Lesecafé
Außenseiter
Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Außenseiter
+++ Sportzeitung für Deutschland +++

Neuen Beitrag verfassen
Solides Unentschieden des FC Wülfrath unter neuen Manager
Nach einem soliden 1:1 des FC Wülfrath gegen SpVg Emsdetten in der Oberliga E sind viele Fans und der Vorstand des FC Wülfrath gespannt auf das nächste Match gegen Stahl Brandenburg. Der Vorstand hat verlauten lassen, dass ihr neuer Manager, Kai Grotheer, seinen Auftakt solide gemeistert hat, allerdings erwarte der Vorstand einen Sieg gegen Stahl Brandenburg, um den Vorsprung auf den Tabellenkeller zu vergrößern. Der neue Manager äußerte sich in der anschließenden Pressekonferenz wiefolgt: "Es ist für mich eine Ehre, den FC Wülfrath zu unterstützen. Dass wir nur 1:1 gespielt haben, sollte ein Ansporn für meine Jungs und mich sein, beim nächsten Match zu gewinnen." Wir werden sehen, ob der neue Manager und seine Jungs den Sieg gegen den 10. der Tabelle erringen können. Das Match findet heute um 20:15 Uhr im Stadion von Stahl Brandenburg statt.

Kai Grotheer | FC Wülfrath
25.12 14:46

Astoria Walldorf ist in angekommen
Walldorf: Nach dem Aufstieg in die Oberliga D und dem überraschenden Abgang des Übungsleiters stand das Präsidium von Astoria Walldorf vor einer Mamutaufgabe.
"Unser oberstes Ziel war es die Aufstiegsmannschaft zusammen zu halten und einen Trainer zu verpflichten, der unsere Erfolgsgeschichte fortsetzen kann" so der Vereinspräsident Frank Becherbauer.
Das scheint nach anfänglichen Startschwierigkeiten gelungen zu sein.
Nachdem der Club zunächst mit Interrimscoach Max Mustermann in die Saison gestartet war, standen die Walldörfer nach dem 5. Spieltag mit lediglich 2 Punkten auf Tabellenplatz 17.
Dann die Wende: "Wir haben intensive Gespräche mit diversen Kandidaten geführt und haben uns im Vorstand einstimmig für Sir Wood entschieden"
Der 31 jährige Übungsleiter war vereinslos und stand ganz oben auf dem Wunschzettel des Vorstandes.
Sir Wood nahm umgehend die Arbeit auf und saß bereits am 6. Spieltag auf der Trainerbank. Bei seiner Premiere gegen den FC Neugersdorf konnte er mit seinem neuen Team direkt einen Punkt ergattern und erste Eindrücke sammeln. "Wir haben heute gezeigt, dass wir in der Liga mithalten können aber es liegt noch sehr viel Arbeit vor uns wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen" so Sir Wood nach dem Spiel.
In den darauffolgenden Wochen konnte der neue Coach die Mannschaft deutlich stabilisieren und drehte an diversen Stellschrauben. Das Ergebnis sind satte 10 Punkte aus den letzten 4 Spielen und zum ersten mal in dieser Saison ein einstelliger Tabellenplatz.
"Man kann sagen, dass wir in der Liga angekommen sind aber wir werden weiter hart arbeiten und um jeden Punkt kämpfen müssen aber ich bin sehr optimistisch das wir unsere Ziele erreichen werden" so Sir Wood.

Sir Wood | Astoria Walldorf
26.09 22:16

TSV-Personalplanungen: Auch Rausch verlängert
Essingen (lam) - Der TSV Essingen treibt seine Personalplanungen für die kommende(n) Spielzeit(en) weiter voran. Nach Linksverteidiger Dimas Hernandez (20, bis 27.11.18), Topstürmer Marvin Haupt (20, 27.11.18), Torwart Philip Sonntag (20, 27.11.18) und Densham-Backup Dimas Deco (19, 21.10.2018) hat nun auch TSV-Top-Vorlagengeber Elias Rausch (22) seinen Vertrag langfristig verlängert.

Der 22-Jährige entstammt der Jugend des FC Frankfurt und absolvierte neben 35 Partien in der Regionalliga auch 16 Spiele für die Pittsburgh Hounds in der zweiten amerikanischen Liga. Die letzten beiden Spielzeiten war Rausch jeweils der Top-Vorlagengeber seiner Mannschaft. Auch im ersten Saisonspiel bewies Rausch mit einem Tor und zwei Vorlagen seine offensiven Qualitäten.


Aufstieg des TSVBuchbach
in die Oberliga aber es wird sehr schwer die liga zu halten da es viele gute Spieler gibt die den verein verlassen mussten oder verlassen haben ....viel Glück und wenn wir wieder abesteigen isr das für uns auch kein Beinbruch ....so Sportlicher Leiter MAX HUBER...

Max Huber | TSV Buchbach
29.05 16:42

Markt Schwaben mit neuem Trainer
Nachdem dem überraschenden Aufstieg in die Oberliga, stand das Team zu Saisonmitte plötzlich ohne Trainer da. Dies hat sich nun zum Glück geändert. Der 3 Jahresplan des neuen Trainers sieht eine Erhöhung des Gehaltsbudgets vor um mittelfristig an die Aufstiegsplätze Fuß zu fassen. Junge hungrige Spieler sollen verpflichtet werden um ein langfristiges Mannschaftsgerüst zu bilden.


VFB Oldenburg auf gutem weg ins Oberhaus
Der VFB Oldenburg ist nach der Verpflichtung des Trainers Dieter Drieling in fast allen Bereichen sehr gut voran gekommen. Es wurden 5 Nachwuchsspieler aus den eigenen Reinen fest ins Team integriert,das Stadium wurde ausgebaut,der Ticketverkauf läuft auf Hochtouren und es konnten starke Neuverpflichtungen aus anderen Vereinen geworben werden. Dieter Drieling kann mit Recht stolz auf seine erbrachten Leistungen im Verein sein, da er sich mit seinem Team aus dem unteren Mittelmass in die Aufstiegsregionen vorgearbeitet hat.


Bille Wochenblatt exklusiv
Oberliga D :
Sensation beim Bonner SC. Trainer Legende Oddo Rehagel ( ehemals trainer oddo United) kehrt an die seitenlinie zurück und trainiert in der oberliga D den Bonner SC. Quelle Bille Wochenblatt


FC Langen schlägt Weidenhausen
Am 32.Spieltag der Oberliga C konnte sich der 5.Platz FC Langen gegen den 17. Weidenhausen mit 1:0 durchsetzen. Der Fc Langen war der Favorit in diesem Spiel und das haben sie auch ganz klar gezeigt. Sie erspielten sich viele Chancen und in der 36.Spielminute erzielte der Holländer Gerrit van Vranken das 0:1. Eine nicht so gute Nachricht für den neuen Manager Alex Tzatzanis ist, dass sein Innenverteidiger Lars Meister sich eine Verletzung zugezogen hat. Der Manager berichtet:,,Ich finde wir haben heute ganz stark gespielt. Wir hätten auch ein oder zwei Tore mehr machen können aber es fehlte am Abschluss. Trotzdem war es ein gutes Spiel und ich hoffe wir können an diese Leistung anknüpfen!" Das nächste Spiel des FC Langen wird gegen Spvgg Bayreuth sein.

Alex Tzatzanis | FC Langen
05.08 20:55

Joshuar Josho: Wir müssen gewinnen!
Heute morgen gab der Trainer des IF Stjernen Flensborg, Joshuar Josho, seine Ansichten des gestrigen Spieles und der aktuellen Aussichten des Clubs bekannt. "Wir müssen gegen VSK Osterholz gewinnen, sonst sieht es schlecht für uns aus. Wir brauchen drei Punkte und ich bin zuversichtlich, dass wir sie holen."
Zu der Aufstellung für das nächste Spiel äußerte er sich nicht.
Sein Team verlor gestern Abend unglücklich 1:0 gegen Germania Cuxhaven durch ein Tor von Jannik Brinkmann in der 27. Minute.


Essingen rüstet nach: Ott und Hugo kommen
Essingen (lam) - Der TSV Essingen ist erneut auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Nachdem die Ostälbler bereits am Vormittag die Verpflichtung des ecuadorianischen Mittelfeldspielers Hugo Travassos (26) vermeldet hatten, folgte am späten Nachmittag die Vertragsunterzeichnung von Mittelstürmer Johannes Ott (20).

Der Ecuadorianer Hugo Travassos wechselt für umgerechnet 8000 Credits vom türkischen Viertligisten Kayapinarspor zu den Blau-Weissen. Der schnelle Travassos, der nur "Hugo" genannt werden möchte, gilt als ausgezeichneter Vorbereiter, welcher durchaus auch schon seine eigene Torgefahr andeuten konnte. TSV-Coach W.: "Nachdem wir mit Luke Corraface keine Einigung über eine Vertragsverlängerung erzielen konnten, mussten wir reagieren. Hugo ist im besten Fussballeralter, besitzt eine herausragende Schnelligkeit und ist in seiner Entwicklung noch längst nicht am Ende angekommen."

Auch auf der Mittelstürmerposition hat sich der Oberligazweite nochmals verstärkt. Vom Dritten der Regionalliga A aus Schwachhausen wechselt Johannes Ott ablösefrei zum TSV. Der 20-Jährige Ott kommt mit der Erfahrung von 49 Regionalligaspielen (17 Toren) nach Essingen. Der schlaksige Ott besitzt neben einem guten Kopfballspiel auch eine erstaunlich gute Technik für seine 1,97m Körperlänge. "Jo ist ein wuchtiger Stürmer, der nicht nur über ein starkes Kopfballspiel verfügt, sondern seine Stärken auch im Kombinationsspiel hat. Seinen ausgeprägten Torriecher hat er nicht nur in Schwachhausen, sondern bei allen seinen vorherigen Jugendmannschaften unter Beweis gestellt. Mit 19 Jahren in 18 Spielen acht Tore in der Regionalliga zu schießen, muss man auch erstmal schaffen", beschreibt Essingens Trainer Philipp W. den Neuzugang.


Seite 2

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Der Uli Hoeneß hat ja Alzheimer.
Rainer Calmund
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager