Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Sportecho
+++ Sportzeitung für Deutschland +++

Neuen Beitrag verfassen
Nelson Granados unterschreibt bei SVG Aurich
Böse Zungen behaupten, der neue Spieler von SVG Aurich passt nicht zu seinem neuen Team. Zu ungenau sollen seine Flanken sein, zu lasch geht er im Training vor, zu wenig Einsatz zeigt er in Zweikämpfen. Doch der SVG Aurich-Teammanager ist davon überzeugt, den Neuzugang Nelson Granados in das Team integrieren zu können.

"Nelson Granados bekommt bei uns täglich so viel Geld wie die versammelten Journalisten hier im Raum in einem Monat - und zwar alle zusammen. Es ist mehr als selbstverständlich, dass Nelson Granados dafür seine Leistung bringen muss - auch wenn er meint, es gehe nicht mehr!" - so der Teammander seines neuen Arbeitgebers.

Die Verpflichtung von Nelson Granados hat sich SVG Aurich was kosten lassen: 18.548.800 Credits flossen zu seinem alten Team Hansa Rostock. Ob es wirklich ein gewinnbringendes Geschäft war wird man sehen.
Rainer Eisenschuh
11.06 13:41

Niclas Klein bleibt!
NEUNKIRCHEN - Niclas Klein, der letzte Saison sein 20 Jähriges Vereinsjubiläum feiern durfte, hatte eigentlich mit dem Gedanken gespielt diese Saison aufzuhören. Grund dafür war seine längere Verletzungspause gegen Ende der letzten Saison, die noch über den Saisonwechsel angehalten hatte. Der mittlerweile 32 Jahre alte rechte Stürmer sah keine Zukunft mehr sich im Kader gegenüber den jüngeren Spielern zu behaupten.

Doch oft kommt es anders als man denkt. Das Präsidium hatte lange nach Alternativen gesucht um den Spieler, wenn auch ungern, zu ersetzen. Doch dieses Unterfangen war zum scheitern verurteilt, weil sich kein adäquater Ersatz auf dem Transfermarkt gefunden hatte. So hat man lange auf den lieb gewonnenen und vereinstreuen Spieler eingeredet, seinen Entschluss nochmals zu überdenken. Man hatte sich dadurch auf dieser Position eine längerfristigere Planung erhofft.

Hauptgrund war, dass es bei einer Vertragsverlängerung langfristig keinen Fremdeinkauf auf dieser Position geben würde. Der jetzige noch in der B-Elf eingesetzte Ersatz ,ebenfalls aus eigener Jugend, auf dem rechten Sturm, Andreas Naumann (23 Jahre, TE67), wird in 2 Saisons wohl das Leistungsniveau von Niclas klein erreicht haben. Genau zu diesem Zeitpunkt kann man dann einen ebenfalls rechten Stürmer aus der Jugend übernehmen, der vielversprechende Anlagen zeigt und jetzt schon im Alter von 16 Jahren auf sehr hohem Niveau operiert (TE64). Das bringt Planungssicherheit, war die Hauptaussage des Präsidiums.

Die Gespräche zeigten Wirkung, zumal Niclas Klein schnell wieder zu seiner gewohnten Leistung nach der Verletzung zurück gefunden hatte. Niclas Klein hat kurz vor der Winterpause, wie wir jetzt erst erfahren haben um 2 Jahre verlängert und hängt seine aktive Laufbahn dann erst im Alter von 34 Jahren an den Nagel.

Die bisherige Chronik des Spielers ist auch nicht zu verachten.
Mit 12 Jahren (TE 41) kam er zur Jugend von Borussia Neunkirchen. Im Alter von 17 Jahren (TE44) wurde er in den aktiven Kader übernommen. Dort hat er bisher 15 aktive Saisons abgeschlossen und war 341 mal im Einsatz wobei er 88 Tore schoss. Ein Durchschnitt von 22,73 Einsätzen pro Saison. In seiner nun 16. aktiven Saison war er auch schon in 17 Ligaspielen und einem Pokalspiel im Einsatz und hat 6 Tore geschossen. Sein absolut höchstes Leistungsniveau (TE73) hatte er im Alter von 28 und 29 Jahren. Auch jetzt im Alter von 32 Jahren hat er kaum Rückschritte gemacht (TE70). Mit ein Grund warum man an diesem Spieler weiterhin festhalten wollte.

Niclas Klein schreibt jetzt schon Vereinsgeschichte, denn aus eigener Jugend war noch kein Spieler so lange durchgehend für Borussia Neunkirchen im Einsatz. Er ist eines der Aushängeschilder für die gute Jugendarbeit in Neunkirchen. Das Jugendinternat von Neunkirchen hat sich mittlerweile schon in den TOP 10 der angesagtesten Talentschmieden in Deutschland angesiedelt. Auf diese Entwicklung ist man sehr stolz zumal man sich erst 5 Saisons in der zweiten Liga behaupten kann und dennoch 16 Spieler aus eigener Jugend im Kader halten kann und nur 11 Fremdspieler verpflichtet hat. Die Tendenz eigener Talente weiterhin steigend.

+++ Tim Partels, für Sportecho +++


SVG Aurich und Shacktar Donezk klären die letzten Transferdetails
Bereits gestern hat SVG Aurich den Transfer von Salvatore Lungro unter Dach und Fach gebracht. Wie die Presseabteilung des Teams mitteilte, unterschrieb der 18 Jahre alte Spieler einen langfristigen Vertrag.

SVG Aurich bemühte sich bereits seit einiger Zeit um die Dienste von Salvatore Lungro. Der 1,86 Meter große Rechtsfüßer, der alle U-Nationalmannschaften durchlief, gilt als eines der größten Talente seines Landes.

"Das waren sehr schwierige und komplexe Verhandlungen mit Shacktar Donezk. Großes Lob für unseren Manager, der den Transfer letztlich perfekt machen konnte", sagte der SVG Aurich-Präsident. Hoffentlich hält Salvatore Lungro das, was man sich von ihm verspricht.
Rainer Eisenschuh
11.04 14:56

Kampfstarkes und Torreiches Spiel endet 6:5
BERLIN (Marzahn) - Bei diesem Spiel ging es wohl um mehr als nur um Sieg oder Niederlage. Die Ausgangssituation: Marzahn ist unerwartet schlecht in die Saison gestartet und befindet mit "nur" 6 Punkten auf Platz 17 nach bisherigen 9 Spieltagen. Bei Neunkirchen lief es ebenso unerwartet gut und man steht nach 9 Spieltagen auf Platz 6 mit 14 Punkten, wobei man sogar gegen 2 Absteiger aus der 1. Liga punkten konnte.

Michael Woll in einem kurzen Statement vor dem Spiel zur Situation: Wir haben uns vorgenommen gegen unsere direkte Konkurrenz zu punkten. Nur so ist das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Trotz der jetzigen Tabellensituation, darf man nicht euphorisch werden. Wir spielen gegen den Abstieg! Das jetzige Polster von 7 Punkten auf den ersten Abstiegsplatz müssen wir halt verteidigen und das wird mit Sicherheit nicht einfach. Auch heute können wir froh sein, wenn wir wenigstens einen Punkt mitnehmen können.

Frank Henning stand uns leider nicht zu einem kurzen Gespräch zur Verfügung. Doch wissen wir, dass er auf Michael Woll nicht gerade gut zu sprechen ist. Für Marzahn ist heute in eigenem Haus allein schon wegen der Tabellensituation ein Sieg Pflicht. Zudem erwarten die Fans eine Wiedergutmachung der Bilanz aus letzter Saison. Da trennten sich Marzahn beim Heimspiel gegen Neunkirchen 3:3 und beim Auswärtsspiel in Neunkirchen kam man ohne Punkte nach einer 3:2 Niederlage nach Hause. Frank Henning wird seine Jungs wohl dem entsprechend motiviert und eingestellt haben.

Beide Teams beginnen die 1. Halbzeit kämpferisch stark, mit leichten Vorteilen bei den Hausherren. Schon nach 6 Minuten ist es LS Eric Hennessy, der zur 1:0 Führung einschiebt. Nur 3 Minuten später erhöht LV Maarten Wyman nach einem Freistoß zum 2:0. Neunkirchen scheint überrascht und noch nicht ganz bei der Sache zu sein und steht nun unter Druck, wenn dies nicht als Blamage enden soll. Mit geschicktem Passspiel kommt nun Neunkirchen in der 13. Minute gefährlich vors Tor und LS Niko Wiese gelingt der Anschlusstreffer zum 2:1. Nun geht es kämpferisch stark hin und her. In der 17. Minute erhöht RS Carsten Specht zum 3:1 für Marzahn und wenige Minuten später gelingt erneut Niko Wiese der Anschluss zum 3:2. Fußball auf hohem Niveau wird den Fans geboten. Beide Teams agieren nun Aufmerksam und lassen erst mal kein weiteres Tor zu. Doch in der 30. Minute dann erneut ein Treffer für Marzahn und es steht 4:2 durch ZM Jay Staunton. Und wieder ist es Niko Wiese, der 2 Minuten später den Anschlusstreffer zum 4:3 im Kasten von Hartmut Nolte versenkt. Marzahn tut sich schwer den linken Stürmer aus Neunkirchen unter Kontrolle zu bringen. Mit 8:6 echten Torchancen und dem Stand von 4:3 geht es dann in die Pause.

2. Halbzeit. 5 Minuten nach dem Anpfiff ist es nun wieder Jay Staunton, der das Torpolster von Marzahn zum 5:3 erhöht. Neunkirchen kämpft zwar weiter doch ein Anschluss will nicht gelingen. Dieses Spiel kostet Kräfte auf beiden Seiten und so wechselt Marzahn in der 54. und 57. Minute positionstreu aus. Knud Rupp für Christoph Meiser im rechten Mittelfeld und Massimo Gizzeria für Nevio Arrondo in der Innenverteidigung. Auf der Seite von Neunkirchen kommt es in der 60. Minute erst mal nur zur einer Auswechslung. MS Luis Winter geht und Ingo Postiga kommt positionstreu. Das Spiel weiterhin auf beiden Seiten verhalten bis dann Neunkirchen die letzten frischen Spieler bringt. in der 67. Minute Uwe Hase für Niclas Klein im rechten Sturm und in der 69. Minute Wolfgang Münch für Cesar Romero in der Innenverteidigung. Zeitgleich bringt auch Marzahn den letzten Neuen auf den Platz. Göktürk Simsek kommt für Jay Staunton im zentralen Mittelfeld. Beide Teams drehen nun noch einmal auf, allerdings wirken die Einwechslungen auf Seiten von Neunkirchen Wunder. Erst gelingt dem eingewechselten RS Uwe Hase der Anschlusstreffer zum 5:4 in der 77. Minute und dann ist es der neue IV Wolfgang Münsch, der nach einem Freistoß die Kugel in der 83. Minute zum Ausgleich (5:5) versenkt. Zuvor hatte sich leider Niko Wiese in der 82. Minute verletzt und Neunkirchen ist nur noch zu Zehnt. Die Stimmung im Stadion nun am kochen. Es ist wieder alles offen. Die Hausherren lassen sich jedoch angeheizt durch die Stimmung im Stadion nicht beirren und so gelingt RS Carsten Specht der Führungstreffer zum Endstand von 6:5 in der 86. Minute.

Michael Woll, nach dem Spiel: Marzahn war heute vor heimischem Publikum einen Tick besser, aber wir waren nah dran. Kämpferisch das beste Spiel bisher dieser Saison und das gilt wohl für beide Seiten. Für diese Niederlage brauchen wir uns sicher nicht zu schämen. Mein Glückwunsch geht somit an Frank Henning und seine Jungs.

Für Neunkirchen geht es nun in der Tabelle abwärts auf Platz 9 und das Polster auf die ersten Abstiegsränge ist nun auf 5 Punkte geschrumpft. Auf diesen Plätzen liegen nun Marzahn und Meppen mit jeweils 9 Punkten auf Platz 15 und 16.

+++ Tim Partels, für Sportecho +++


Taylor Drummond verlässt Bor. Neunkirchen
NEUNKIRCHEN - Schon Anfang der Saison war klar, dass der Mittelstürmer Taylor Drummond auf eigenen Wunsch verlassen wird. Er sah, laut eigener Aussage, keine große eigene Perspektive in Neunkirchen um sich auch international behaupten zu können. Ebenso war es dem Präsidium klar, dass man den Spieler längerfristig nicht halten kann. Die zukünftigen finanziellen Ansprüche von Drummond würden das Budget sprengen.

Doch lange war es ruhig am Transfermarkt um den 22 jährigen Mittelstürmer. Erst nach der Winterpause kam es zu zwei angeboten anderer Vereine, wovon ein Anbieter wieder zurück gezogen hatte. Doch nun ist der Wechsel unter Dach und Fach. Drummond wechselt für rund 2,5 Mio zu Sekt Krim in die 1. Liga in der Ukraine und hat sein Gehalt, wie wir erfuhren, mehr als verdoppelt.

Der gebürtige Schotte wurde in der Jugend von Toronto Reds ausgebildet und wechselte sofort in die 3. Liga Italien zu Derthona. Nach dem sofortigen Aufstieg in die 2. Liga, hat er dort seinen 4 Jahresvertrag fasst noch ganz erfüllt. Erst gegen Ende seiner letzten Saison wechselte er für rund 1,35 Mio nach Neunkirchen und schloss ebenfalls einen 4 Jahresvertrag ab. In Neunkirchen handelt man allerdings schon recht früh über die Zukunftsaussichten und führt erste Gespräche schon im 3. Vertragsjahr um dann zu entscheiden, wie es weiter geht. So kommt es immer wieder dazu, dass ein Transfer schon im 3. Vertragsjahr angestoßen wird.

In Neunkirchen wurde Drummond 51 mal eingesetzt und schoss 24 Tore. Davon in seiner ersten Teilsaison (02/20) 9 Einsätze (4 Tore), in seiner 2. Saison (03/20) 25 Einsätze (13 Tore) und in seiner dritten Teilsaison (04/20) kam es zu 17 Einsätzen (7 Tore). Im gestrigen Ligaspiel gegen Eula hat er sich dann leider ohne Torerfolg von den Fans verabschiedet. Seine Position in der A-Elf wird nun von Mittelstürmer Luis Winter, aus eigener Jugend, übernommen.

Wir wünschen Taylor Drummond alles Gute für seine weitere Laufbahn, hieß es aus dem Präsidium.


Traum vom Achtelfinaleinzug im Deutschland-Pokal geplatzt
Hallo Fans,
leider ist der Traum vom Achtelfinaleinzug im Deutschland-Pokal geplatzt.
In der 3. Runde des Deutschland-Pokals gegen den Gegner aus
Wegberg-Beeck kam es in der Nachspielzeit leider zu einer bitteren 2:3 Heimniederlage nach 2:0 Führung (2:1 Halbzeitstand).
Somit ist der Traum vom erstmaligen erreichen des Achtelfinals der Vereinsgeschichte geplatzt.
Auch der Traum weiterhin auf 3 Hochzeiten zu tanzen erhielt durch diese Niederlage einen Dämpfer.
Nichts desto trotz feierten die Zuschauer ihr Team für die bisher erreichte Leistungen sowohl in Liga als auch Pokale.
In der Liga führt man aktuell als Tabellenführer mit 12 Punkten auf den 3. Platz suveren vom Gipfel an.
Im Ligapokal erreichte man vorzeitig das Viertelfinale.
Bisher eine grandiose und leistungsstarke Vorstellung.
Heute hat halt leider das quentchen Glück gefehlt,auch wenn der Start mit dem 2:0 innerhalb von 25.min sehr euforisch war.Durch den Gegentreffer wurde der Gegner leider wieder stark gemacht und ins Spiel zurückgeholt und mit dessen Pressing auch das unendschieden erreicht.Und als sich beide wohl mit der Verlängerung abgefunden hatten,kam es doch noch in der Nachspielzeit zum glücklichen 2:3 Sieg des Gegners Wegberg-Beeck.
Schade,aber weiter so noch besteht die Hoffnung auf 2 Titeln.


SVG Aurich zieht die Spendierhose an
Bereits gestern hat SVG Aurich den Transfer von Jonathan Donckers unter Dach und Fach gebracht. Wie die Presseabteilung des Teams mitteilte, unterschrieb der 21 Jahre alte Spieler einen langfristigen Vertrag.

SVG Aurich bemühte sich bereits seit einiger Zeit um die Dienste von Jonathan Donckers. Der 1,86 Meter große Rechtsfüßer, der alle U-Nationalmannschaften durchlief, gilt als eines der größten Talente seines Landes.

"Das waren sehr schwierige und komplexe Verhandlungen mit Feyenorth Rotterdam. Großes Lob für unseren Manager, der den Transfer letztlich perfekt machen konnte", sagte der SVG Aurich-Präsident. Hoffentlich hält Jonathan Donckers das, was man sich von ihm verspricht.
Rainer Eisenschuh
05.05 21:20

SV Eula macht das Unmögliche möglich
Riesenjubel und Mega Sause im Eulaer Stadion nach dem letzten Spieltag nach dem nicht mehr für möglich gehaltenem Aufstieg. 5 Spieltage vor Schluß aussichtslose 7 Punkte hinterm Aufstiegsplatz, konnte man Mageburg am letzten Spieltag doch noch abfangen und spielt nächste Saison zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte zweitklassig. Manager Werner hatte den Kader eigentlich schon frühzeitig für die 3. Liga zusammengestellt, nun müssen einige Personalien doch noch mal überdacht werden. Doch heute wird nur noch gefeiert! Tausende Fans sind auf dem Rasen und feiern mit der Mannschaft. Nun ist der erstmalige Klassenerhalt in Liga 2 das Ziel für die nächste Saison.

Wer Ninho | SV Eula
27.04 21:20

Tolle Zukunftsperspektive
Ja toll,
so kann mann natürlich auch dafür sorgen das man sich als Aufstiegsaspirant sich selbst aus dem Rennen um den Aufstieg bringt.
Innerhalb 2 Tagen 5 Stammspieler verloren.
4 davon als langzeitverletzte der 5. für 3 Spieltage gesperrt.
Genau jetzt wo es eigentlich darauf ankommt.
Konkurrenz schläft nicht,das heist kann wohl jetzt den Traum vom eventuellen Aufstieg begraben.
Echt *beep*


Gerritt Vanderspeigle kommt für 19.100.000 Credits
Der Transfer des Profis Gerritt Vanderspeigle von Western Pioneers zu SVG Aurich ist perfekt. Wie SVG Aurich auf der eigenen Internetseite bekanntgab, unterschrieb Gerritt Vanderspeigle einen langfristigen Vertrag, der dem 27-Jährigen jede Saison eine runde Summe einbringen soll. SVG Aurich muss für den Spieler 19.100.000 Credits Ablöse an Western Pioneers überweisen.

"Ich bin stolz, hier zu sein", sagte Gerritt Vanderspeigle, der noch heute auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden soll. Durch die Verpflichtung des zweikampfstarken Spielers sind die Transferaktivitäten bei SVG Aurich noch nicht abgeschlossen. Doch etwas konkretes war heute vom Management des Teams nicht zu erfahren.
Rainer Eisenschuh
03.04 19:10

Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Wer am Samstag nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle, der kann ja am Sonntag noch laufen.
Werner Lorant
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager