Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Gazeta sporturilor
+++ Sportzeitung für Rumänien +++

Neuen Beitrag verfassen
CFR Petrosani stellt Cheftrainer Cioara vor!
Er ist am Ende der letzten Saison eingestiegen, als der Abstiegskampf für CFR Petrosani im vollen Gange war. Der neue Trainer Manuel Cioara ist bisher ein unbekannter Newcomer, der keine nennenswerten Erfahrungen vorzuweisen hat.
Es hat durchaus einige Leute im Vorstand des Traditionsclubs überrascht, dass sich die Vereinsführung für den bisher unbekannten Cioara entschieden hat.
Der Club hielt zu Saisonbeginn eine kurze Pressekonferenz ab und Trainer Cioara beantwortete einige kurze Fragen der lokalen Sportpresse.
"Ich sehe den CFR Petrosani derzeit im Umbruch, so Trainer Cioara. Dies trifft meines Erachtens auf die ganze rumänische Liga zu. Es gibt einige Traditionsvereine die von erfahrenen Trainern seit geraumer Zeit geführt werden, leider sind diese in der Minderheit, sagte Trainer Cioara.
Die rumänische Liga hat mit einem schlechten Länderkoeffizient, kleinen Stadien, Korruption und teilweise finanziell sehr maroden Vereinen zu tun. Dies trifft auch auf CFR Petrosani zu. Dieser Traditionsverein gehörte vor einigen Jahren zu den Besten in der rumänischen Liga und ist seit einigen Saisons in das untere Mittelfeld der Liga gerutscht.
"Es wird ein langer und beschwerlicher Weg an die Spitze der Liga", so Trainer Cioara. Gleichwohl bin ich bereit diesen mit CFR zu gehen, vorausgesetzt der Vorstand erteilt mir das nötige Vertrauen.
Im Mittelpunkt steht zunächst die Umstrukturierung des Kaders, ohne eine Verjüngung mit lokalen Talenten wird ein Erfolg nicht möglich sein. " Wir sind auf dem Transfermarkt nicht konkurrenzfähig" so Trainer Cioara. Die guten Spieler sind für uns einfach schlichtweg zu teuer! Wir können nur Erfolg mit einer guten Jugendarbeit haben und auf dieser Grundlage wachsen."
Diese Analyse mag dem ein oder anderen in der Führungsriege des Traditionsvereins nicht passen, erhofft man sich doch schnellstmöglichst wieder an alte Erfolge anknüpfen zu können. Doch Cioara hat in seiner 1. Pressekonferenz klare Saisonziele geäußert.
"Wir werden versuchen den Umbruch schnellstmöglich durchzuführen, ohne den Klassenerhalt zu gefährden. Bis an die historischen Erfolge von CFR angeknüpft werden kann, wartet noch einige Arbeit auf uns..." Mit diesen Worten verabschiedet sich der neue Cheftrainer von CFR von der lokalen Presse. Es bleibt abzuwarten, ob ihm der Umbruch auch tatsächlich gelingt.


Umbruch bei Chinezul Timisoara!
Überraschend gab der rumänische Zweitligist Chinezul Timisoara gestern Abend bekannt, dass man sich von seinem aktuellen Trainer trennen wird. Sein Nachfolger wird Alexandru Marin, der U 23 Coach von Chinezul, mit ihm kommen gleich 7 neue Jugendspieler im Alter zwischen 17 und 18 Jahren. Marin garantiert, dass ein großer Umbruch im Kader stattfinden wird:
"Wir wollen uns ab jetzt auf unsere Jugend konzentrieren und wollen dadurch konkurrenzfähiger werden als wir es jetzt sind"
Glaubt man den Gerüchten, dass es mit den Finanzen des Klubs durch diverse Gründe bergab geht, scheint dies tatsächlich die einzig logische Möglichkeit zu sein.
Der Trainer, der unüblicherweise zugleich den Posten des Klub Managers bekleiden wird, gab außerdem bekannt dass man sich zwangsweise von mehreren Leistungsträgern trennen muss. Mit anderen Worten also, Chinezul wird es schwer haben sich in den kommenden Saisons in der 2. Liga zu behaupten.

Als Grund für die finanziellen Probleme könnten die eigenen Fans sein. Durch andauernde Ausschreitungen in den Spielen gegen die 2 Stadtrivalen aus Timisoara wurde der Klub hart bestraft und wurde zuletzt auch vom FRF, dem rumänischen Fußballverband, dazu gezwungen alle Stehplätze in Sitzplätze umzubauen, dadurch erhofft man sich bessere Kontrolle über die gewaltbereiten Fans Chinezuls zu bekommen. Der Umbau von 10 Blocks mit jeweils 250 Plätzen wurde bereits begonnen. Diese Umbaumaßnahmen werden dem finanziell bereits geschwächtem Verein, schätzungsweise 600.000 Credits kosten und ist somit eine weitere Hürde für Marin, den neuen Mann bei Chinezul


Neuer Trainer
Balu Müller übernimmt Ramnicu Vilcea
und kündigt groses an

Langfrisstig wird das Ziel die Europaliga sein in ein bis 3 Saisons sollte dieses Ziel machbar sein

Trainer Müller kündigt an den Kader deutlich zu verjüngern
um langfrisstig etwas zu erreichen muss mehr auf die Jugend gesetzt werden
dies ist unser erstes Zioel


Wahl zum Manager der Saison 09/14
Die Gazeta sporturilor veranstaltet dieses Jahr wiedereinmal nach langer Pause die Wahl zum Manager der Saison.

Wie mache ich mit?

Schreibe einfach eine persönliche Nachricht an den Verfasser von diesem Artikel.

Was soll in der Nachricht drin stehen?

Vergeben werden 3 Plätze. Der 1. bekommt 5 Punkte, der 2. bekommt 3 Punkte und der 3. bekommt 1 Punkt. D. h., schreibe in die Nachricht deine 3 Platzierungen. Zusammengerechnet wird am letzten Spieltag also den 14.12.14 um 21:15 Uhr nach Spielende.

Wer darf gewählt werden?

Jeder Trainer der in der Saison 09/14 in der 1. oder 2. Liga in Rumänien aktiv war. Sich selber zu wählen ist allerdings nicht erlaubt und wird im Zweifelsfall nicht gewertet.

Noch Unklarheiten? Dann her damit!

Auf rege Beteiligung freut sich die Redaktion der Gazeta sporturilor!


neuer Vertrag
PAtrik Schmid Trainer von studenti craiova hat gestern direckt nach dem spiel einen neuen Vertrag unterzeichnet, so wie es er in einem kurz interview gesagt hatte.
Seine Stellungnahme nach der Vertragsunterzeichnung war das er die mannschaft in spätestens 3 jahren zum aufstieg führen möchte und eine junge mannschaft aufbauen will.


Chinezul überrascht ganz Rumänien!
Sie sind wohl die Überraschung schlecht hin in dieser Saison.
9 Spiele: 5 Siege, 3 Remis, nur eine einzige Niederlage und ein phänomenaler 4. Platz, das ist die bisherige Bilanz des Überraschungs-Aufsteigers aus Timisoara.
"Um ehrlich zu sein bin ich auch sehr überrascht von der aktuellen Lage.", sagte Leadru Popa der Trainer Chinezuls auf der gestrigen Pressekonferenz, nach dem Remis gegen Americana, mit einem lächeln im Gesicht.
"Wir müssen aber auf dem Boden bleiben und wissen wo unser Platz ist. Man muss kein Hellseher sein um zu wissen, dass wir den 4. Platz nicht halten können. Oberste Priorität hat für uns nach wie vor der Abstiegskampf. Wenn wir die 40 Punkte erreichen, können wir ja mal weiterschauen."
Auf die Frage was denn die Hauptursache ist für diesen Lauf antwortete Popa folgendes:
"Nun es gibt viele Komponenten die bislang einfach passen. Wir haben natürlich echt starke Spieler im Team und das ist natürlich der Hauptgrund.
Das Team wurde weltklasse von unserem Sportdirektor zusammengestellt."
Schaut man sich die Zahlen an, dann ist es mehr als erstaunlich, dass Chinezul so weit oben in der Tabelle steht:
Das Durchschnitts Spieleretat in der Liga beträgt 26.5 Mio Credits.
Chinezul hat mit 10.7 Mio das mit Abstand kleinste Etat der Liga.
Die Frage ist allerdings ob Chinezul dieses Niveau auch halten kann oder ob das Team am Ende doch noch zusammenbricht..


Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen wegen dem Timisoara Derby!
Wenn man heute durch die Straßen Timisoaras läuft, erkennt man dass irgendwas faul ist. Die Straßen sind wie leer gefegt und bewaffnete Polizisten stehen gefühlt an jeder Ecke der sonst so lebhaften Stadt. Die Menschen sind noch geschockt von den Ereignissen im letzten Jahr. Damals lieferten sich die Fan Lager der beiden Vereine Chinezul und Technica einen Klienkrieg auf den Straßen Timisoaras, bei dem sich fast 100 Menschen verletzten 7 dabei schwer und dem sogar mehrere Zivilisten zum Opfer fielen. Dieses Jahr soll die Gewalt durch die zahlreichen Polizisten eingedämmt werden. Die teils schwer bewaffneten Polizisten sollen die beiden Fanlager auf jeden Fall trennen. "Unsere Aufgabe ist es die Zivilisten und friedlichen Fans unter allen Umständen zu beschützen.", rechtfertigte der Bürgermeister Timisoaras die erhöhte Polizeipräsenz.

Die Ereignisse vor einem Jahr haben allerdings Konsequenzen für die Klubs. Neben den Strafen die der Rumänische Fußballverband verteilt hat, meinten auch viele Fans in einer Umfrage auf den Stadionbesuch zu verzichten. Außerdem wurden die Ultras beider Vereine in den Spielen der Stadtrivalen für immer gesperrt.
"Wir wissen dass durch diesen Schritt wohl sehr viel Stimmung im Stadion verloren geht, allerdings geht Sicherheit vor. Wir werden die sogenannten "Ultras" nichtmehr in den Spielen gegen die anderen Vereine Timisoaras ins Stadion lassen.", so der Vorstand Chinezuls. Inwiefern das umgesetzt werden kann ist fraglich.
"Ich hoffe dass heute alles friedlich bleibt. Die Szenen vor einem Jahr haben die ganze Stadt schockiert." so der neue Trainer A. Marin in der PK vor dem Spiel.


Umbruch bei Rapid
Bukarest. Der in finanzielle Schwierigkeiten geradene rumänische Rekorterstligist Rapid Bukarest setzt seinen Sanierungskurs unvermindert fort. Es wird ein hartes Stück Arbeit sein, aber umso notwendiger wenn man das Abrutschen Rumäniens in der Landeswertung in Betracht zieht, so Manager Michael Wiegele in der gestrigen Jahresabschlusspressekonferenz.

Mit einem Saisongewinn von ungefähr 9 Mio Credits ist der eins verschuldete Verein wieder in die schwarzen Zahlen gekommen. Ohne Transfereinnahmen von rund 15 Mio Credits wären wir weiterhin klinisch Tod, so der Manager. Die Gehaltsausgaben wurden stark reduziert, damit man auch für die kommende Saison eine schwarze Null schreiben kann.

Da bei Rapid erst zur darauf folgende Saison fünf Jugendspieler hochgezogen werden können, wird man auf dem Transfermarkt noch einen Spieler für das Mittelfeld verpflichten. Wir werden den Markt sondieren und hoffen auf finanzielle Unterstützung unseres Sponsors, gab Präsident Lucescu preis. Ebenso wird man mit Manager Michael Wiegele weiterarbeiten, sein Vertrag wurde unlängst um zwei weitere Jahre verlängert.

Sportlich wird Rapid wohl im Mittelmaß stecken bleiben, aber sich eine Mannschaft für höhere Ziele aufbauen.


Rapid holt russisches Juwel
Der von mehreren Topclubs umworbende russische Nachwuchsstürmer Wsewolod Kirjakow, wechselt mit sofortiger Wirkung zu Rapid Bukarest.

Wie der Berater von Wsewolod Kirjakow sagte, hat sich der Spieler für Rapid entschieden, weil dort auf junge Talente gebaut wird. Ein Spieler wie Kirjakow braucht Spielpraxis, diese würde man eher bei Rapid als bei einem großen Verein aus England oder Spanien erhalten.

Rapidmanager Michael Wiegele sprach von einer Nacht und Nebelaktion. Wir hörten das der Spieler zum Verkauf angeboten wurde, da haben wir ihn und seinen Berater kontatiert. Mit dem Verein waren wir schnell einig. Wir sehen, das Rapid trotz der sportlichen Tristesse der vergangenen Jahren immer noch eine gute Adresse im europäischen Fussball ist.

Über die Transfermodalitäten wurde stillschweigen vereinbart, aber man schätz das der rumänische Erstligist rund 6 Mio Credits nach Russland überweist.


interview mit neu Trainer von Studemti Craiova
GS: Guten tag Hr. Schmid, sie wurde offiziel noch nicht vorgestellt warum nicht?
PS: Giten tag, Ja als mich de vorstand angerufen hatte vom Verein war ich recht überrascht aber man htte aus meiner Zeit vorher in der Schweiz und Belgien gehört und wollte mich als Retter holen und daher haben wir erst einen vertrag bis zum saison ende ausgemacht.
GS: Also heißt das bei Abstieg sind sie wieder weg?
PS: Nein das heißt es nicht von meiner Seite aus her aber der vorstand wollte das so erst ein handhaben um meine arbeit zu sehen.
GS: Sie haben aber kein schlechten ruf als retter wenn man ihre karriere so sieht.
PS: Das stimmt haben meistens Mannschaften übernommen ls sie in Abstiegsnöten waren und habe sie gerettet und bin im daauffolgen jahr mit 3 von 4 Aufgestiegen.
GS: abschließende Frage wenn sie bleiben was werden sie alles ändern?
PS: Ds werde ich zum jetzigen zeitpunkt noch nicht bekannt geben sondern erst mal will ich den klassenerhalt in der 2 Liga sichern und dann werden wir weiter sehen ob der verein mit mir dann weiterhin plant.


Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Ein Wort gab das andere - wir hatten uns nichts zu sagen.
Lothar Matthäus
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager