Lesecafé
Dagbladet
Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Dagbladet
+++ Sportzeitung für Norwegen +++

Neuen Beitrag verfassen
Neuer oder alter Meister in der Liga
Wer wird Meister in Norwegen;
Fredrikstad FK oder Grand Bodo?
Lange hat Bergen SK um die Tabellenführung mitgespielt und am vorletzten Spieltag Grand Bodo mit einer Niederlage nach Hause geschickt und damit Fredrikstad zum derzeitigen Tabellenführer gemacht.
Bergen SK kann noch Tabellen Zweiter werden bei einer erneuten Niederlage von Grand Bodo und Fredrikstad hätte seinen Titel verteidigt.
Grand Bodo hat aber den 12. Mann im Rücken und hofft auf einen Sieg und wäre damit nach einer souveränen Ligabilanz von Anfang der Saison nur drei Tage auf Platz zwei ansonsten nur auf Platz eins der Tabelle, der neue Meister in Norwegen.
Die Entscheidung fällt in wenigen Minuten, lassen wir uns überraschen.

Dagbladet; Exklusiv

Mahoni Meloni | Grand Bodo
19.12 20:27

2:0 Auftakterfolg über Aufsteiger Trondheim!
Grenland hat seinen Soll erfüllt. Mit einem 2:0 (2:0) Sieg über Trondheim SK, konnten die Norweger aus dem Süden weniger glänzen mehr überzeugen. In der ersten Halbzeit konnte Grenland durch einen schönen Angriff mit 1:0 in Führung gehen (Group / 16.) ehe Tonel in der 29. Minute vom Punkt zum 2:0 traf. Bis dorthin war Grenland deutlich am Drücker. In der 2. Halbzeit wollte Trondheim schnell zum Anschlusstreffer kommen, spielten gut nach vorne doch der letzte Pass hat auch hier gefehlt. Grenland´s Ziel war es, erstmal kein Gegentor zu kassieren. Dies gelang auch gut. Am Ende konnte man das knappe aber völlig verdiente (auch in der Höhe) 2:0 halten!

Luis Eversman | Grenland IL
10.10 09:22

Fredrikstad mit neuen Angriff
Nachdem die Hinrunde eigentlich optimal lief und man zur Winterpause in Schlagdistanz zur Spitze lag, gab es in der Rückrunde eine unglaubliche Schwächephase. Erstmals nach vier Saisons ist Fredrikstad nicht international dabei. Dabei konnte im letzten Jahr erstmals international überwintert werden und man war mit 10 Punkten für die 5-Jahres-Wertung erfolgreichstes norwegisches Team. Dieses Jahr müssen das andere Teams richten.

Drei schnelle Fragen an den Manager.
Was ist die Erwartung in der Saison? Ich will wieder international spielen. Das ist die Pflicht. Dazu soll der Abstand zu Grand Bodo verkürzt werden. Ich glaube Tupac hat mit seiner aktuellen Kaderstruktur einiges zu tun und vielleicht kann ich etwas näher ran rücken und er kommt mir auch etwas entgegen. Dazu kommt Rosenborg langsam auch wieder in die alten Bereiche. Die Vikinger von Digger muss man auch immer auf der Rechnung haben. Und ein, zwei Außenseiter mischen auch immer oben mit.

Worauf freuen Sie sich am Meisten?
Auf die Entwicklung meiner Spieler. Ich habe meinen Besten Jugendspielerjahrgang aller Zeiten gezogen. Ein IV 77, ein ZM 71 und ein LM 61. Den TW 60 erlaube ich mir sogar abzugeben. Dazu will ich den zwischenzeitlichen Versuch mit 29jährigen Stk 93/94 wieder beenden, da sie gerade zum Spielende stark abbauen und wenig zusetzen können. Aufgrund der Finanzlage können daher auch mal Zugänge um die 20 mit Stk 90 bei uns aufschlagen. So ein Niveau ist neu in Fredrikstad und verspricht viel für die Zukunft. Velez (23,91) hat zum Beispiel für 5 Jahre Vertrag. Früher musste ich solche Spieler abgeben und nicht den Vertrag verlängern.

Wo landet Fredrikstad und auf welchen Positionen sucht ihr Verein noch Spieler?
Platz 2 und im Pokalhalbfinale. Ich würde gerne noch einen RM, LM, MS und RS verpflichten. Alle Spieler, die abgegeben werden sollen, sind am TM. So hätte ich dann jede Position doppelt besetzt,insgesamt 24 Spieler im Kader und auf der RM und LM junge Eigengewächse, bei denen ich erst mal die Entwicklung abwarten möchte.


Nicht nur Aufsteiger - sondern Meister!
Grenland IL steht nach einer "perfekten" Saison nicht nur als Aufsteiger in die erste Klasse aus Norwegen fest, nein, man konnte sich auch die Meisterschaft vor Titelanwärter Kristiansand, konnte man sich schnappen! Als beste Offensive (76 Tore) und 2. Beste Defensive (21 Gegentreffer) hat man es auch verdient in die 1.Liga aufzusteigen. "Unser Kader ist bereit um diese Herausforderung anzunehmen" so Eversman. Der Deutsch/Amerikaner, der in dieser Saison vom FC Eindhoven kam, hat es nun in die 1.Liga geschafft. Doch was Jetzt? Welche Ziele? "Wir machen jetzt Pause". Sein Ex-Club FC Eindhoven hat nach dem Aufstieg in die 2.Liga heute den Klassenerhalt um Haaresbreite geschafft. "Das freut mich riesig! Ich werde mit Sicherheit das ein oder andere Spiel mir mal ansehen" so Eversman. Neue Transfers? "Bestimmt" so Eversman. Klar ist, das der 2.Liga-Meister personell aufstocken muss! Auch wenn man die Liga beinahe komplett dominiert hat, solle man nicht denken das es auch in der 1.Liga dann Richtung Europa geht. Wir sind gespannt, auf das erste Duell zwischen Eversman und Grenland gegen einen erst Ligisten.

Luis Eversman | Grenland IL
24.07 23:45

Bergen SK überrascht mit neuem Trainer
Eine Eilmedung um 1 Uhr Nachts aus dem Dagbladet Redaktionsstudio! Der Norwegische 1.Ligist Bergen SK hat einen neuen Trainer gefunden. Er heißt DJ Keybee und hat noch keine Erfahrungen als Trainer gemacht. Keybee soll bei Bergen SK keine Interimlösung sein, sondern langfristig den Verein ins obere Mittelfeld führen. Sein erstes Spiel beginnt in der neuen Saison. Keybee hat auch schon 2 neue Spieler an der Angel, einen Innenverteidiger und einen Zentralen Mann fürs Mittelfeld die den Verein helfen sollen. Bergen SK Präsendient Anis Abou Shaarmuta sagt: "Keybee ist ein hervorgander Mann der meinen Verein helfen werden tut und diesen Verein langfristig nach Europa bringen kann, das nötige Kleingeld haben wir dafür, haha." Auch Keybee hat sich zu Wort gemeldet: "Ich bin hier gut aufgenommen worden und muss sagen das dieser Verein Top ist. Die Spieler, die Fans und der Präsident Abou Shaarmuta sind einfach klasse. Ich hoffe das ich Bergen schon nächste Saison so weit wie möglich nach Oben bringen kann." Weitere Infos zum neuen Trainer in Bergen gibt es im Laufe des Tages.

DJ Keybee | Bergen SK
26.02 01:07

Manager Meloni wieder zurück in Norwegen
Lange wurde gerätzelt wann Meloni wieder nach Norwegen zurück kommt.
Nach 25 Saisons ist er wieder zurück.
Mit Valerenga Oslo hatte er eine gute und schöne Zeit in Norwegen, machte den Club Schuldenfrei und spielete meistens in den Top 10 der Liga mit.
Als er endlich den Club in den Top fünf der Liga stetig Platziert hatte verlies er Oslo und wechselte nach America zu Canar in Equador wo er auch einige erfolgreiche Jahre hatte und es Internatinal sogar einmal bis zum Finale der Amerikaliga schaffte.
Dann zog es Ihn nach Jamaica, zu Greenwich Town, wo er keine Großen Erfolge aufweisen konnte in den sieben Jahren und sogar ein mal Abstieg, aber in dem gleichen Jahr wieder den Aufstieg schaffte und den Ligapokal gewann.
Nun ist er wieder zurück, bei Grand Bodo und tritt ein schweres Erbe an.
Meloni zu Dagbladet:
Ich hoffe den Club so lange wie möglich im Internationalen Geschäfft und Landsepokal zu halten, so wie National natürlich die Meisterschaft zu gewinnen. Wenn das nicht gelingt wird es auch in Bodo Finanziell eng und wir werden uns Gedanken machen müssen.
Manager Tupac hat ein großes Erbe hinterlassen, was es zu erhalten gilt.

Dagbladet exclusiv;

Mahoni Meloni | Grand Bodo
22.11 16:00

Gute Vorbereitung - Grenland hofft auf erfolgreiche Saison
Luis Eversman ist eine echte Kultfigur in Grenland geworden. Seit dem Aufstieg in die höchste Klasse in Norwegen, ist die Vereinsführung mehr als zufrieden mit dem jungen Trainer. Gleich in der ersten 1. Liga-Saison konnte Eversman eine gute und befriedigende Saison mit seiner Mannschaft absolvieren {10.Platz / 47 Pkt.}.

Letzte Saison wollte man das Team von Woche zu Woche verstärken. Neue Spieler mussten zwangsweise her. Man wollte das Team jetzt kontinuierlich verstärken um ein reifes und volles 1. Liga-Team zu werden. Das klappte auch gut mit den Tranfers doch, am Anfang der Saison tat man sich sehr, sehr Schwer, denn die neuen Spieler mussten auch erst integriert werden. Von Spiel zu Spiel lief es immer besser. Am Ende der Saison konnte man dann doch wieder gut durchatmen. "Wir waren in jeder Situation voll da" so Eversman. Man belegte wieder Platz 10. Dieses mal mit 42 Punkten (5 Weniger als im Vorjahr). Man konnte allerdings gerade in Spielen gegen Teams der "Bel Etage" sehen, was das Team auch so schon kann.

Jetzt hat sich nochmal viel geändert. Am Ende der letzten Saison konnte man schon 2 sehr gute Transfers abschließen. "Malkolm Eriksson" (ZM, 33) und "Niels Buch" (LM, 33) konnte man für wenig Geld verpflichten. Nun geht es in die neue Saison und auch jetzt hat man sich weiter auf dem Transfermarkt umgeschaut und auch gehandelt! Henrick Schuyler (IV, 32) konnte man für 250.000 Credits verpflichten. Viel sagen die "Chefs" nicht, über die Finanzen von Grenland doch, "arm" sei man nicht. Hauptsponsor "mail.co.uk" hat wohl auch viel zu solchen Tätigkeiten beizutragen.

Nun hat man nicht nur ein "reifes 1. Liga-Team" sondern eine richtige Top-Truppe! Experten sagen sogar, dass Grenland "das Überraschungsteam" werden kann. Spannend werden die ersten 3 Spiele. Am 1. Spieltag spielt man gegen Aufsteiger Trondheim SK. Dann fährt man zum 2. Aufsteiger nach Sandviken. Am 3. Spieltag muss dann zum ersten mal richtig ran. Man erwartet bei voller Hütte den Vizemeister aus Grimstadt.

"Der Fokus liegt auf Trondheim. Wir wollten gut in die neue Saison starten" so Eversman.

Gut gestartet ist man schon. In der Vorbereitung konnte man beim SC Köln mit 4:0 bestehen. Dann konnte man gegen Hohen Neuendorf einen Kantersieg mit 8:0 einfahren.

Morgen gehts wieder los!

Luis Eversman | Grenland IL
09.10 04:47

Larvik Turn mit neuem Manager!
Völlig überraschend wurde der junge und unerfahrene Mo Berg vorvorgestern in Larvik der Öffentlichkeit vorgestellt. Vor zwei Reportern im Gemeindehaus Larvik sprach das Präsidium von einem denkwürdigen Tag. Mo Bergs Trainingsmethoden wurden ebenso gelobt, wie sein hervorragender Umgang mit jungen Spielern. Die Entscheidung, ihn als neuen Clubmanager vorzustellen, war nach Ansicht des Clubpräsidenten denkbar einfach. Mo Berg war bereits vor einem Jahr Interimstrainer bei PRS Anderlecht, danach zog er es in norwegischen Jugendligen vor, sich ganz um den Nachwuchs zu kümmern. Nun schlägt er also bei Larvik Turn ein neues Kapitel seiner Karriere auf. "Die Entscheidung für Larvik war einfach. Hier kann ich meine Ideen und Konzepte umsetzen und mich in Ruhe weiterentwickeln. Ich danke allen Menschen in Larvik für ihr Vertrauen".

Mo Berg | Larvik Turn
05.04 18:17

Pressekonferenz von Keybee & Abou Shaarmuta
Soeben ist die Pressekonferenz vom neuen Bergen SK Trainer Keybee und Präsident Anis Abou Shaarmuta zu ende gegangen. Dagbladet hat diese Pressekonfrenz verfolgt.

Abou Shaarmuta: Wir haben die Entscheidung getroffen, Alberto Fargo zu entlassen und Keybee als neuen Trainer einzustellen.
Keybee: Ich freue mich auf meinen neuen Job und hoffe das wir in der kommenden Saison so viele Punkte wie möglich holen können.Ich bevorzuge ein einfaches, offensives Spiel. Aber das müssen wir auch noch mal schauen. Ich habe natürlich eine klare Vorstellung im Kopf, aber ich will erstmal vorher mit dem restlichen Team sprechen. Ich denke, dass wir nun erstmal den Kopf freikriegen müssen. Wenn wir dann in die Spur zurückgekommen sind, dann können wir möglicherweise auch noch mal nach oben schauen.
Abou Shaarmuta: Wir versuchen uns an die Spitze heranzukämpfen. Aber erstmal müssen wir das Selbstvertrauen wieder aufbauen. Außerdem ist Harrison Graysmark unser neuer Kapitän der das Team zusammen mit Keybee und mir führen soll.

DJ Keybee | Bergen SK
26.02 13:57

Viking Stavanger sieht Saisonverlauf positiv
Es war eine Zeit lang ruhig um Viking Stavanger und dessen Trainer Digger Ostberlin, doch jetzt zur Winterpause meldet sich der Trainer zur Wort und vermeldet dem Dagbladet eine Zufriedenstellende Hinrunde. Zwar sei man in der Liga auf Platz 7 und mit 6 Punkten Rückstand auf einen internationalen Platz, dies sei aber den laufenden Wettbewerb geschuldet und den immernoch zu schmalen Kader wie der Trainer mitteilte. Zwar habe man nachgelegt aber noch zu viele junge Spieler die erst am Anfang ihrer Karriere stehen im Team.

Aber genau diese Mischung macht auch Momentan den Erfolg aus. Noch zu Beginn letzter Saison verletzte sich der Kapitän, Erik Jakobsen. Dieser wurde erst jetzt zur Winterpause wieder fit und befindet weit hinter seiner Form von letzter Saison. Für ihn sprang Bjornebye ein und der junge talentierte Giske. Beide überzeugten mit einer super guten Hinrunde, dabei genießt gerade Bjornebye die Euroligaspiele.

Da die Vikinger nicht direkt Qualifiziert waren, mussten sie sich erst durch das neue System der Qualifikation in der Euroliga kämpfen, diese besagt nur noch 2 Runden, bevor es in die Gruppenphase geht und nicht mehr 3 Runden wie davor. Die Vikinger schafften den Sprung in die Gruppenphase aber auch gleichzeitig mussten sie schon in der 2 Runde im Landespokal gegen den Rekordmeister aus Trondheim, Rosenborg ran.

Auch dort konnte man überzeugen, jedoch durch die Vielzahl von Spielen, mussten die jungen wilden öfters ran und so lies man den einen oder anderen Punkt in der Liga liegen obwohl diese fest eingeplant waren. Die Vikinger bissen sich jedoch weiter durch, zogen weiter in die nächste Runde im Landespokal ein und bezwangen ihre Gruppe sogar als Gruppenerster.

Nun müssen sich die Spieler zur Winterpause regenerieren und Kraft tanken, denn gleich nach der Winterpause geht es weiter in der Euroliga und im Landespokal. In der Euroliga hat man einen unangenehmen Gegner aus Ungarn bekommen, der in seiner Gruppe zwar nur 2.ter wurde, jedoch einige Starke Teams hinter sich lies. Machbarer scheint die Aufgabe im Landespokal zu sein, dort zog man zu Hause den Aufsteiger Kristiansand der auch aktuell in der Liga nicht für großes Aufsehen zeugte. Jedoch darf man nie vergessen, ein schlechter Tag reicht aus und schon ist man draußen, auch gegen vermeintlich kleine Vereine.

Was die Vikinger angeht, werde man sich nicht weiter vergrößern. Es kann also davon ausgegangen werden das kein Wintertransfer zustande kommt. Man werde die ehemaligen Verletzten wieder aufbauen und die jungen wilden weiter ranführen. Denn immerhin hat der Kaderetat eine neue Dimension erreicht, mit über 100.000.000 Euro ist es ein sehr teurer Kader geworden, der schwer für norwegische Verhältnisse zu halten ist. Da kommen gerade die Einnahmen aus Pokal und Euroliga recht. Jedoch versuchen auch die Vikinger noch ihren Torwart Hagen loszuwerden, da man sich für diese Position auf den jungen Mann im Tor entschieden hat und ihn den Sprung zutraut.

Es bleibt abzuwarten wie sich die Rückrunde entwickelt, aber die Vikinger werden versuchen solange wie möglich überall vertreten zu bleiben.


Seite 2

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Wenn ein Tor fällt, können noch mehr fallen. Aber es muss erst mal eins fallen.
Erich Ribbeck
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager