Regionalliga C

 

Maik trifft die Essenz. 
Leitet die öffentliche Konversation thematisch sachlich auf das Spiel bezogen und klärt eure persönlichen Differenzen bitte auch persönlich.
Ich lese hier nur gegenseitige Beschuldigungen und wenig Selbstreflexion. Jeder sollte seinen eigenen Weg gehen. Ich denke es gibt immer mehrere Wege zum Erfolg und natürlich ist das auch von mehreren Faktoren abhängig. Ich Spiele hier nur nebenbei, es ist halt auch nur ein Spiel und im richtigen Leben gibt es wichtigers.
Meine lieben deutschen Managerkollegen,

ich entschuldige mich jetzt schon bei euch, dass ich mich anschließend hier ausführlich zu Wort melde. Denn nicht ich habe dieses leidige Thema an diesen Stammtisch gebracht, durfte aber nun oft meinen Namen lesen und das in sehr provokanter Art. Ein Thema, welches viele von euch , wie schon angemerkt, gar nicht mal nachvollziehen können.

Der gute Björn Lange, hat es leider nicht geschafft an seinem eigenen Länderstammtisch eine negative Stimmung gegen mich zu erzeugen. Letztlich hat er es aber geschafft, seine eigenen Landsleute und Ligakollegen gegen sich selbst aufzuwiegeln. Da es ihm dort nicht gelungen ist, versucht er es jetzt hier.

Ich bin eigentlich weniger an fremden Stammtischen unterwegs und meine Zeit erlaubt es mir schon seit längerem nur kurze Statements abzugeben oder es dauert halt mal etwas länger bis ich auf etwas Antworte, was mehr als nur ein paar Sätze verlangt.

Dieser Kleinkrieg den hier der Björn Lange versucht zu führen fing vor wenigen Wochen am französischem 1. Ligastammtisch an.

Besagter Björn Lange, der eh schon zuvor in den USA, für seine, ich nenne es mal seltsame Argumentation, bekannt ist, beschwerte sich über seine hohe Zahl an Verletzten, er dadurch benachteiligt würde etc. und es war schon vor meinem Post eine etwas angeheizte Diskussion entstanden. Ich habe mich dann in diese Diskussion auch mit eingebracht mit den Einleitungsworten, er solle mal aufhören zu jammern und habe ohne zu beleidigen sachlich belegbare Argumente vorgebracht, wie man eine hohe Zahl an Verletzten vermeiden kann. Ich selbst halte mich genau daran und habe im Schnitt zwischen 20 und 35 Ausfalltage pro Saison und eben keine 77 wie es bei Björn Lange nach eigener Aussage vorkommt. Diese Diskussion war kurz vor der Winterpause der letzten Saison, wo ich selbst bei gerade mal 19 Ausfalltagen lag und der Björn schon bei knapp 40. Er hatte zu diesem Zeitpunkt durch internationale Teilnahme 4 Spiele mehr als ich.

Die Antwort darauf war gleich schon ein persönlicher Angriff auf meine Person den ich versuche ungefähr Wortgetreu wiederzugeben. Ach der Herr Woll, den nimmt doch niemand mehr für Ernst hier bei FMO. Er bringt doch nur fadenscheinige Argumente und Berechnungen die von vielen hier angefeindet werden. Er vergleicht äpfel mit Birnen. etc. Ich spiele 1. Liga, ic h habe einen Kader der zig. Mio kostet und er hat nur 25 Mio Kaderkosten. Außerdem wären meine Argumente auf einer Internetseite von A.W. aus O. komplett widerlegt.

Doch dabei hat er wohl ganz vergessen, dass das gar keine Rolle spielt, denn Kaderkosten und Liga haben nichts mit der Anzahl an Verletzungen zu tun. Also hat er nun nicht nur äpfel mit Birnen verglichen, sondern auch noch mit Erdbeeren und Bananen. Aber egal.

Mir war dann sofort klar, dass ich mit diesem Herren gar nicht weiter zu diskutieren brauche. Er hat ein voreingenommenes Feindbild zu mir welches noch aus der Zeit rührt, als er und einige seiner gleichgesinnten Kollegen den deutschen Stammtisch erobert haben um einen Kreuzzug gegen FMO anzuzetteln. Ich nenne diese Gruppe mal A.W. aus O. verseuchte Gehirne. So wurde ich dann auf dieser Seite auch Namentlich verewigt. Mit Texten die teilweise komplett aus dem Zusammenhang gerissen wurden.

Kurze Zeit danach kam es zu einem weiteren Fall zu dem ich mich an die Französische Nation gewandt hatte. Besagter Björn lange hatte sich zuvor über unfaires Verhalten eines Mitspielers geäußert, weil er gegen ihn stark aufgestellt hatte und gegen den zweitplatzierten schwach. In der Diskussion ging es schon darum, dass er auf die Sponsorengelder angewiesen wäre und so ein Verhalten die Meisterschaft entscheiden würde. Ich persönlich finde es schon sehr anmaßend, dass ein Spieler seinen Kollegen vorschreiben will wann und wie sie aufzustellen haben und habe am Stammtisch nur geschrieben, dass jeder Manager aufstellen solle wie er es für richtig hält.

@ Björn Lange
An diesem Punkt wende ich mich jetzt direkt an dich, weil ich es damals nicht getan hatte:

Also wenn es um Platz 1 oder 2 geht darf man nach deiner Auffassung seinen Jugendspielern oder Speilern mit weniger Einsätzen, die man noch aufbauen muss nicht einsetzen. Da warst ja Du davon betroffen.

Aber was ist wenn es um Platz 3 und 4 geht, dort darf man es? Hier geht es auch um Sponsorengelder die auf Platz 4 weniger sind. Gleiches gilt für Platz 6 und 7, sowie Platz 10 und 11. Denn nach Platz 10 gibt es dann gar keine Sponsorengelder mehr. Streng genommen dürfte man je nach Punkteabstand von Platz 1 bis 11 oder sogar 12 und 13 solche Spieler nicht einsetzen, denn dadurch könnte ja aus dem 13te der 10te werden.
Und wenn man nun ein mittelmäßiges Team ist, welches selbst auf Platz 10 bis 7 liegt kann man gegen die Plätze hinter einem ja auch nicht diese Spieler einsetzen, weil das ja die Spiele sind die man gewinnen will und muss. Es gibt hier keine faire Lösung und schließlich spielen wir hier gegeneinander und nicht füreinander. Wenn du durch so ein Verhalten einen Platz verlierst, dann hast du es, so wie es ist zu akzeptieren. Genau das was du von anderen verlangst.

Dann kam sein Aus im internationalen Geschäft und wieder das Jammern über die Spielberechnungen und seiner Auffassung nach gewürfelten Ergebnisse. Mit den Worten, er könne gut verstehen, dass viele Manger das Spiel verlassen, wenn es zu diesen Ergebnissen kommt.

Darauf habe ich dann gepostet, dass er es dann einfach auch so machen soll incl. eine Anleitung wie man seinen Account löscht.

Ja ich habe eine spitze Zunge und reagiere auf verschiedene Posts mit Ironie, Sarkasmus und Spott. Doch erst dann, wenn es sich für mich zeigt, dass eine "normale" Diskussion keinen Sinn mehr macht. So wie man in den Wald ruft so hallt es zurück. Der gute und fehlerlose auf Fairness bedachte Björn Lange sollte sich mal in Selbstreflektion üben. Meist provoziert er das Verhalten der anderen, was er anschließend verurteilt, selbst. Teilweise ist das was ich jetzt beschrieben habe am französischen Stammtisch noch nachzulesen.

Nun noch zu einer Frage von Björn:

Traut er sich das in Deutschland nicht mehr? Wie habt ihr das hinbekommen?

In Deutschland scheint es keine Verschwörungstheoretiker und A.W. aus O. verseuchten Gehirne mehr zu geben. Darum laufen Diskussionen in Deutschland ohne diesen Terz ab und bleiben sachlich.

So habe ich mich vor kurzem mit nachvollziehbaren Argumenten und Fakten dazu geäußert, dass ich gegen ein Abschenken von Qualispielen bin und habe von langjährigen Managern Lob dafür geerntet. Natürlich gab es auch Stimmen die für ein Abschenken sind, aber Befürworter und Gegner haben ihre Argumente vorgebracht und es kam zu keinen persönlichen Angriffen.

Kurz danach kam es zu einer Frage wegen Anschlussverträgen und auch da habe ich diese nach bestem Wissen beantwortet. Frank Henning, der bestimmt kein großer Fan von mir ist, hatte in meiner Ausführung wohl etwas Missverstanden und sich dahin gehend geäußert. So habe ich meine Ausführung verständlicher ausgeführt und es kam wiederum zu keinem Streit. Warum auch?

Doch der Björn schreibt ja hier dass ich oft angefeindet werde. Doch dann muss man sich auch die Frage stellen von wem.

Ich habe mir die Mühe gemacht mal die zur zeit aktiven deutschen Manager anzusehen von 1. Liga bis Regio mit den ich in Konflikt stand.

Ich komme dabei gerade mal auf 2 von 144.

Doch in erster Linie war es nur Rainer HSV mit dem ich zu meinen Anfängen viele Hitzige Diskussionen hatte. Rainer hat natürlich durch sein FS-Projekt viele Freunde die sich dann in diese Diskussionen mit eingemischt hatten und dadurch und durch verdrehen von Tatsachen eben verbal grenzwertige Posts entstanden sind. Es ging dabei um Sachen wie Jugendarbeit, Stadionausbau in Verbindung mit Eintrittspreis, Transfers, Spielberechnung etc. wo Rainer und ich eben unterschiedlicher Meinung waren. Doch letztendlich nach nun 3 Jahren die seither vergangen sind, gibt mir der Erfolg recht. Von den 10 besten Spielern in meinem Kader (TE >75) kommen 7 aus eigener Jugend. Nach Aussage damals von Rainer würde die Jugendarbeit aber nichts bringen und man könne diese nicht spielen lassen. Ich habs getan und von meinem 26er Kader kommen 16 aus eigener Jugend. Ich spiele mittlerweile relativ stabil 2. Liga und Rainer dümpelt leider immer noch zwischen Regio und 3. Liga hin und her obwohl er das Potenzial für mehr hätte, wenn er seine Spielweise ändern würde. Und ich habe in dieser zeit bis heute rund 90 Mio allein ins Stadion investiert und besitze ein voll überdachtes 4* Stadion mit 27.500 Plätzen. Alles erwirtschaftet mit den Berechnungen die ich damals schon erwähnt hatte, die mir aber keiner glauben wollte. Rainer, sei mir bitte nicht böse, dass ich diese alten Kamellen noch einmal hervor geholt habe.

Aber wie schon erwähnt sind es nur 2 deutsche Manager die mich angefeindet hatten, Rainer und Frank Henning, als einer von Rainers Verteidigern und natürlich der Stavros mit einigen Freunden die durch ihre rüpelhafte Art, das Ganze natürlich angeheizt hatten. Das ist aber nun schon 3 reale Jahre her.

Wann wurde ich noch extrem angefeindet? Ja als Björn Lange mit seinen gleichgesinnten am deutschen Stammtisch die Revolte gegen FMO angezettelt hatten. Und angefeindet wurde ich nur von diesen.

Nun noch die Aussage von Björn:

Auch Herr Woll hat es nicht verstanden. Er redet immer nur über, aber nie mit Leuten.

Ich rede nie mit Leuten? Die meisten meiner Argumente und Theorien wurden zusammen mit anderen Managern entwickelt, weil ich gerade mit den Leuten rede. Gerade mit Micha Keck und Ti Wei habe ich Stunden verbracht um hinter die Geheinisse von FMO zu kommen. Berechnungen zu den optimalen Eintrittspreis und Stadionausbau etc. Mit Timo habe ich viele Versuchsspiele gemacht mit vorher abgesprochener Formation um hinter die Geheinisse der Spielberechnung zu kommen. Ich bin zwar nah dran, aber komplett wird sich dieses eine Rätsel nicht lösen lassen, weil der Zufall eine Rolle spielt. Mit Managern wie Marco Uffen, Anton Schneider, Joachim Hahn, John Doe habe ich Vergleichsdaten gesammelt um meine Theorien zu überprüfen z.B. was der nur der reine Platzverlust der LW an Einnahmen ausmacht. Ich rede viel mit Leuten, die auch schon länger hier sind als ich, um deren Werdegang hinsichtlich der Funktionsweise des Spiels zu analysieren. Ja ich lag ganz zu Anfang auch mal daneben mit Theorien und habe mit Unterstützung anderer Manager nach neuen Lösungswegen gesucht. Seit geraumer Zeit sind die meisten Zusammenhänge klar und Mathematisch nachvollziehbar. Denn das Spiel ist reine Mathematik in einem Fußballmantel.

Die Aussage ich rede nie mit Leuten ist weit gefehlt!

Durch diese ganzen Erkenntnisse war und bin ich in der Lage anderen Usern zu helfen, ihnen die Zusammenhänge zu erklären und das wird von vielen dankend angenommen. Außer von Leuten die scheinbar die Zusammenhänge nicht erkennen wollen. Wenn diese mich dann als Spinner hinstellen wollen, werde ich nun mal sarkastisch. Wie es den Wald rein ruft so halt es zurück.

Ti Wei und Micha Keck sind gute Beispiele. Ti Wei war immer in meinem Windschatten und ist meinen Ratschlägen gefolgt. Er war sogar mutiger bei Transfers, was dazu führte, dass er sogar an mir vorbei gezogen war und dann angekommen vor mir in der 2. Liga, hat er den Weg verlassen und es ging in die Hose. Nun liegt er wieder etwas abgeschlagen hinter mir. Für Micha Keck habe ich Urlaubsvertretung gemacht und habe in diesen glaub 10 Tagen mehr Spiele mit seinem Kader gewonnen als er. Ich hatte einen richtigen Lauf mit seinem Kader den ich ja auch nicht verändern durfte. Nur durch meine Art zu trainieren und meine Art die Aufstellung und Taktik zu realisieren nach vorheriger Gegneranalyse. Kaum hatte Micha wieder übernommen, war der Lauf vorbei. Und ich hatte ihn oft deswegen geneckt.

Also kann ich so falsch gar nicht liegen mit meinen Argumenten, denn sie funktionieren.

Und nun kommt dieser Björn Lange noch genau an diesen Regio Stammtisch wo sich allein schon 8 Manager befinden mit denen ich in Kontakt stehe. Mit den einen inniger mit anderen flüchtiger. Und gerade hier will er Stimmung gegen mich machen, weil er und sein Busenfreund A.W. aus O eine Feindbild in mir sehen. Ich gehe sogar davon aus, anhand der Argumentation, dass es ein und dieselbe Person ist.

So, nun habe ich lange genug diesen Stammtisch belagert und denke ich habe alles gesagt, was es zu diesem Thema zu sagen gibt. Ich werde mich auch hier nicht mehr weiter äußern, selbst wenn Björn Lange weiter provoziert. Mit dem kann man nicht reden.

Darum sehe ich es auch nicht als sinnvoll an, hier noch weiter über dieses Thema zu diskutieren. Aber das liegt nicht in meiner Hand.

Danke an die, die den nun doch sehr lang gewordenen Text bis zum Ende gelesen haben.

sportliche Grüße und viel Erfolg weiterhin

Micha

29.05.2020 22:43
Und es geht schon wieder los :D

@ Micha Woll , da musst dich aber beeilen ... ab September/oktober wohnt mein Haus woanders :) Der Kleine ist inzwischen schon ein halber grosser Knirps und beherzigt deine Ratschläge immer mehr ;)  ... unglaublich wie lange wir nun schon hier in fmo verweilen .

Aber Abseits davon, ... die 2 Niederlagen waren von FMO wohl nur Vorbereitung auf ein Glücksspiel ... und das gerade gegen Wegberg beek ... heute mal Glück gehabt . Sieht so langsam dann doch nach Aufstieg aus, da auch Essen noch verloren hat. 5 Spiele , 6 Punkte

Mal sehen was sich FMO noch für uns einfallen lässt :)

Wegberg-Beeck
Germania Neureut

0 Tore 1

13 Torschüsse 7

45,41 Ballbesitz (%) 54,59

53,06 Zweikämpfe (%) 46,94
29.05.2020 20:14
Avrora,
Hut ab vor Deinen Aussagen hier zum Stammtisch, mit denen ich mich durchaus anfreunden kann. 
Nur wenn Du schon den Homo Insipiens in Deinen Ausführungen anführst, dann solltest Du das auch berücksichtigen.

LG
Micha
Höchstgradig beeindruckend, dass selbst ein auf Simulation basierendes "Manager Sportspiel" auch nicht frei der Homo Insipiens ist... Die Agitation und das hasardieren zur Durchsetzung einer komplett unsachgemäßen Meinung fernab vom Kernthema des Spiels, welche in einer anonymen Onlinegemeinschaft aufgrund fehlender persönlicher Bindung bestenfalls ignoriert, wohl aber viel eher provozierend aufgefasst wird, sollte man sich sparen da die Chance auf Zustimmung oder Konsens gleich 0 beträgt. 
Obendrein ist es für Unbeteiligte höchstgradig strapaziös auf diesen Stammtisch zu schauen. 
Wenn euch jedoch weiter der Sinn danach steht, so klärt das doch bitte persönlich...
29.05.2020 13:37

Genau, hier an der Stelle setzt FMO ein ganz klares Zeichen: Mein Beitrag mit der ganz legitimen Frage an Herrn Woll, warum er einzelnen Leute Emotionen erlaubt und anderen verbieten möchte, ist wieder eingestellt worden. Ich sehe nirgendwo einen provokanten Angriff oder den Versuch einen Keil zu treiben. Ich sehe auch keine Antwort von Herrn Woll.

Herr Woll selber wird hier immer wieder angegriffen und mobbt gewisse Personen hier. Schreibe Du auf deiner Arbeit für deinen Kollegen die Kündigung und hänge sie dann ans Schwarze Brett. Das ist nichts anderes als Mobbing.

Gestern hast Du, Stavro,  noch die Stavrokratie hier ausgerufen, letztes Jahr hast Du mich mit Mord bedroht, ebenfalls hast Du letztes Jahr Herrn Woll noch mitgeteilt, dass Du A…löscher gerne jagst und er weiterhin ganz oben auf deiner Liste steht. Weitere Zitate von dir sind im Internet verewigt. Passt alles bei dir nicht so ganz zusammen.

Eine Demokratie besteht nun einmal aus vielen Meinungen. Und eine Demokratie besteht daraus, dass man nicht unbedingt die Meinung der Obrigkeit vertreten muss. Freie Meinungsäußerung, die Du gerne hier unterbinden möchtest ist nun einmal ein Grundpfeiler der Demokratie.

Auch Herr Woll hat es nicht verstanden. Er redet immer nur über, aber nie mit Leuten.

Wow! 🙄
29.05.2020 10:39
Wie hier an dieser Stelle zu sehen ist, setzt FMO ein ganz klares Zeichen - das System FMO funktioniert!

Weder werden hier Meinungen untergraben noch unterdrückt, es muss sich niemand benachteiligt fühlen, wie viel zu oft zu lesen ist.

Diese seit gut einem Jahrzehnt verbal geführten Angriffe auf das Spiel verlaufen sich ins Leere, da die Obrigkeit ganz klar  und wie eben deutlich gemacht, beim Betreiber liegt. Niemand muss sich dieser unterwerfen sowie sich auch niemand vom Spiel, den Betreibern oder Erstellern dieses wundervollen Managers bevorzugt oder benachteiligt fühlen muss.

Wer so unbedingt um Verständniss fürs sein Denken und Handeln bittet oder gar bettelt, dabei aber in völlig fanatischer Weise handelnd für Unverständniss sorgt, sollte jetzt eines Besseren belehrt sein, es gibt hier keine Kompromisse weder für die eine noch für die andere Seite.
Alles läuft ganz wunderbar nach den Grundsätzen der Demokratie und es ist auch völlig unnötig diese stetig untergraben zu wollen.

Die Führung zeigt sich fair, sportlich sowie völlig unparteiisch!

Damit gibt es  keinen weiteren Grund für Niemanden an den Grundfesten des Spiels zu rütteln.

Diese ständig provokanten Angriffe auf das Spiel, sowie die Stammtische und Einzelne hier vertretene Personen verlaufen völlig im Sande, von Spaltung oder gar des Hinneintreibens eines Keiles kann überhaupt nicht die Rede sein, im Gegenteil.

So wie ich Mahoni beim Mobbing in Ungarn, Rainer gegen das permanente bashing des Herrn Woll verteidigt habe, werde ich auch Herrn Woll gegen die  unsäglichen dauerhaften Angriffe einer hier nicht namentlich genannten Person verteidigen. Der Gerechtigkeit wurde immer, und wird immer der Genüge getan werden.

Danke FMO für dieses klare Signal und das konsequente, unbeiirte Eingreifen.

Ein ganz klarer Sieg für FMO!

29.05.2020 09:44
Keinen Keil, Herr Woll. Ich will nur wissen, warum die einen Emotionen zeigen dürfen und andere nicht. An jedem anderen Stammtisch wird täglich gemeckert, nur bei mir bist Du ständig an mobben.
Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Vielleicht ist ja jemand aus der Uwe-Seeler-Traditionself dabei.
Stefan Effenberg auf die Frage nach Verstärkungen beim FC Bayern
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager