov
FK Puchov kann man mit 3 Gegnern aus den Top Sieben der Liga in den letzten Spielen wirklich nicht beneiden. Man hat Glück schon nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben. Hier wird es einen klaren Sieg für Nitra geben.

FK Duslo Sala 2:3 Trogari Nitra
Wohl das Spiel des letzten Spieltags, der aktuelle Dritte gegen den aktuellen Zweiten. Desweiteren gibt es hier ein Aufeinandertreffen zweier Trainer die unterschiedlicher kaum sein könnten, ein ganz Erfahrener und ein ganz Neuer. Auch auf Grund dieser Erfahrenheit, haben wir uns hier für einen Sieg von Trogari Nitra entschieden.



FK Duslo Sala
Der zweimalige slowakische Meister hat wohl nach Nitra das schwerste Programm, außerdem hat man den Trainer mit der geringsten Erfahrung, man ist wohl der klare Außenseiter, dennoch hat man nichts zu verlieren und noch zwei Heimspiele aus den letzten drei Spielen.

FK Duslo Sala 2:1 Rimavska Sobota
Selbst der vermeintlich leichteste Gegner wird für Sala eine harte Nuss werden, man spielt gegen ein Team, das unbedingt Siegen muss um nicht noch auf einen Abstiegsplatz abzurutschen. Auf Grund des Heimrechts ist aber von einem knappen Sieg seitens Duslo auszugehen. Trotzdem sollte man den Außenseiter hier nicht unterschätzen.

Sparta Trnava 1:2 FK Duslo Sala
Für Sparta Trnava geht es eigentlich um nichts mehr, doch heute zeigten sie, dass es für sie sehr wohl noch um was geht, nämlich um die Sponsorengelder! Man schaffte heute ein eindrucksvolles 2:2 gegen den Titelanwärter und Namensvetter Sparta Vrable. Man kann von einem schweren Spiel von Sala ausgehen, aber sie werden sicherlich sehr motiviert sein und die drei Punkte einfahren. Es könnte nämlich die letzte Chance auf die Meisterschaft werden, denn man ist knapp bei Kasse und die Stars werden nicht jünger.

FK Duslo Sala 2:3 Trogari Nitra
Siehe weiter oben bei Programm für Trogari Nitra.



Petrosalka Bratislava
Zu guter Letzt kommen wir zum aktuellen Meister, zum absoluten Topteam der letzten Jahre, Petrosalka Bratislava. Mit José Maurinho haben sie einen Trainer, der nach Eduard Laser sicherlich der unerfahrenste ist. Dennoch schon eine Meisterschaft vorzuweisen hat. Wir sind uns auch ziemlich sicher, dass er dieses Jahr seine zweite Meisterschaft feiern wird. Bratislava hat nämlich das einfachste Restprogramm.

Petrosalka Bratislava 1:0 FC Senec
Senec wird wohl den letzten Stolperstein für Petrovalka darstellen. Da diese natürlich noch die letzten Strohalme ergreifen wollen, um nächstes Jahr international zu spielen. Dennoch gehen wir, nicht nur auf Grund des Heimrechts, davon aus das Bratislava gewinnt, da sie einfach das bessere Team sind.

MFK Dubnica 0:2 Petrosalka Bratislava
Danach wird man eine Reise nach Dubnica antreten. Allerdings wird die beste Defensive der Liga, von einem durchwachsenen Sturm nicht geknackt werden und selbst wird man wahrscheinlich den ein oder anderen gefährliches Konter setzen können. Daher ein ungefährdeter Sieg.

Petrosalka Bratislava 1:0 Dunajska Streda
Am letzten Spieltag bekommt man es zu Hause mit Streda zu tun. Ein Team aus dem Mittelfeld in der Tabelle, man wird diese Hürde aber sicherlich auch nehmen und am Ende zu Hause Meister werden.

1. Petrosalka Bratislava / 77 Punkte / 50 Tordifferenz
2. Trogari Nitra / 75 Punkte / 41 Tordifferenz
3. Sparta Vrable / 75 Punkte / 39 Tordifferenz
4. FK Duslo Sala / 74 Punkte / 39 Tordifferenz

Eduard Laser | FK Duslo Sala
01.04 22:26

Neues Stadion für Sparta Vrable
Nach einem Jahr Bauzeit ist die neue Sparta Vrable-Arena mit einer Kapazität von 59.000 Plätzen nun fertig gestellt worden. Die Kosten für das Stadion, dessen Bau wegen Anwohnerprotesten eine Weile geruht hatte, belaufen sich auf 99.999.848 Credits. Das alte Sparta Vrable-Stadion wird zukünftig dem Freizeit- und Breitensport zur Verfügung stehen.
Rainer Eisenschuh
06.06 10:54

Duslo Sala verliert denkbar knapp in der Europaliga
Die Mannschaft aus der Slowakei hielt lange gegen den starken Gegner mit, und spielte sich die ein oder andere Chance heraus. Vor allending in den ersten 30 Minuten zeigte sich Sala stärker als der Gegner, doch der Ball kam nicht ins Tor. Mit einem O:O gingen sie in die Kabine.
In der zweiten Hälfte der Partie kam gar nichts mehr von den Slowaken und sie waren ast nur noch im eigenen Strafraum. Mit einem O:0 wären die Hausherren zufrieden gewesen. Doch Fritjof Kristensen brachte die Gäste aus Island, nach einer schönen Vorlage von Marcos Barbosa in Führung. Banel Sandu läutete mit zwei Glanzparaden die Schlußoffensive von Duslo Sala ein, doch die beiden Schüße gingen knapp am Tor vorbei.
Stürmer Henry Dennehy sagte nach dem Spiel:,, Wir hatten vor allendingen in der ersten Halbzeit viele gute Chancen, haben sie aber nicht genutzt’’. Auch der Trainer bemängelt die schlechte Chancenverwerung. Nun müssen aus den letzten 4. Spielen mindestens 2. am besten 3. Siege geholt werden, um noch auf ein weiterkommen hoffen zu können. Der Trainer will sich aber mehr auf die Liga konzentrieren um in der nächsten Saison wieder international spielen zu können.


Teddy packt die Koffer!
Bereits noch heute Nacht wird Teddy seine Maschine nehmen und sensationell in der 2. amerikanischen Liga weitermachen. Wir hatten ja einiges gedacht aber nicht das er sich das antut!
Man sagt das Angebot war zu verlockend als das er es hätte ablehnen können. Teddy hat wohl aber dennoch seinem Co Trainer taktische Aufstellungen für die CL Qualifikation wie auch die ersten 4 Ligaspiele bereit gelegt, so das der Nachfolger sportlich nicht alzu grosse Nachteile haben wird.(Sofern einer kommt) Finanziell wird er es ohnehin schwer genug haben, aber das war nicht zu vermeiden. Der Vorgänger Teddys hatte ganze Arbeit geleistet.
Teddy geht mit 2 sensationellen Meistertiteln. Und einem Pokalsieg aus 2 traunhaften Saisons weg von Slavia und man sagt Senec wirds wohl fortan wieder leicht haben die alte neue Macht der Slowakei zu werden.

Sportexpress dankt Teddy für eine tolle Zeit, sensationellen Erfolgen und tollen Zeitungsinterviews!


Slavia Meister doch Teddy macht sich Luft
SE: Gratulation zur erneuten Meisterschaft!
Teddy: Danke
2 Jahre bei Slavia und 2 mal die Schale das war doch unverhersehbar oder?
Teddy: Ich denke auch das es das war der Favorit war jedesmal Senec die vorher ich wills nochmal deutlich machen 19x in Folge Meister wurden.
SE: Und dennoch wird das hier nicht gewürdigt oder?
Teddy: ja das ist es was mich hier echt aufregt, die Liga ist tot Respektvoller Umgang nicht vorhanden. Jedoch wir unsere Fan der Verein und die Spieler wissen was wir geschaffen haben die letzten Jahre und das ist der absolute Hammer!
SE: Wen meinen Sie denn mit dem nicht vorhandenem Respekt. Meinen sie die Liga inklusive das Spitzenteam?
Teddy: ich sag da nichts dazu hier ist sowieso hopfen und Malz verloren. Wir feiern jetzt die erneute Wahnsinnsmeisterschaft ohne jede Niederlage und dann gehen wir die nächste Saison an.
SE Ist es richtig das sie die Mannschaft in der baldigen Zukunft verlassen werden?
Teddy: Es ist sicher dss ich wechseln werde ob das nach dem internationalen Geschäft passiert oder doch vorher ist noch nicht sicher, wenn ich bleibe werde ich der Mannschaft versuchen international noch zu helfen so gut ich kann und dann gehen, jedoch allein fürs Team in keinsterweise für das Land. Das steht zurecht da wo es steht in der Länderwertung!Ich werde eine neue Heraursforderung in einem Land wo gegensitiger Respekt kein Fremdwort ist suchen!
SE: Danke und nochmals herzlichen Glückwunsch!
Teddy: Danke


Slavia vorzeitig Meister
Bereits 2 Spiele vor Saisonende steht der Meister fest, es ist wie letzte Saison Slavia Bratislava. Bis zum heutigem Spieltag steht Slavia noch ohne jede Niederlage da.
Die Mannschaft feiert heute ausgelassen bis in die tiefe Nacht hinein. Wir erwarten Manager Teddy morgen zu einem grossen Exclusiv Interview.


Vrable stolpert
Sparta Vrable musste die erste Pleite der Saison kassieren.Wir fragten nach:"Thomas,was war los?"T.W.:"Ich hatte es befürchtet.Wir hatten Verletzungspech.Unser Torhüter Carr war verletzt und konnte nur durch einen wesentlich schwächeren ersetzt werden.Ich hatte da leider keine große Auswahl.Ich bin aber zur Zeit auf der Suche nach einer Alternative."SE:"Geht es jetzt abwärts?"T.W.:"Nein,auf keinen Fall,Carr ist wieder fit und ist heute wieder zwischen den Pfosten.Er ist nunmal ein großer Rückhalt und wenn er ausfällt bin ich derzeit leider noch aufgeschmissen."SE:"Na dann hoffen wir mal das du so schnell wie möglich besseren Ersatz findest."Thomas:"Ja,das hoffe ich auch"


Vor dem EuropapokalAbend .......
SE: 18 Punkte noch ohne Punktverlust, guter Start des Meisters oder?
Teddy: Wir sind sehr zufrieden wissen jedoch das 18 Punkte nicht reichen um Meister zu werden!*Teddy grinst*
SE:Meister ist und bleibt die klare Vorgabe?
Teddy: Wir wissen um die Stärken der andern Teams grade Bezug nehmend auf den Rekordmeister aus Senec sowie auch Trnava. Dennoch muss uns vor keinem der beiden mehr Angst werden, wir wollen den Titel und damit bestätigen das die letzte Meisterschaft kein Zufall war, nur das zählt.
SE: Der Name des derzeitigen Spitzenreiters aus Vrable ist gar nicht gefallen meinen Sie nicht das die der momentan ärgste Konkurent sind.
Teddy: Ich betone nochmal die saustarke Arbeit die Thomas dort macht, er ist ein guter Mann und ich denke sein Saisonziel Platz 5 ist realistisch. Doch auch er wird mir kaum widersprechen das die Meisterschaft noch zu früh kommen würde, Mannschaften wie Senec Trnava oder auch wir sind einfach deutlich stärker. Aber mal sehen der Mann macht super Arbeit wer weiss was in ein paar Saisons sein wird! Ich habe grossen Respekt vor Ihm und seinen Team und wir wissen das wir auch sie ernst nehmen müssen, doch ich bin realist genug und fürchte das spätestens in den Partien gegen Senec Trnava oder uns auch Vrable an seine Grenzen kommen wird.
SE: Sie haben ein wenig Spott geerntet für das C Team in der CL Quali gegen Liverpool. Heute das Spiel gegen die Iren wieder nur ein Reserveteam?
Teddy: Wir haben Spott geerntet ja und vielleicht ernten wir den auch heute wieder, Priorität hat die Meisterschaft. Das Gespotte lässt uns kalt.
SE: Also wieder nur das Reserve Team heute Abend.
Teddy: Einen schönen Abend noch

Mehr wollte uns Teddy nicht verraten wohl noch ein wenig erzürnt über den Verbalen Angriff von Little. Scheint als gäbe es auch heute nur das Reserve Team...........oder alles auch ein Bluff in Richtung der Iren. Wir warten es ab!


Vrable im Aufwind
SE:"Ihr habt einen phänomenalen Start hingelegt.5 Spiele...15 Punkte und Punktgleich mit Favorit Slavia Bratislava.Was können wir diese Saison erwarten?"
T.W:"Ich sehe es realistisch.Natürlich hatten wir einen guten Start,aber das ist kein Grund für mich gleich abzuheben.Wir konnten uns gestern nochmal verstärken durch einen guten MS.Aber die schwersten Aufgaben kommen ja noch auf uns zu.Erst wenn wir dann noch mithalten und den einen oder anderen Punkt holen,haben wir eine realistische Chance dauerhaft oben dabei zu sein.Wir wollen aber zumindest schon in dieser Saison im Pokal kräftig mitmischen.Wir sind letzte Saison erst im Halbfinale gegen Slavia Bratislava gescheitert.Das kann jetzt besser werden."
SE:"Na dann viel Glück"


Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Kritik macht mich nur noch stärker. Wenn mich in Dortmund von 55 000 Zuschauer 50 000 hassen, mir am liebsten ein Bein abhacken würden, mich mit 'Arschloch' begrüßen, dann fühle ich mich wie Arnold Schwarzenegger gegen den Rest der Welt. Das ist geil für mich.
Mario Basler
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager