Lesecafé
 

Soll der Beitrag wirklich gelöscht werden?
Soll der Beitrag wirklich versteckt werden?
Der Text ist zu kurz!
Die Überschrift ist zu kurz!
Notbremse
+++ Sportzeitung für Deutschland +++

Neuen Beitrag verfassen
Klarer Sieger im Spitzenspiel
Vor dem Spiel trennte den beiden Vereine nur zwei Punkte. Zwischen den beiden Manager herrscht schon seit langen eine gute Freundschaft. Frickenhausen musste auf zwei Stammspieler verzichten. 2.216 Zuschauer wollten sich das Spitzenspiel am 24 Spieltag direkt vor Ort angucken. Auch die TV Einnahmen waren höher als man es gewohnt ist. Und nun zum Spiel.
So, alles war angerichtet das Spiel konnte angepfiffen werden. Schon in der 7. Minute ging SV Lindern durch Ihren Top Torjäger Karsten Reuter (MS) in Führung. Nach der Führung fing die Mannschaft von Ezequiel Gargano an zu pressen. Zwischen den beiden Vereinen herrschte aufgrund der Tabellensitutation natürlich auf den Platz eine gewisse Aggressivität die man auch abseits spürte. Das bewies auch die gelbe Karte von Elias Singer (ZM) in der 42. Minute. Dieser wurde dann zur Halbzeit ausgewechselt, weil Trainer Holthaus scheinbar Angst vor der gelb-roten Karte hatte. Die zweite Halbzeit startete direkt mit dem 2:0 für den Sportverein aus Lindern durch einen Elfmeter. Der Torschütze hieß Jason Völker (LS). Fünf Minuten später schlägt der Stürmer der anderen Seite zu. Benjamin Albert (RS) erhöhte zum 3:0. Mit dem 3:0 haben sich die Gemüter ein bisschen beruhigt, da das Spiel ab dem Zeitpunkt so gut wie entschieden war. Beide nahmen ein wenig das Gas aus der Partie. In der 67. Minute erhöhte Justin Brunner (ZM) zum 4:0. Eine Minute später setzte Multi Sargun (LM) vom Ergebnis her den Schlusspunkt. Es gab nur noch eine heikle Szene, un zwar die Verletzung des Top Stürmers Adam Williamson (MS) von Frickenhausen. Er ging humpelt vom Platz. Genauere Information haben wir noch nicht bekommen. Aber schön wie die Lindern Fans Ihn applaudierten. Wir hoffen natürlich nur das beste für Williamson. 15 Minuten später war dann auch Schluss in Lindern. Endergebnis 5:0. Ezequiel Gargano ging direkt zu Tim Holthaus rüber und gratulierte Ihn zum Sieg. Ich glaube da hat im Vorfeld niemand mitgerechnet. Somit übernimmt der SV Lindern die Tabellenführung. Wir freuen uns auf eine spannende Rest Saison.
Ihr Bild Redaktor Bernd Kuhn.

Tim Holthaus | SV Lindern
17.04 21:59

Schwere Brocken für Frickenhausen?
In Frickenhausen könnte die Stimmung eigentlich nicht nicht besser sein, als Sie es bereits ist. Wenn da nicht die letzten beiden Spiele vor der Winterpause wären... "Besonders unser heutiges Spiel gegen Pfullendorf macht uns bedenken", meinte meinte Pressesprecher Karl Meyer. Nur um gleich darauf auf den Kommentar von Trainer Gargano hinzuweisen: "Wir haben die letzten 4 Spiele gegen Pfullendorf allesamt verloren". Lasst uns also alle hoffen. Live aus Frickenhausen: Frauke Schumacher.


Kantersieg für Frickenhausen....
Frickenhausen hatte im gestrigen Spiel keine Mühe beim Tabellen Vorletzten.

Nachdem man am Frühen Abend bereits mit einer B-Elf gegen Göppingen im Pokal gewann, hatte die Mannschaft von Ezequiel Gargano auch im abendlichen Ligaspiel keine Schwierigkeiten. Nachdem im Pokal eine B-Elf auflief, ließ Gargano gegen Wiedenbrück auch die beiden Neuzugänge auf dem Platz wirbeln. Und diese sollten ihm das Vertrauen zurückzahlen. Irwin hielt seinen Kasten sauber und de los Reyes steuerte sogar einen Treffer beim 4:0 bei.


Frickenhausen rüstet auf.
Nachdem Vorgestern das Spitzenspiel in der Liga nur unentschieden endete, gab Frickenhausen Manager Ezequiel Gargano heute die Verpflichtung zweier neuer Spieler bekannt.
"Nachdem wir während der schweren Verletzung von Oscar Sander, die Ihn auch die Teilnahme am Spitzenspiel gegen den SV Lindern kostete, unsere Möglichkeiten eruiert haben, bot sich nun gestern die Möglichkeit einen jungen Nachwuchsspieler zu verpflichten, den unsere Scouts schon eine Weile auf dem Zettel hatten."
Der erst 19 Jährige Adrian de los Reyes kam Ablösefrei aus Aachen, wo er zuletzt keine Rolle mehr spielte. Aber damit war es noch nicht genug. Nachdem Frickenhausen vor 3 Wochen den Abgang seines Stammtorhüters Jan Reimann verkraften musste, überraschte Gargano alle, als er keine 3 Stunden später den erst 18 Jährigem Innokenti Juschkewitsch als Reimann Nachfolger vorstellte. Allerdings waren die Reporter überrascht, dass Juschkewitsch nur mit einem Vertrag bis zum Ende der Saison ausgestattet wurde. Aber auch dieses Rätsel konnte nun aufgeklärt werden. Denn vor wenigen Stunden gab Gargano, der seit dieser Saison auch den Managerposten bei Frickenhausen inne hat, dass es dem Verein gelungen sei eine "große" Lösung für die Reimann Nachfolge zu finden. Man präsentierte vor wenigen Augenblicken, auf der eigens dazu einberufenen Pressekonferenz, den 32 jährigen Brandon Irwin als den großen Reimann Nachfolger. "Uns bot sich die Möglichkeit, also haben wir sie ergriffen. Wir sind Stolz darauf, dass wir einen Spieler wie Brandon, der die Erfahrung aus 100 Oberligaspielen mitbringt, zu verpflichten", so Gargano gerade eben. Des Weiteren betonte er, dass Man Irwin trotz seines schon recht fortgeschrittenen Alters, aufgrund seiner Erfahrung für den perfekten Nachfolger halte. Irwin habe einen 4 Jahres Vertrag unterschrieben und soll sich in Zukunft mit der Nummer 2, die im Idealfall Innokenti Juschkewitsch heißt, um den Platz im Tor "streiten". Aus diesen Worten ging hervor, dass der Verein, auch weiterhin mit Juschkewitsch plane, sofern dieser seine neue Rolle annehmen werde. Des Weiteren habe man Irwin ab der nächsten Saison die Rolle eines Spielenden Co Trainers angeboten. Auf diese Weise könne er am besten eine Vorbildfunktion für die Mannschaft sein. Ein ähnliches Vorgehen gab es bereits diese Saison, als man den Vertrag von Noah Hesse um 3 Jahre verlängerte.

Diese Worte von Gargano machten aber auch klar, dass in der Zukunft wohl kein Platz mehr für den 18 Jährigem Werner Petersen sein wird, der erst zu Saisonbeginn aus der eigenen Jugend zum Profikader stieß. Aus Vereinsinternternen Quellen heißt es, dass man Petersen gerne verleihen wollte, um ihm so seine Zukunft nicht zu verbauen.

Ebenfalls unklar ist, ob der Verein mit seiner Taktik der jungen Spieler (Die IV bestand bis zur Ankunft von de los Reyes aus zwei Eigengewächsen) weitermachen wird, oder ob man über kurz oder lang weiter investieren wird.

Die Verpflichtungen von de los Reyes und Irwin zeigen auf jeden Fall einen Trend: Man rüstet sich für einen eventuellen Aufstieg in Richtung Verbandsliga.

Wir schauen in der Zukunft häufiger nach Frickenhausen und sind gespannt, was die Zukunft bringt.


Live von der Pressekonferenz aus Frickenhausen, ihr neuer Korrespondent: Peter Klausner.


Schaltet ein: Das Topspiel naht!
Am kommenden Freitag ist es wieder soweit! Das Topspiel der Landesliga 18 steht an. Schalten Sie ein, wenn es heißt: Der SV Lindern empfängt Frickenhausen. Nach einem für beide Seiten akzeptablen 0:0 im Hinspiel schaut ganz Fußballdeutschland gebannt auf das Spiel am Freitag, denn als beide Teams beim letzten mal aufeinander trafen, war die Ausgangssituation eine Andere. Lindern stand auf Platz eins und Frickenhausen stand vor dem Spiel auf Platz zwei. Durch das Unentschieden rutschten beide Teams einen Tabellenplatz nach unten. Allerdings haben sich beide Teams gerappelt, wobei Frickenhausen einen Patzer des SV Lindern ausgenutzt hat und seit der Hälfte der Hinrunde von der Tabellenspitze grüßt.

Dieses Spiel dürfte entscheidend sein für den weiteren Verlauf der Saison. Denn sofern beide Teams so weitermachen wie bisher, so dürfte der Sieger (Sofern es einen gibt) mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit das Team sein, welches am Ende der Saison als Meister aufsteigen wird. Seit vielen Jahren gab es jedoch keine Saison mehr, in der der Kampf um die Meisterschaft so spannend war! Denn den SV Lindern trennen nur 2 Punkte von der Tabellenführung....

Ein ganz anderer Punkt, der dieses Spiel so spannend macht, ist der Fakt, dass sich die beiden Manager T. Holthaus und E. Gargano schon seit Jahren kennen. Angesprochen auf die Frage ob durch diese Partie womöglich ihre Freundschaft in Mitleidenschaft gezogen werden könnte, antwortete Gargano mit einem Grinsen: "Sollte er gewinnen, dann bekommt er dieses Jahr keinen Glückspulli zu Weihnachten"


Und mit diesen Eindrücken zurück ins Studio


Das Feiern hat ein Ende
Sensation in Frickenhausen! Gargano hat das Unvorstellbare möglich gemacht. Zur Winterpause stand man völlig überraschend zum ersten Mal seit 51 (!) Jahren wieder als Herbstmeister da. Und trotz der Aktuellen Situation, in der die Menschen Ihre Häuser nicht verlassen sollen, hat man es iwi geschafft, die Fans mit ins Boot zu holen, indem man die Feierlichkeiten online übertragen hat.


Überfällige Änderungen bei der TSG
Als Präsident Becherbauer am Dienstagmorgen zur Pressekonferenz bat war das keine Überraschung. Es war ein offenes Geheimnis das der Verein kurz vor der Insolvenz steht.
Und so war es logisch das vier Spieler, die Gehälter im mittleren Vierstelligen Bereich erhalten den Verein verlassen mussten. Die Vier verdienten mehr als der Verein bei einem Heimspiel einnehmen konnte.
Gleichzeitig präsentierte Becherbauer mit Marlon Dücker einen neuen Trainer, der auch gleich Ersatz für die entlassenen Spieler mitbringt. "Ich bin zuversichtlich den Aufstieg auch mit dieser neuen Mannschaft zu schaffen, denn wir sind auf allen Positionen immer noch gut aufgestellt, so Dücker.


Kein Sieger im Spitzenspiel.
Das Spitzenspiel der Liga zischen Frickenhausen und dem SV Lindern endete 0:0. Es war aber keinesfalls ein enttäuschendes Spiel. "Man sah an diesem Spiel, dass beide Mannschaften den Aufstieg wollen. Wenn die Saison so weitergeht, wie sie bisher verlief, dann sollten relativ früh beide Aufsteiger feststehen." titelte die Sportbild nach dem Spitzenspiel. Bereits vor dem Spiel wurde viel debattiert. Nicht nur über die beiden Teams und vor allem Frickenhausen, dass kurz vor dem Spiel einen herben Abgang und eine schwere Verletzung verkraften musste, sondern auch über die beiden Trainer, die seit vielen Jahren keinen Hehl daraus machen, dass sie sehr gut befreundet sind. Insofern lässt sich sicherlich sagen, dass beiden das 0:0 sehr gelegen kommt, da es beiden Mannschaften eine sehr gute Ausgangslage im Kampf um den Aufstieg verschafft.

Ihr Peter Klausner


Spitzenspiel in der Landesliga
Heute am 30.03.2020 findet in Frickenhausen das bwin Topspiel um 20:15 statt. Der Sportverein aus Lindern ist heute zu Gast. Die beiden Vereine trennen nur zwei Tore, denn sie sind mit 16 Punkten nach sechs Spieltagen punktgleich. Es sollen 500 Linderner in Frickenhausen erwartet werden. Für beide Mannschaften ist es ein wichtiges Spiel Richtung Verbandsliga. Beide Trainer werden mit voller Montur aufstellen und voll Gas geben. Tim Holthaus vor dem Spiel :,,Wir erwarten eine tolle Atmosphäre in Frickenhausen und einen kampfbereiten Gegner. Aber wir werden nicht umsonnst 620 Kilometer hinter uns legen nur um da zu sein und Frickenhausen zu begucken, sondern um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen." Das war eine gezielte Kampfansage.
Um 20:55 Uhr wird man mehr wissen.
Hier Live aus Köln Ihr Bild Redakteur Markus Scholze.

Tim Holthaus | SV Lindern
30.03 17:18

Der Hoffnungsschimmer !
Es war der 17.03.2020 dort kam eine überraschende Nachricht für alle Fans des TSV Köngen. Sie hatten schon Ihre Hoffnung verloren und standen kurz vor der Insolvenz. Doch dann kam Tim er sagte: ,,Ich möchte mit den TSV viel erreichen in den nächsten Jahren´´ Er hofft schon bald mit einem guten Kader eine schöne Reise zu starten. Es war eine Herzensangelegenheit für Tim. Nun hofft der Vorstand, dass sie mit dem neuem Trainer Erfolg haben werden. Man wird sehen was der Trainer für einen Schwung mitbringt.
Live aus Köngen Sabine Schiller für die Sport Bild.

Tim Holthaus | TSV Köngen
18.03 11:10

Seite 1

Login
Emailadresse
Passwort
Sprücheklopfer
Der Dieter Hoeneß hat die Glatze noch ganz nass gehabt. Da geht es um 30 bis 35 Millionen. Das ist Monopoly original.
Rainer Calmund zur großen Bedeutung der Partie zwischen Hertha und Leverkusen in der Saison 2000/2001
NETZWERK
Football Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Kostenlos registrieren
Online-Hilfe
Freie Teams
Spieltag & Tabelle
Plattform-News
COMMUNITY
Zeitung
Stammtisch
Chat
ÜBER UNS
Impressum
Kontakt
AGB
Managerspiel Onlinemanager