Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Canadian Soccer
+++ Sportzeitung für Kanada +++

Neuen Beitrag verfassen
Neues Stadion für Okanagan Bulls
Nach einem Jahr Bauzeit ist die neue Okanagan Bulls-Arena mit einer Kapazität von 27.000 Plätzen nun fertig gestellt worden. Die Kosten für das Stadion, dessen Bau wegen Anwohnerprotesten eine Weile geruht hatte, belaufen sich auf 29.999.968 Credits. Das alte Okanagan Bulls-Stadion wird zukünftig dem Freizeit- und Breitensport zur Verfügung stehen.
Rainer Eisenschuh
11.01 07:36

Gute Saison bei den Okanagan Bulls
Die Fans der Okanagan Bulls können zufrieden sein. Nachdem der Verein die letzten Saison nur im unteren Mittelfeld beendete, steht er nach 22 Spieltagen der aktuellen Saison auf einem hervorragenden 7.Platz und es ist im Saisonendspurt noch einiges nach oben möglich. Durch den Einkauf talentierter Spieler konnte der Verein einerseits verstärkt werden, andererseits konnte auch der Kader in der Größe an einigen Stellen verstärkt werden, z.B. durch die Verpflichtung zweier weiterer Torhüter. Aufgrund dieser hervorglänzenden Leistung kann das Ziel internationales Geschäft schon diese Saison erreicht werden. Zwar fehlen dem Verein noch ein paar starke Spieler, um einerseits in der Liga weiter nach oben zu kommen oder im internationalen Geschäft direkt die Gruppenphase zu erreichen, aber dies soll in den nächsten Jahren erreicht werden.


Können die Blues noch gerettet werden?
Diese Frage stellen sich die Fans des Tabellenletzten schon länger.
Der neue Trainer soll’s richten.
Der aus dem Osten Kanadas stammende Spencer Marrow ist heute morgen in Vancouver gelandet.
Er sagt, dass er sein bestes geben wolle um die Blues zu retten.
Sein Debüt ist heute gegen den Toronto SC


Toronto Reds wieder mit einem neuen Trainer
Nach dem traurigen Abgang von Corax Corax, begann erneut die Trainersuche.
Das Team braucht einen Trainer, welcher im Stande ist die grauenhafte Bilanz zu beenden und eine neue Ära einzuleuten.
Heute morgen bestätigte der Verein, dass ein neuer Trainer gefunden worden ist.
Jakob Schleier soll den Verein wieder neu aufbauen. "Es wird keine einfache Arbeit sein, aber ich verspreche mein bestes zu geben." , sagte der neue Trainer.


Bilanz des Grauens
Seit heute haben die Toronto Reds einen neuen Team-Manager . Es ist der bisher unbekannte Corax Corax . Die sportliche Bilanz des Vereins in den letzten Spielzeiten ist niederschmetternd . In den letzten 135 Liga-Spielen gab es kaum etwas zu holen . Von diesen 135 Spielen wurden gerademal 2 Spiele gewonnen, dazu gab es 3 Unentschieden und 130 Niederlagen . Von 405 möglichen Punkten wurden somit nur 9 Punkte geholt , das ganze bei 5:540 Toren .
Keine leichte Aufgabe für den neuen Teamchef?
Corax sieht das anders :Ach wissen Sie , schlimmer kann es ja nicht werden .Das noch Leben im Team ist , hat die Mannschaft ja gestern gezeigt und immerhin den ersten Sieg in dieser Saison und somit auch die ersten Punkte geholt .Wir werden das Team in der Sommerpause umbauen , schrittweise neue Spieler einbinden . Dazu haben wir bereits wichtige Investitionen im Stadion-und Jugendbereich eingeleitet . Eigentlich und das können Sie mir glauben, kann es ja nur in allen Bereichen aufwärts gehen . Wir haben fantastische Fans und denen wollen wir neben guten Fussball, auch mal eine bessere Platzierung als Platz 5 (bisher beste Platzierung der Vereinsgeschichte )und mit dem nötigen Glück auch den Landespokal präsentieren . Es wird sicher noch einige Zeit dauern , aber daran werden wir hart arbeiten .

Corax Corax | Toronto Reds
21.06 16:49

9. Meistertitel für London United
London United holte diese Saison den 9. Meistertitel der Vereinsgeschichte und den ersten seit 56 Saisons. Das Team, welches in der Saison von Richard Kaiser übernommen wurde, konnte aufgrund eines furiosen Schlussspurts und wegen des Straucheln der Konkurrenten den Meistertitel holen. Damit hatte keiner im Verein gerechnet, man müsse sich nun aber wieder auf den Alltag konzentrieren, denn eine Wiederholung ist unwahrscheinlich, da es eindeutig bessere Teams gibt. London United darf dieses Jahr in der Copa Libertadores antreten, dort errechnet sich der Verein aber nichts Großes, da andere Mannschaften um ca. 200 Punkte stärker sind. Trotzdem werde man alles geben, um den ein oder anderen Punkt nach Kanada zu holen.


Okanagan Bulls wollen groß hinaus
Die Okanagan Bulls wollen in den nächsten Jahren auf jeden Fall ins internationale Geschäft. Diese Saison soll erst einmal die Qualifikation zur Amerikaliga gelingen, in den nächsten Jahren sollen aber auch die Gruppenphase der Amerikaliga oder die Copa Liberatores erreicht werden. Man wolle dem Land helfen, sich auch mit nur einer Liga in der Länderwertung zu verbessern.


neue Trainerin bei Coquitlam Hawks
Coquitlam Hawks hat neue Trainerin die Fans erhoffen sich von der neuen Trainerin das sie Erfolg in denn Klub bring

Interview mit Laura Laura

die Fans wollen Erfolg und Titel sehen was sagen sie denn Laura ?

ich sage denn Fans sie dürfen träumen aber die Realität sieht vor das es wo lange dauern wird bis man oben mit spielen kann da es denn Verein Finanziell nicht so gut geht und man erst mal alles dran setzten muss um Finanziell gut da zu stehen und dann wird man versuchen können sportlich mehr zu erreichen aber in erster Linie muss man Finanziell Boden gut machen und das Stadion wird auch ein Thema sein das man bevor man nicht 27000 Plätze hat auch nicht oben mit spielen kann also ein schritt nach denn anderen es dauert halt man wird halt nicht von heute auf morgen Meister aber ich glaube das wir wenn man schritt für schritt geht dann kann man irgend wann mal Meister werden ich glaube dran man muss nur Geduld haben

was sind die ziele für die neue Saison?

die ziele sind finanziell eine positive Bilanz und in Pokal Viertelfinale erreichen wenn man nicht gegen die Top 3 der Liga spielt Vorher dann wird es schwer in Liga ist das ziel einstelliger Tabellen platz


Rücktritt von Trainer Markus
Überraschend ist heute der Trainer Markus von St. Catharine zurückgetreten. Es wird vermutet das er krank ist und seinen Aufgaben nicht meher erfüllen kann. Nach eigenen Aussagen wird er sich eine Auzeit nehmen. Über die Angabe wie lange gab es dazu keine Antwort.


Neue Besen kehren gut oder auch nicht
Hiermit wird die Verpflichtung des Trainers Markus bekannt gegeben. Er erhält bei St. Catharine FC einen Vertrag bis März 2016. Bei Erfolg steht einer Vertragsverlängerung nichts im Wege. Nach den er die Mannschaft in Augenschein genommen hatte, stellte er fest das sie relativ gut aufgestellt ist. Vier Spieler wurden aus Systemgründen aussortiert, dafür talentierte geholt. Der Verein freut sich auf hoffentlich viele siegreiche Spiele.


Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Wenn man sich einredet, man ist müde, dann ist man müde.
Lothar Matthäus
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager