Lesecafé
La Nacion
Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
La Nacion
+++ Sportzeitung für Paraguay +++

Neuen Beitrag verfassen
Perfektes Debüt
Im ersten Spiel für CD Iteno fuhr der Trainer Frank Richard einen Bombastischen Sieg ein. Bereits nach 18 Minuten war der Spielstand 3:0. Zur Halbzeit sogar 4:0, was sich in der zweiten Hälfte nicht änderte.Mann des Spieles war war Mittelstürmer Badham (2 Tore).Der Spieler mit denn meisten Schüssen war Rechtsstürmer Mingo der aber leider nicht traf.Am 24.04 gibt ein kracher Spiel.Der dritte der 1. Liga Paragyais gegen den ersten der zweiten Liga: Humaita-CD Iteno.

Frank Richard | CD Iteno
24.04 13:59

AWANE BANANE im AMT
AM MITTAG des 14.08 tritt AWANE BANANE des team von DEPORTIVO OLIMPIA bei.

Laut manager AWANE BANANE ist noch einiges in PARAGUAY zu tun, damit PARAGUAY mal etwas BESSER wird.

AWANE BANANE war in der früherern zeit bei FC BAYERN MÜNCHEN UND REAL MADRID UND BARCALONA aktiv bis der TRAINER AWANE BANANE in RENTE ging und nun ist Trainer AWANE BANANE in PARAGUAY beim aktuellen VEREIN DEPORTIVO OLIMPIA aktiv

AWANE BANANE berichtet


Sport Colonial zieht die Spendierhose an
Bereits gestern hat Sport Colonial den Transfer von Vincenzo Gallo unter Dach und Fach gebracht. Wie die Presseabteilung des Teams mitteilte, unterschrieb der 19 Jahre alte Spieler einen langfristigen Vertrag.

Sport Colonial bemühte sich bereits seit einiger Zeit um die Dienste von Vincenzo Gallo . Der 1,86 Meter große Rechtsfüßer, der alle U-Nationalmannschaften durchlief, gilt als eines der größten Talente seines Landes.

"Das waren sehr schwierige und komplexe Verhandlungen mit AC Mailand. Großes Lob für unseren Manager, der den Transfer letztlich perfekt machen konnte", sagte der Sport Colonial-Präsident. Hoffentlich hält Vincenzo Gallo das, was man sich von ihm verspricht.
Rainer Eisenschuh
19.07 09:06

Schwere Zeiten für Subio Nu?
Marvin Schumacher ist sehr zufrieden mit der Entwicklung von Subio Nu und sieht sein Team auf dem richtigen Weg. Konnte man letzte Saison als Aufsteiger mit einem guten 6 Platz abschließen und auch der Einzug ins Pokalhalbfinale war ein toller Erfolg für den alten Traditionsclub. In der neuen Saison kämpfte sich das Team tapfer durch die Copa Quali und behielt sogar gegen Campinense die Oberhand, das B-Team wurde fast komplett in der Liga eingesetzt und auch dieses erfüllt die Erwartungen und konnte den Anschluss an die Copa-Quali-Plätze halten. Auch im Pokal wusste man erneut zu überzeugen und steht im 1/4-Finale. Alles also wirklich sehr positiv was in Subio Nu passiert. In der Copa konnte man sich ein einer starken Gruppe Platz 3 sichern, flog dann aber völlig überraschend gegen einen wesentlich schwächeren Gegner raus. "Keine Ahnung was da genau schief gelaufen ist, wir haben jeweils unsere Top-Elf gestellt und uns nichts vorzuwerfen, es war einfach sehr viel Pech dabei, wobei es mich auch gewundert hatte, das wir gerade auswärts fast Chancenlos und komplett unterlegen waren" so Schumi zum internationalen aus. "Es war aber sowieso einkalkuliert, das wir eigentlich gar keine Copa spielen, also auch wenn das AL-aus sehr ärgerlich war, so bin ich trotzdem insgesamt zufrieden. Nicht zufrieden bin ich mit der Zuschauerentwicklung" so Schumi weiter "wir spielen tollen Fussball, stehen nach Platz 6 in der letzten Saison nun auf Platz 4 und es kommen im Schnitt nur 35.000 Zuschauer in unsere wunderschöne, wenn auch leider noch nicht fertiggestellste Arena, das ist einfach zu wenig, so können wir auf Dauer dann doch nicht bestehen!" hebt Schumi warnend den Zeigefinger und hoffe das die vielen Fans, die einige enttäuschende Jahre hinter sich haben, nun doch wieder den Weg zu Heimspielen findet".

Marvin Schumi | CF Subio Nu
08.07 10:20

Sport Colonial und Real Iquitos klären die letzten Transferdetails
Eine gut informierte Netz-Zeitung berichtete gestern auf ihrer Seite, dass der Transfer des Spielers Enrique Meira von Real Iquitos zu Sport Colonial unmittelbar bevorstehen würde. Inzwischen sieht es eher so aus, dass der Fussballer ganz sicher seine Zelte bei Sport Colonial aufschlagen wird.

Die Teammanager der beiden Teams sollen sich bei einem Treffen auf eine Transfersumme von 19.384.800 Credits verständigt haben.

Für Enrique Meira gibt es im Real Iquitos-Trikot keine Zukunft mehr. Der Spieler fiel in Ungnade, da er in der letzten Saison mehr durch Eskapaden neben, als durch gelungene Aktionen auf dem Platz Schlagzeilen machte. Beim Real Iquitos-Teammanager hat der Ballzauberer keine guten Karten: "Ich habe nicht das Gefühl, dass er wieder der Spieler werden will, der er einst war".

Enrique Meira erntet ob seines Übergewichts derzeit ziemlich viel Hohn und Spott in den Medien, wird als Dickerchen bezeichnet. Real Iquitos äußerte gestern jedoch großes Interesse, den 18-Jährigen ehrenvoll zu verabschieden. Zu groß seien seine Verdienste um die Erfolge des Klubs in der jüngeren Vereinsgeschichte.
Rainer Eisenschuh
08.06 08:25

Star-Trainer bei Atletico Tembetary
Bei der gestrigen Pressekonferenz wurde bekanntgegeben, dass Star-Trainer Jonas Heinsohn, Deutschland, neuer Trainer von Atletico Tembetary ist. Die Fans sind voller erwartung, und hoffen darauf, dass er diesen unglaublich starken Kader in die erste Paraguayanische Liga führen wird.


Aviador Pettirossi - UD de la Mora 2:0 (1:0) - Ganz fein
20:00 Uhr, 18°C, perfektes Spielwetter!
Im Restlos ausverkauften Stadion de Pettirossi trat der neue Manager Phillip Ternes zu seiner ersten Pflichtspiel-Aufgabe an. Ihn erwartete den 14.Platz der Liga - UD de la Mora. (Der La Nacion Tipp vor dem Spiel - 3:2)

Es fing hektisch an, la Mora mit dem ersten Angriff, Otto Schröder vertänzelt aber gegen Aaron Kennedy, der einen langen Ball auf den gestarteten Bauza spielt, der nimmt den Ball an, zieht an 2 Gegenspieler vorbei aber schießt zu Unplatziert. Pettirossi lies la Mora kaum Freiraum! Eine Flanke von Stevic wird abgefälscht - Eckball.
Cort tritt die Ecke, findet Stevic und er köpft Gnadenlos ein! 1:0 (12.Min) für die Favorisierten Gastgeber!
Danach gab es Freistoß für la Mora, Ortiz nimmt sich ein Herz und knallt den Ball aus 35 Metern knapp übers Tor! Die erste gefährliche Aktion der Gäste nach 14 Minuten! Jetzt gaben die Gäste gas, Ortiz mit einem klasse Solo, spielt den Ball zu Maric, der lupft wieder zu Ortiz und er versucht es mit einem Volley - links vorbei!
Trainer Ternes muss umstellen, er stellt jetzt Offensiver um!
Und nun startet das ganz feine Spiel der Gastgeber! In der 23 Minute spielt Miller mit Zimmermann einen Doppelpass, tunnelt Picard und schießt aus 13 Metern ins linke Eck! Zubiaurre pariert zur Ecke. Hauser tritt die Ecke, Berkessy mit dem Kopfball an die Latte! Das 2:0 liegt mittlerweile auf dem Fuß! 3 Minuten später versucht es Stack und Stevic aus der Distanz, aber Torwart Zubiaurre ist zur Stelle. Dann beruhigte sich das Spiel. Wir schauen mal auf die LIVE DATEN von La Nacion. Torschüsse: 9:2

In der 55 Minute Freistoß aus halbrechter Position für Pettirossi! Berkessy flankt rein, findet keinen Abnehmer und dotzt an den Pfosten! Glück für Mora! Der Mittlerweile Eingewechselte Hoffmann mit einem Sprint über die linke Seite, flankt an den zweiten Pfosten wo Hauser ganz frei steht! Nach 61 Minuten stand es 2:0 für die Gastgeber! Gravierende Szene! Kennedy und Stack beschweren sich zu viel beim Referee, es gibt für beide die Gelbe Karte, was aber Referee Zwayer nicht sah, das Kennedy klatschte! Glück für den Abwehrspieler! In der Schlussminute versuchte es Bauza nochmal mit einem Distanzschuss, aber dieser ging in die Wolken!

Endstand 2:0 - Hochverdient!
Statistiken:
16 Torschüsse 2


Trainerwahl Saison 04/2014
Eine spannende und interessante Saison ist in Paraguay zuende gegangen.
Unter den Trainern wird am Ende der Saison abgestimmt, welcher in ihren Augen die beste Leistung erbracht hat.
Die La Nacion möchte sich bei den folgenden Vereinen bedanken, die abgestimmt haben: Sol de America, Sport Colonial, Cristobal Colon, Cerro Cora, Atletico Tembetary, Atlantida, San Lorenzo, Humaita, CF Subio Nu, Deportivo Olimpia, Atletico Luqueno und AD 12 Octubre.

Bei den 12 Trainern die gewählt haben, ist folgendes Ergebnis zustande gekommen:

Kurt Sonne - Atlantida - 23 Punkte
Florian Welke - Sport Colonial - 18 Punkte
Joe Pass - Humaita - 15 Punkte
Michael Dalglish - Cerro Cora - 6 Punkte
Seven Of Nine - San Lorenzo - 3 Punkte
Abu Lette - Deportivo Olimpia - 3 Punkte
Marvin Schumi - CF Subio Nu - 3 Punkte
Goran Podgajski - Sol de America - 1 Punkt


Doppelter Sieg für Paraguay
Paraguay ist stolz auf die Siege im Finale der internationalen Spiele:

Sport Colonial gewann im Finale der Amerikaliga im Stadion von Tigre mit 3:2 gegen das Team aus Argntinien. Atlantida gewann in der Copa nach Elfmeterschiessen mit 7:6 im Heimspiel gegen CA Progresso aus Uruguay.

Dass einer der beiden Finalisten aus Paraguay einen Pokal holen würde, dass hatte man schon erwartet. Dass nun aber beide Pokale nach Paraguay kommen, damit hat wohl kaum jemand im Traum zu hoffen gewagt.

Kurt Sonne | Atlantida
13.06 11:10

Leserbrief eines alten Guarani-Indianers
Ist nett von dir Flo, du bist ein wahrer Leader und wirst dich vielleicht schon in nicht allzu langer Zeit mit einem internationalen Titel für die erstklassige, vorausschauende Arbeit mit Sport Colonial belohnen, auch wenn wir dann vielleicht nur noch auf Platz 7 oder 8 der LW stehen.

Meine Reaktion gestern war natürlich albern, weil es natürlich nur ein Spiel ist. Aber die Parallelen zur Wirklichkeit sind schon frappierend. FMO-Paraguay ist für mich wie ein Start-Up-Unternehmen, das vor allem wegen seiner kleinen, eingeschworenen Gemeinschaft so weit nach oben an die Spitze gekommen ist. Und wer oben ist, weckt Begehrlichkeiten, wird attraktiv für andere, die auch erfolgreich sein wollen. Die haben aber nichts mit dem ursprünglichen Start-Up zu tun und fühlen sich deshalb auch nicht den Zielen des Start-Ups verbunden. Manche fügen sich ein und wollen sich integrieren, andere nicht. Manche verstehen, dass man als Einzelkämpfer nicht immer alles erreichen kann, andere (noch) nicht (weil vielleicht auch noch ein bisschen die Lebenserfahrung fehlt).

Und ebenso schnell wie es nach oben ging, wird aus dem Start-Up ein x-beliebiges Unternehmen ohne Zusammenhalt, ohne Visionen, mit wenig Spaß an einer gemeinsamen Sache. Jeder versucht, für sich auf kürzestem Wege so viel wie möglich herauszuholen, weil man sich ja letztlich nur auf sich selbst verlassen kann. Wenn es nicht läuft, geht man eben zu einem anderen Unternehmen und versucht es von vorn, möglichst zu besseren finanziellen Bedingungen.

Ich schreibe das hier mal ein wenig ausführlicher auf, weil ich mich in der nächsten Zeit am Stammtisch rar machen und ein paar andere Prioritäten setzen werde. Gleichzeitig möchte ich dem alten Kern unseres Teams und Einigen der Neuen, die sicherlich wissen, wen ich meine und wen nicht, meine Verbundenheit und Anerkennung ausdrücken. Ich hoffe auch, dass Marvin sich hier gut integriert und ein wenig von der Seele unseres Start-Ups aufsaugt. Diese Seele ist das Gegenteil von überzogener Selbstdarstellung und dem Beklagen der permanenten Benachteiligung gegenüber anderen. Wenn du verstehst was ich meine, Marvin, bist du auch von mir hier in Paraguay herzlich Willkommen. Wir sind alle nur Menschen, glücklicherweise;-)

Joe Pass | Humaita
16.05 10:25

Seite 3

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Wenn er sich bei Interna nicht zurückhalten kann, gibt es nur einen Verlierer. Wenn er weiter attackiert, werde ich auspacken, und das ist so wie bei Star Wars, wenn das Imperium zurückschlägt!
Jan-Aage Fjörtoft zu Äußerungen von Felix Magath nach dessen Entlassung bei Eintracht Frankfurt
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager